Ab wann bei Freunden übernachten?

    • (1) 31.05.19 - 09:32
      Inaktiv

      Mein Kind, 4 Jahre , äussert öfter den Wunsch, bei ihrer Kiga-Freundin übernachten zu wollen. Ich bin mir nicht sicher, ob Sie das auch durchziehen würde bzgl fremder Umgebung, Heimweh etc. Da würden wir als Eltern einfach gucken, wie es klappt.

      Oder findet ihr Übernachtungsbesuche in dem Alter zu früh? Wann habt ihr damit begonnen?

      • (2) 31.05.19 - 10:43

        Wenn es das Kind von sich aus will und die anderen Eltern einverstanden sind spricht absolut nichts dagegen.

        Unsere großen Kinder sind mittlerweile acht und hab noch nie angedeutet woanders als bei Oma übernachten zu wollen ...

        (3) 31.05.19 - 10:51

        Hallo, ich finde es okay

        -wenn das Kind selbst den Wunsch äußert
        -man bereit wäre, das eigene Kind zu jeder Zeit wieder abzuholen
        -man als Gastgeber Lust auf ein noch so kleines Gastkind und evtl. einen unruhigen Abend/unruhige Nacht hat

        Meine Töchter haben ab 4-5 mit Übernachtungen angefangen. Mein Sohn ist jetzt 5 und hat noch nicht bei einem Freund übernachtet, war bisher kein Thema, was mir ganz recht ist, denn mir reichen 2 oder 3 Std. Spielbesuch tagsüber, abends habe ich gerne Ruhe und Familienzeit. Wenn die Jungs in der Schule etwas selbstständiger und reifer sind, spricht für mich nichts dagegen. Mal sehen, wann das Thema aktuell wird.

        (4) 31.05.19 - 11:05

        Meine Maus hat kurz vor ihrem fünften Geburtstag bei ihren Cousinen übernachtet.
        Es war zu früh und meine Schwägerin eine Katastrophe. Maus teilte mit, dass sie nach Hause will, meine Schwägerin hat uns darüber nicht informiert und so musste mein weinendes Kind dort bleiben. Das hat sie von Übernachtungen erstmal "geheilt".
        Wir haben jetzt entschieden, dass Maus bis zum sechsten Geburtstag nicht mehr wo anders schläft.

      • (5) 31.05.19 - 12:37

        Meine Kinder wollten das kaum und auch erst später.
        Aber wenn der Wunsch vom Kind ausgeht, würde ich es erlauben. Schlimmstenfalls müsste ich es halt abholen.

        (6) 31.05.19 - 17:15

        So mit 4 / 5 Jahren ging das bei meinem Jungs auch los. Wir (und die Gastgebereltern) waren da immer sehr entspannt. Wenn's klappt, klappt's, wenn nicht wird Kindchen halt wieder abgeholt.

        Wenn die Kinder das selber wollen, finde ich 4 Jahre durchaus ok.

        Grüsse
        BiDi

      • (7) 31.05.19 - 20:38

        Meine haben früh damit angefangen. Als es dann aber mit den Freunden zum Schwur kam wer jetzt als erstes bei wem schläft könnten sie sich nicht einigen. Also hat es mit Freunden bisher nicht gekappt. Wobei sie beide schon von klein an gerne bei Oma und Opa und ab ca 3 auch bei Tante und onkel bzw den Cpusins geschlafen haben.

        Unsere Tochter, 3 (3 3/4), äußert diesen Wunsch schon länger. Wir hatten sogar schon einen 'Termin', der dann aber wegen Krankheit ausgefallen ist. Bei ihrer besten Freundin möchte sie schlafen. Wir haben schon mal zusammen dort übernachtet. Ich im Wohnzimmer, die Mädels im Kinderzimmer. War kein Problem und morgens ist sie auch nicht direkt zu mir gerannt. Das ist etwa ein Jahr her. Sie ist super unkompliziert und ich traue es ihr absolut zu. Zumindest bei dieser Freundin, weil sie die Eltern auch gut kennt und dort schon zichfach alleine zum Spielen war.

        Du kennst dein Kind am besten. Ich würde es wohl probieren. Und im Fall der Fälle das Kind wieder abholen.

        (9) 01.06.19 - 20:33

        Ich fidne es nicht zu früh,w enn das Kind den Wunsch äußert. Wenn du die Familie kennst und ein gutes Gefühl hast, würde ich es versuchen.
        Mir selbst war wichtig, dass ich da vertrauen habe, dass sie mich anrufen, falls es nicht klappt und dass mein Kind weiß, dass ich es auch direkt abholen würde.
        Meine habt allerdings bisher nur bei Verwandten übernachtet (allerdings auch mit 4) das ging problemlos.
        Zwei Übernachtungsbesuche bei uns mit Kindern in dem Alter (und auch ein bissl älteR) mussten aber gleich abends, schon ziemlich kurz nachdem Mama weg war, abgebrochen werden, weil die Kinder doch heim wollten.
        Will damit sagen: Wenn es nicht klappt ist das auch nicht schlimm, das geht noch vielen Kindern in dem Alter so.

        LG

        (10) 02.06.19 - 20:26

        Hi,
        wenn sie es sich zutraut würde ich es probieren. Meine Tochter (fast 4) möchte gerne bei ihrer Freundin schlafen. Die Mama ist allerdings meine Freundin seit die Mädels auf der Welt sind, das spielt auch eine große Rolle, denke ich.
        Aber es scheint das Alter zu sein in dem das Thema interessantwird...

        (11) 04.06.19 - 09:45

        Hallo,

        meine Tochter war 4 Jahre alt als sie bei einem Freund übernachtet hat und mein Sohn war 5 Jahre. Es ist aber ein Freund, der bei uns um die Ecke wohnt und mit den Eltern sind wir befreundet. Es hat super geklappt.

        Wir hatten vor einigen Wochen auch schon Übernachtungsbesuch von Kindergarten Freunden. Beide Kinder 6 Jahre alt.

Top Diskussionen anzeigen