Babysitter Lohn/ Fahrtkosten

Hallo,
wir brauchen einmal die Woche eine Betreuung für unsere 3 Kinder (2,5,7 Jahre) für etwa 3 Stunden.
Wie viel würdet ihr in der Stunde bezahlen und würdet ihr bei einer einfachen Strecke von 7 km Fahrtgeld bezahlen?
Wir wohnen in Schleswig-Holstein auf dem Land.
Danke!
Lg Dünki

Ich kann dir nicht wirklich eine Antwort geben, finde aber, dass es auch davon abhängt, ob es eine Schülerin (bei euch ja nicht), Studentin oder jemand mit pädagogischer Ausbildung ist.
Und, ob derjenige nur da ist, wenn die Kids schlafen oder sie „aktiv bespaßt“

Sie ist Schülerin, also keine Pädagogische Ausbildung und wäre am Nachmittag da, wenn die Kinder wach sind.

Ich würde die Fahrt extra bezahlen. So könnt ihr die Person auch mal selbst fahren.
Als Stundensatz würde ich 15€ netto nehmen, da ungelernt und 3 Kinder. Essen und Trinken ist kostenlos inklusive.
Da das Ganze regelmäßig stattfinden soll, kommt noch die Anmeldung bei der Knappschaft dazu. Eine illegale Beschäftigung willst du sicher nicht.
Du kannst natürlich mit der Person erst einmal eine Probezeit vereinbaren von 1 Monat. In dieser Zeit kann es auch noch ein geringeres Entgelt geben.

Danke für deine Einschätzung. :)

Wir zahlen für unseren Babysitter (pädagogische Fachkraft) 12 Euro die Stunde bei einem Kind.

Danke für deine Antwort!

10 Euro pro Stunde finde ich genug. Fahrtkosten dann noch zusätzlich.
Das ist ja nicht München sondern Schleswig-Holstein. In Kiel waren vor ein paar Jahren 5 Euro üblich für eine Schülerin.

Eben weil auf dem Land eine Betreuung praktisch nicht zu finden ist, würde ich die gut entlohnen.
Kinder haben meistens irgendwelche Schülertickets und kommen kostenlos zum Arbeitgeber. Nur während auf dem Land eben vielleicht einmal in der Stunde der Bus fährt, fahren in München die Öffis alle 2-3 Minuten. Bei gleicher Strecke ist ein Kind vom Land ungleich unflexibler und sehr viel länger unterwegs.

Danke für deine Antwort. Wir haben eine Schülerin gefunden, eben mit Busticket. Deswegen sind die Fahrtkosten schon mal raus. :)

weiteren Kommentar laden

Hi!
Jede Woche 3 Stunden, da würde ich pauschal 30€ geben, kein Fahrgeld, da sie auch mit dem Rad fahren könnte. Bei Dunkelheit oder Starkregen würde ich sie mit dem Auto nach Hause fahren.
Dazu gäbe es zu essen das, was die Kinder auch essen, mal ein Eis oder abends mitessen, je nachdem, bis wann sie aufpasst.
Je nach Alter der Schülerin wäre es mir wichtig, dass das insgesamt auch für deren Eltern okay ist.
LG

Danke auch für deine Antwort. Ja, sie kann bei uns Mittag essen. Ich koche vor. Dann müssen sie es nur aufwärmen.

Bei drei Kindern fänd ich 10 Euro knauserig, 12-15 fänd ich angemessen. Dafür würde ich aber keine Fahrtkosten bezahlen.

Genauso machen wir es jetzt auch. :) Danke für deine Antwort.

Wir haben eine Erzieherin die gerade soziale Arbeit studiert und sie nimmt 9€ die Std. Essen, Trinken natürlich inklusive!

So wenig...wäre mir schon peinlich

Danke für deine Erfahrung.

weiteren Kommentar laden

Anderes Bundesland. Ländlich. Fahrtkosten haben wir nie gezahlt, da die Strecke meist nur wenige Kilometer war.

1. Babysitter, volljährig, in pädagogischer Ausbildung, ein Kind damals noch 7,50 Euro wenn das Kind wach war, 5 Euro wenn es schlief. Das ist aber schon gute 10 Jahre her.

2. Babysitter, volljährig, ungelernt, 8 Euro bei 2 Kindern

3. Babysitter, Schülerin, minderjährig, kommt tagsüber mit dem Rad. Wenn das nicht geht fahren wir sie. Sie bekommt 7 Euro. Sie passt auf die beiden jüngeren Kinder auf.

Bei allen haben wir immer deutlich aufgerundet, je nachdem. Essen, auch mal eine Bestellung, sind immer dabei.

Hier in der Gegend sind Stundensätze in der Größenordnung völlig üblich. Von 10 Euro oder mehr in der Stunde habe ich noch nie gehört. Hier bei urbia lese ich auch zu anderen Bereiche Löhne, die in unserer Gegend utopisch wären. Ich weiß aber, dass schon 60 km weiter (größere Stadt) eine Freundin 13 Euro für ihren Babysitter zahlt.

Danke für deine Infos.
Ja, es ist so unterschiedlich was wo gezahlt wird.
Ich denke wir sind jetzt so im Mittelfeld.

Die (Bus-) Fahrt würde ich extra bezahlen, steht ja auf dem Ticket drauf? MIt dem Auto 30Cent pro km .

Ansonsten 15 Euro pro Stunde, Essen und Trinken frei, etwas Junkfood im Schrank....

Hallo, sie hat ein Schülerticket und deshalb fallen die Fahrtkosten jetzt weg. :)
Danke für deine Antwort.

Hm. Als ich Schülerin war hatte ich auch 3 Babysitterkinder (selbes Alter ca.). Das war dann am WE, habe die Kinder abends noch 1,2 Stunden bespaßt und alle ins Bett gebracht. War meist von ca.19h- 2/3h dirt (konnte aber auch schlafen) und bekam 20€. Das war vor ca.13 Jahren.
Würde ihr bei 3 Kindern 10-15€ zahlen.
Übrigens egal ob München oder SH -Kinder sind Kinder 😜.

Wenn sie extra Bus/Bahn zahlen muss gibts das Geld zurück, hat sie ein Monatsticket dann nicht.

Hallo zusammen,
wir haben uns jetzt auf 10 Euro geeinigt. Aber es sind auch nur zwei Kinder. Meine eine Tochter wird zu der Zeit in die Musikschule gehen.
Sie ist zufrieden damit und wenn sie älter wird, können wir ja auch jahresweise immer noch was hoch gehen.
Danke für euere ganzen Beiträge und Einschätzungen.
Lg Dünki