Kind fast 5...ein Einzelgänger?

    • (1) 15.06.19 - 21:32

      Hallo ihr Lieben!
      Schon seit einiger Zeit habe ich ein Problem mit meinem Sohn...irgendwie will er nie mit anderen Kindern spielen...egal ob auf dem Spielplatz oder wenn wir mal jemanden einladen...immer spielt er alleine.. man hat keine Chance das er auch mal mit den anderen Kindern spielt..auch im Kindergarten wenn ein Kind fragt ob er mit ihm spielen will... er gibt einfach keine Antwort...ich verstehe einfach nicht warum er so ist!

      Hallo,

      ja..so kinder gibt es.
      meins ist auch so eins :-D

      mich hat es auch immer traurig gemacht, dabei hat dem kind eigentlich gar nichts gefehlt - nur für uns eltern ist es schade, wenn alle freunde finden , nur das eigene kind kein interesse daran hat.

      nun wird meins nächsten monat 6, seit wenigen wochen gibt es zwei freunde, die auch mittags getroffen werden (auch da sind wir eltern hintendran her, von selbst würde so ein treffen nicht zustande kommen) und die kinder spielen jedesmal total schön.

      ich denke, dass das von selbst irgendwann kommt. akzeptiere, dass dein kind keine freunde braucht und versuche immer wieder mal, ohne aufdringich zu sein, es zu treffen zu animieren.

      #winke

      Ich sehe das etwas anders. Mein fünfjähriger ist auch so- allerdings spielt er manchmal und phasenweise durchaus auch mit anderen Kindern. aber eben oft alleine, will nicht mit anderen spielen und reagiert zum Teil nicht mal auf Ansprache oder antwortet. Ur sehr knapp.

      Die Erzieher von ihm fanden es aber definitiv auffällig und unnormal und empfahlen eine Abklärung. Bei uns läuft gerade eine Untersuchung im SPI, Verdacht geht in Richtung Autismus.

    • (7) 18.06.19 - 11:05

      Was sagt die KiTa dazu? Welche Strategien wenden sie an, damit er mit anderen Kindern spielt? Was sagt dein Kind konkret dazu? Gibt es sonst noch weitere Auffälligkeiten bei deinem Kind?

      (8) 19.06.19 - 14:25

      Hallo!

      Ich kann dein Problem verstehen... aber viel machen wirst du da wahrscheinlich nicht können. Der zweite Sohn von meiner besten Freundin ist auch so und zwar von klein auf. Er ist mittlerweile 12 und ist immer noch so. Für ihn ist die beste Belohnung Hausarrest. Dann liegt er Stundenlang auf dem Bett und liest. Er hat 1 guten Freund und es reicht ihm vollkommen.

      Der Bruder (34) von meiner Freundin war und ist immer noch so. Er hat seit der Grundschule seinen besten Freund und mehr Freunde sind nicht dazu gekommen. Er ist aber verheiratet, hat 1 Kind und versteht sich mit seinem 2 Jahre jüngeren Bruder gut. Auch er sagt, dass er zufrieden ist und mehr Menschen nicht braucht.

      LG

      sweti84

Top Diskussionen anzeigen