Abschiedsgeschenk für schwangere Erzieherin

    • (1) 01.06.19 - 19:27

      Guten Abend

      Wir suchen ein Gemeinschafts-Abschiedsgeschenk zum Mutterschutz einer Erzieherin.
      Wie ist das bei euch üblich? Einfach nur Geld sammeln unter den Eltern oder sollten wir noch was von den Kindern machen? #kratz
      Habt ihr Ideen für uns?

      #winke

            • (5) 01.06.19 - 22:12

              In was für einem Kiga seid ihr denn? Bei uns ist eine Erzieherin gerade Mama geworden, selbstverständlich gibt es einen Ersatz für die Elternzeit. Der Betreuungsschlüssel kann ja nicht 1, 2 oder 3 Jahre einfach Mal ständig unterschritten werden.

              • (6) 01.06.19 - 22:20

                Wir sind jetzt sechs Jahre in diesem Kindergarten. Maximal 40 Kinder, durchschnittlich 30… Es sind in diesem Zeitraum glaube ich 8 Erzieherinnen schwanger geworden. Jedes Mal ohne Ersatz… keine – keine hatte einen kompatiblen Immun Status… Ergo – jedes Mal haben die Kinder elf Monate bis nach dem Mutterschutz keinen Ersatz bekommen.
                Es gibt auch keinen Ersatz danach, weil es keine Erzieherin gibt… Nein – warum sollte ich mich darüber freuen?

                Die aller erste Bezugserzieherin meines großen Sohnes (Zweite Klasse) bin ich Mittwoch
                begegnet – auf einer Party des Viertels. Ich hab mich gefreut sie zu sehen. Sie ist zum zweiten Mal schwanger, ich freue mich, dass sie so leben kann.ö... Weil Ihre Oma befreundet ist mit dem besten Freund der Freundin meines Mannes… Das sind soziale Gründe, nicht, weil wir sie seit sechs Jahren kennen!

            Ja das ist blöd
            .dennoch haben auch Erzieherinnen das recht darauf, Kinder zu bekommen, genauso wie du.
            Dein Arbeitgeber freut sich bestimmt auch nicht , wenn du schwanger bist. Wie findest du es , wenn er dir das nicht gönnt?

      Man freut sich nicht? Wieso denn nicht?
      Bei uns freut man sich mit der werdenden Mutter.

      Sinnvoll fänd ich es, für einen Gutschein zu sammeln. Dann kann sich die Erzieherin was aussuchen, was sie wirklich gebrauchen kann. Muss ja nicht viel Geld sein, nur so als kleine Aufmerksamkeit.

      • Jetzt sei mal ehrlich… Die Erzieherin wird schwanger, das bedeutet es gibt für das nächste halbe Jahr/8 Monate nicht genug Kräfte. Es wird vorne und hinten gespart, die Kinder bekommen wegen der Aufmerksamkeit

        Antworten

    (10) 01.06.19 - 21:09

    Naja, nur weil es mir persönlich nicht in den Plan passt...#kratz
    Also das es ein Geschenk gibt steht fest, nur was noch nicht ...

(11) 01.06.19 - 19:57

Bei uns sind auch 3 schwanger. Wir schenken nichts. Zum einen finde ich das komisch, da wir uns ja kaum persönlich kennen, zum anderen möchten Erzieher glaub ich nicht die/den tausendste/n bemalte/n Tasse/Mousepad/Fußabtreter/Plakat bekommen.
Lieber ein herzliches, ehrliches Danke.

Hatte das auch zweimal im Kiga meines Sohnes : wir gaben einem Jako-o Katalog zur Ansicht u Markierung was gewünscht wäre und haben dann gesammelt und einiges davon besorgt. Es wurde damals ein stokke Hochstuhl aus dem gesammelten Geld und ein tragetuch. Fand das super für die werdende Mama.

(17) 01.06.19 - 22:15

Bei uns wird nix gemacht. Auch zur Geburt wird nicht gesammelt, daher kann ich da nicht aus Erfahrung sprechen.
Ich würde einfach Mal bei der Erzieherin anfragen, ob sie nich was brauchen kann oder einen bestimmten größeren Wunsch hat. Dann könnte man sammeln und es kaufen, oder wenn zu teuer, das Geld als Gutschein überreichen.

(18) 01.06.19 - 22:30

Ich würde vermutlich Geld sammeln für einen Gutschein eines (örtlichen) Babygeschäft und dann einen weißen Babybody von den Kindern gestalten lassen / die Namen drauf schreiben. Ist ne nette Geste und sie kann es anziehen oder sein lassen.

(19) 02.06.19 - 06:50

Also ich hab mich als Schwangere am meisten über Windeln und Gutscheine gefreut.
Und vielleicht Schoki! Aber bitte nicht zu exotisch. Ganz klassische Vollmilch. War die ersten Wochen meine wichtigste Nervennahrung :)

Bei uns: Eltern geben ca. 2 Euro oder nichts, soll freiwillig sein, und dann einen Gutschein für dm oder ähnliche Märkte. Da kam immer etwas zwischen 30 und 40 Euro zusammen.

In Briefumschlag mit Karte.

(21) 03.06.19 - 07:17

Hallo,

Wir haben Geld gesammelt und davon einen Gutschein zum Babyshooting teilfinanziert. Das Grundpaket sozusagen, mit der Option, den Gutschein auch anders einsetzen zu können, wo nix hinzu gezahlt werden muss.

Grüssle

Top Diskussionen anzeigen