Sonnenallergie?

    • (1) 30.06.19 - 12:07

      Hi! Mir ist es letztes Jahr schon aufgefallen. Es wurde wärmer und Kind bekam am 3. Freibadtag kleine rote runde Flecken am Oberkörper (Sonnenschutz etc: selbstverständlich). An Tag 4 und 5 (Sonne/Hitze war wieder weg) wurde die Haut rauh und juckte. Heilte ab und ab da war gut auch in der Sonne.
      Dieses Jahr dasselbe.
      Ist das eine Sonnen"allergie"? Was kann man da tun, außer laaaaangsam an die Sonne gewöhnen?

      • (2) 30.06.19 - 12:54

        Hallo,
        Meine kleinere Tochter hat auch oft Hauptprobleme bei dem
        Wetter. Am
        Schlimmsten mit Sonnencreme/schwitzen/badebedkleidung. Sie bekommt dann viele rote Pickelchen und dann wird die Haut Rau dannach.
        Luftige Kleidung hilft und Vorallem auch das eincremen bevor sie draußen ist und schwitzt. Und keine längere badebekleidung, wenn dass denn dann möglich ist.

        Drücke die Daumen dass es schnell besser ist bzw nicht wieder kommt.

        Liebe Grüße

        (3) 30.06.19 - 16:03

        Hallo!
        Ich leide seit meiner Kindheit an Mallorca Akne (=Sonnenallergie). Geholfen haben nicht mal die teuersten Sonne Creme ü jeder Sommerurlaub (besonders am Meer) würde mir dadurch vermißt.
        45 Jahre musste ich werden, um endlich die passende Sonne Creme zu finden. Mir hilft die DM Eigenmarke Sundance Med und bin glücklich endlich den Sommer genießen zu können.
        Alles Gute minitouch

      (5) 30.06.19 - 22:38

      Ich habe eine Sonnenallergie. Dann wird meine Haut rot, schwillt an und juckt. Eigentlich recht schnell, sobald meine Haut Sonnenkontakt hat. Wenn ich wieder im Schatten bin, geht es langsam wieder weg. Es ist eigentlich überall am Körper so, außer an den Stellen, die ständig ,frei‘ sind, wie Gesicht und Hände. Nach dem Winter ist es auch am Hals und an den Armen. Dann sieht man auch direkt einen Rand, wo mein T-Shirt saß. Oben weiß, unten knallrot. Mir hilf eigentlich nur Cetirizin.

      Bei deinem Kind hört es sich irgendwie nicht unbedingt nach Sonnenallergie an, weil es nur stellenweise ist. Könnte es auch ne Mischung aus Reibung vom Sand mit Sonnencreme und Chlorwasser sein?

      (6) 02.07.19 - 05:37

      Hi,
      für mich klingt das eher nach Hitzepickeln. Meine Tochter hat ne Sonnenallergie, die von Jahr zu Jahr weniger wird. Die Haur schwillt an, wird knallrot und sie hat Pickelchen. Sie darf dann einige Tage keine Sonne an diese Stellen lassen.

      Gruß
      Isabel

      • (7) 02.07.19 - 05:42

        Als sie kleiner war hat sie übrigens auch extrem auf Sonnencreme in Kombi mit Chlorwasser reagiert. Am ganzen Körper Juckreiz. Daylong Kids verträgt sie gut und dieses Jahr ist das erste Jahr ganz ohne UV Schutzkleidung und mit nur einmal kurz 3 Tagen Sonnenallergie.

    (8) 03.07.19 - 13:49

    Mein Sohn (und auch meine Mutter) reagieren mit Ausschlag, wenn Sonne, schwitzen und Sonnencreme zusammentreffen.

    Was hilft sind Sonnencremes ohne Emulgatoren.

Top Diskussionen anzeigen