Kind will lieber zu anderen als zu mir!?

Hey ihr lieben,
Ich möchte echt keine über Mutter sein aber mich verletzt letzte Zeit das Verhalten meiner 2 jahrigen Tochter.
Wir wohnen 500 km weit weg von Familie und Freunden und verbringen so viel Zeit zu dritt nach der Arbeit und Kita.
Ich kann verstehen wenn sie sich sehr freut wenn Besuch da ist.(was ja ab und zu ist auch freunde von meinem mann etc.) und auch ab und zu unsere Nachbarin zum beispiel mit ihrer Tochter. kommt ab und vorbei wobei wir sie solange noch garnicht kennen . Da nehme ich sie auf den Arm und sie weint und möchte lieber zu ihr auf den Arm und dann dachte ich ja ist in Ordnung und wollten dann zum Auto gehen einkaufen da dachte ich mir das die Nachbarin sie mir zum auto bringt. Dabei wollte sie immer noch nicht zu mir und ist dann einfach mit zu ihr nach hause gegangen ohne sich einmal umzudrehen. Ich hatte etwas bedenken bin aber dann natürlich einkaufen gegangen im schnellen Gang um aufstand zu vermeiden. Sie ist ja auch eine ganz nette. Danach bin ich dann zu ihr nach Hause gegangen und sie hat nicht einmal nach mir gefragt. Was natürlich schon ist wenn sie sich wohl fühlt.

Als sie Hunger hatte habe ich sie ein wenig gestillt gehabt danach ist sie zu ihr gegangen und hat halt darauf Hin gedeutet das sie sie nehmen soll und sie von ihr trinken möchte? So hab ich es wahrgenommen.

Es verletzt mich schon weil andere Kinder nur zur ihrer Mama wollen und nicht einfach mit anderen mit gehen die sie paar mal gesehen haben.. Ich Weiss man soll kinder nicht vergleichen.. Aber ich hab das gefühl das ich etwas falsch mache?

Es ist ja schön das sie so ein offenes lebendiges Mädchen ist und auch in der Kita keines Weges schüchtern ist. Aber da nagt es ja trotzdem an den Mütter Gefühlen wenn sie sich so sehr löst das sie lieber in dem Moment bei jemand anderem auf dem Arm sein möchte etc..

Kennr ihr das oder habt ihr ein Rat für mich?

Liebste Grüße

Mein Rat: bleib mal locker! Is doch klar, dass alles Neue interessanter ist als Mama, die is ja sowieso immer da.
Du klingst schon ein bisschen klammerig, fast eifersüchtig. Freut dich doch das dein Kind so freundlich und offen ist.
Meine is genauso und ich werde einen Teufel tun, das zu unterbinden.
Is mir tausend mal lieber als ein heulendes Häufchen Elend, dass sich permanent hinter mir versteckt.

Meine Tochter hatte in dem Alter auch so eine Phase. Da wäre sie mit jedem mit gegangen, vor allem, wenn der auch ein Kind hatte. Nun ist sie fast 4,ich bin Schwanger mit Nr. 2, u d jetzt macht sie genau das, was Du Dir wünscht, hängt ständig an mir, auch wenn wir bei Oma und Opa sind oder Papa von der Arbeit kommt. Will mein Mann sie zu Bett bringen schreit sie nach mir... Es sind Phasen, die kommen und gehen! Momentan nabelt sie sich ab, das ändert sich auch wieder...

Hallo :)

Meine Tochter ist 5 Jahre und macht das immer noch. Sobald Besuch da ist bin ich abgeschrieben. Ich fand es am Anfang auch befremdlich, da mein großer Sohn das totale Mamakind ist.
Aber Abends zum Beispiel schläft sie nicht ein, wenn ich sie nicht nochmal im Bett drücke. Und sie sagt mir so oft, dass ich die beste Mama auf der Welt bin.

Ich denke es liegt einfach an ihrer Persönlichkeit, nimm es nicht zu ernst. Sie liebt dich 😊