Ideen für Kindergarten Frühstücksbox gesucht

Hallo,

meine 5 Jährige Tochter lässt leider so gut wie immer das Frühstück aus, also zu Hause und im Kindergarten auch, dann isst sie das erste Mal zum Mittag hin. Ihr wurde schon von einer Ernährungsberaterin erklärt, wie wichtig das Frühstück ist. Aber da sagte sie nur, dass sie jetzt immer frühstücken will. Die Erzieher können auch nicht mehr machen, als sie zu fragen und sie sagt dann immer, dass sie keinen Hunger hat. Zwingen will ich sie auch nicht. Sie isst total gerne, aber eher Mittagessen also warm.

Sie mag kein Brot, kein Toast und kein Knäckebrot mit Belag. Trocken Toast würde sie mitnehmen, aber das wäre mir irgendwie peinlich. Den Apfel bringt sie immer mit. Genau wie die Weintrauben, die Gurke oder die Banane. Im allgemeinen mag sie keine Wurst, keinen Käse, keine Tomaten, keinen Eisbergsalat..

Ich bin mit meinen Latein am Ende. Vielleicht hat jemand Inspiration für mich. Danke.

PS. Ich habe hier auch aussteher für Brot/Toast. Sie bringt es trotzdem mit.

Gehen Nüsse vielleicht. Ich bin auch noch am überlegen. Apfel in Stücken? Apfelchips? Joghurt? Müsli?

Thumbnail Zoom

Hallo,

gib ihr das mit was sie isst. Das muss dir doch nicht peinlich sein.

Mein Sohn (7) mag auch weder Toast noch Brot oder Brötchen in seiner Brotdose, also bekommt er das auch nicht mehr mit. Landet ja eh im Müll. Stattdessen packe ich ihm Kracker ein oder auch mal Salzstangen.

Ich hänge Dir mal ein Foto an von den Boxen die ich mache. Sie sind fast immer leer 😉

LG

Hallo!

Das sieht lecker aus! Was ist das denn für eine Box? Suche noch welche mit kleinen Fächern.

LG

Anca

Huhu,

ich habe die Schmatzfatz und die Schmatzfatz Junior. Empfehlen würde ich die Junior, Die ist etwas kleiner, aber dadurch leichter und kann komplett zerlegt werden.

LG

Und warum keinen trockenen Toast? Was ist daran peinlich? Welches Obst oder Gemüse mag sie denn? Was ist mit Joghurt? Müsli? Beeren? Ein paar Nüsse und trockenfrüchte? Was isst sie denn daheim? Auch kalte Nudeln sind Kohlenhydrate und mit Rohkost dazu eine ausgewogene Zwischenmahlzeit. Reiswaffeln, Knäckebrot, ...

Bei uns geht das mit was das Kind gerade isst .... hat also auch schon mal Bratwurst mit zum Frühstück. Bekommen weist aber auch das Frühstück wieder mit nach Hause vor allem wenn Stulle drin war. Ist dann halt so, wenn das Kind nicht mag mag er halt nicht.

Hab bei einem Kind aus der Gruppe von meinem Kind zum Vesper auch schon ne Portion Nudelauflauf gesehen.

Und wenn Du am Vortag mit ihr gemeinsam das Vesper richtest und so Gesichter aus Gemüse oder so draufmachst?
Müsli mit Joghurt vielleicht?
Frühstückt ihr am We und in den Ferien zusammen am Tisch?
Ist sie dann nichts wenn ihr frühstückt?

Ist sie denn schlecht drauf, oder hat Hunger wenn sie nicht frühstückt?

Ich persönlich liebe das Frühstück, mein Freund bringt morgen nichts runter. Unser Zwerg scheint eher nach dem Vater zu kommen. Er knabbert zwar alles an, aber richtig essen klappt erst gegen 10 Uhr.

Hallo,

wenn sie trockenen Toast ißt, dann gib ihn ihr mit. Was andere denken wär mir egal, Hauptsache das Kind hungert nicht. 🤷‍♀️

Meine Tochter nimmt meist eine halbe trockene Breze oder Vollkornbrötchen in Scheiben geschnitten mit, ohne Belag wohlgemerkt.
Oft ein paar Backerbsen (trocken) in einem kleinen Becher, ein paar Kracker oder Salzbrezelchen oder Sesamstängel dazu. Meist Karotte oder Apfel aufgeschnitten (anderes Obst oder Rohkost ißt sie nur zu Hause🤷‍♀️), manchmal Apfelmus im Becher oder sonstiges Obstmus (zum Dippen mit dem Brötchen). Nüsse zum Knabbern oder mal Studetenfutter. Manchmal einen kleinen Joghurt.
Was auch gut geht sind vom Vortag Pizzaschnecken oder kleine selbstgemachte Pancakes/Pfannkuchen oder Waffeln (mit Dinkelmehl und kaum Zucker auch relativ gesund) oder herzhafte Muffins.

Wir haben den Bento Cube von Sistema, der hat viele variable Fächer, da kann man von überall bisschen was mitgeben. Wie ein Buffet. 😉

Gib ihr das mit was sie ißt oder frag sie was sie gerne essen würde.

Die Varianten sind bei uns seit 3 Jahren immer die gleichen. Töchterlein will nix anderes und zu Hause ißt sie sehr abwechslungsreich, von daher soll mir das trockene langweilige Vesper recht sein. 😜

LG

Gib ihr das mit was sie mag. Du könntest ihr auch trockenes toast und getrennt davon den Belag einpacken. Sie kann es sich ja dann selbst belegen. Ich frag meinen Sohn jeden Morgen was er von den in der Kita erlaubten Sachen mitnehmen möchte. Bei uns sind Süßigkeiten verboten u.a. auch yoghurt.

Ich würde ihr trockenen Toast mit geben wenn sie den isst. Ist doch egal was die anderen denken! Ich selber habe Überrings als Kind auch lange nicht gefrühstückt egal was, ich mochte einfach nicht . Lg

Hallo!

Deine Beschreibung klingt haargenau nach meiner Tochter. Da mussten wir auch immer schauen, was wir ihr mitgeben. Sie ist mittlerweile 10 und kommt in die 5. Klasse. Die letzten 1,5 Jahre hatte sie tatsächlich so gut wie immer ein trockenes Brötchen mit in der Schule - wenn es das ist, was sie mag...
Gut angekommen sind auch Apfelwölkchen, die ich selbst gebacken hab:
https://breifreibaby.de/apfelwoelkchen/
Phasenweise gehen auch Smoothies, und manche Obstsorten ist sie auch so gerne, dass sie die zum Frühstück essen würde.
Ob jetzt ein Frühstück tatsächlich so wichtig ist, darüber lässt sich streiten. Wir sind alle von Natur aus keine Frühstücksmenschen. Als Kind und Jugendliche bestand mein Frühstück aus einer Tasse Kakao bzw. später Kaffee, erst im Studium hab ich mir das Frühstücken quasi antrainiert, weil ich sonst u.U. bis 14:00 oder noch später keine Gelegenheit zum Essen mehr hatte. Ich löffle morgens also seit dem brav mein Müsli, die Kinder trinken nur etwas, mein Mann frühstückt gar nicht. Es gibt viele Menschen, die morgens einfach noch nichts essen können, und warum sollte man sich ein Frühstück hineinquälen, wenn man doch gar keinen Hunger hat bzw. einem beim Essen sogar schlecht wird?
Abgesehen davon frage ich mich, warum Du mit dem Kind schon bei einer Ernährungsberaterin warst? Ist Deine Tochter mangelernährt ("Untergewicht" hat in den meisten Fällen keinen pathologischen Wert - unser Kinderartzt hat vor 40 Jahren schon gesagt: "Am gedeckten Tisch ist noch kein Kind verhungert!" - meine Schwester und ich waren sehr schlechte Esser) oder übergewichtig?

LG

Hallo, die Ideen habe ich mal im Internet gefunden und fand es mal was anderes und habe mir es deswegen kopiert. :)
Vielleicht ja auch was für dich.

gebratene Maultaschen mit Ei, Mini-Salzstangen, Blaubeeren, Gurke und Paprika mit Dip (1 EL Frischkäse + 1 EL Naturjoghurt).

Gemüse-Omelette (TK Gemüse in der Pfanne erhitzen und mit verquirltem Ei übergießen), Reiswaffeln, Salzbrezeln, Haferflocken-Muffins ohne Zucker und Gemüse-Spießen.

Pfannkuchen, Apfelmus und Kiwi

Lg Dünki

Ach und ich fände trockenen Toast auch nicht peinlich. ;)

Mein Sohn ist 2. Er bekommt zwei Brote Vollkornbrot mit Nüssen oder Saaten mit und dazu meist etwas Obst. Damit er isst, gibt es nur einen Weg: das Beot selbst zu backen. Gekauftes Brot lässt er liegen, daher backe ich selbst.

Es gibt auch schon mal herzhafte Muffins mit. Würstchen. Was gerade so gerne gegessen wird.
Ich würde mich auch vor trocken Brot nicht scheuen, gerade Laugengebäck gibts immer mal wieder, das isst er nämlich auch gekauft....

Wir frühstücken alle nicht. Kind,5, und wir Eltern auch nicht. Finde das jetzt ehrlich gesagt nicht bedenklich...
Frag sie doch mal was du einpacken sollst. Und wenn es nur trocken Brot und ein paar Nüsschen sind. Das muss dir nicht peinlich sein. Besser als Schokocroissant und Donut allemal 😉
Mag sie vielleicht diese kleinen SnackBrezen? Oder Cracker? Und dazu Frischkäse/Kräuterquark/Hummus zum dippen?
Solang sie Zuhause gut und ausgewogen isst finde ich eine "leicht ungesunde" Brotbox völlig ok.