Kinderzähne

Guten Morgen ihr lieben.

Ich muss etwas ausholen. Wir putzen bei meiner 5 jährigen Tochter morgens und abends die Zähne, dann kam bei der Kontrolle raus sie habe am hinteren Backenzahn zahlschmelzdefekte die sie gerne füllen möchte damit kein karies sich rein setzt. Mein Mann fand das suspekt und ging zu einer anderen Praxis für eine zweite Meinung. Diese sagte gleich es wäre karies, röngte die Zähne unserer Tochter und meinte es müsste 8 Zähne gemacht werden alles voller karies dazwischen. Allerdings hieß es gleich die füllungen müssen wir selber zahlen. Jetzt kam der kostenvoranschlag von mal locker 500 Euro für alle Zähne.

Kann es echt sein das man dass alles selber tragen muss? Oder soll ich noch eine dritte Meinung einholen?

Meine Tochter hat keine Schmerzen und schöne weisse Zähne um so geschockter war ich bei der Diagnose.

Lg und einen schönen Sonntag euch allen :)

Ruf wegen der Erstattung deine Krankenkasse an. Die übernehmen Füllungen (allerdings gibt es Unterschiede über den Füllstoff. Hier wird nicht jeder bezahlt, außer bei Allergie) ich glaube im hinteren Bereich gibt es nur Amalgam erstattet.

Dass Arzt 1 nur einen Defekt feststellt (und versiegeln will -super mit dem versiegeln!)
Und Arzt 2 jede Menge Karies finde ich seltsam.
Allerdings sieht man auf einem Röntgenbild auch mehr. V.a. die Zwischenräume. Aber selbst zahlen muss man das nicht (vielleicht private KK?)

Wir sind bei der barmer versichert. Laut der Praxis nehmen sie hochwertige füllstoffe und diese muss man zuzahlen und die kk übernimmt nur einen Teil. Aber meine Frage ist halt auch selbst wenn wirklich soviel Zähne gemacht werden muss es denn die hochwertige füllung sein oder würden auch andere gehen?
Es deprimiert mich total das mit den Zähnen da wir so sehr auf die Mundhygiene achten :(

Ich würde ganz klar noch eine dritte Meinung einholen und finde Arzt 2 sehr suspekt.
Arzt 1 hätte ich sofort zugesagt.

Normal müsste bei Kindern bis 12 Jahre aber alles von der Kasse übernommen werden. Nur ihr bekommt dann nix extra "schickes" sondern die normale Kassenleistung. Was aber total ausreichend ist

Lg

Hallo!
Dass die Kassenleistung ausreicht, ist leider nicht richtig. Kassenleistung im Seitenzahnbereich ist Amalgam oder - da das bei Kindern nicht mehr zulässig ist Zement bzw. Kompomer. Beide Füllungsmaterialien sind aber nicht besonders langlebig und müssen oft nach nur wenigen Jahren ausgetauscht werden bzw. fallen raus. Eine gut gemachte Kunststoffüllung hält da deutlich länger. Somit lohnt es sich durchaus, bei einem kleinen Kind wie dem der TE etwas für Kunststoffüllungen zuzuzahlen. Wenn das Kind jetzt schon 8-10 Jahre alt wäre, würde ich die Kassenvariante wählen, nicht aber bei nem 5jährigen.

Und was die Höhe der Zuzahlung angeht: als ich angestellte Zahnärztin war, hat eine 2flächige Füllung 60€ zusätzlich gekostet. Wenn ich von 8 Füllungen ausgehe, sind das 480€. Das passt also schon von den Kosten her. Ob die Füllungen tatsächlich erforderlich sind, kann hier sicher keiner sagen, ich würde vermutlich mit den Röntfenbildern wieder zum ersten Zahnarzt gehen

LG

Wenn eure Tochter das mitmacht dann holt euch eine 4 Meinung. Man sollte nicht glauben was es bei Zahnärzten für Abzocker gibt. Ich habe schon einiges durch und hätte ich immer auf den jeweiligen gehört hätte ich schon 2 Zähne weniger und das schon mehr als 10 Jahre. Bei meinem jetzigen Zahnarzt bin ich seit 7 Jahren und sehr zufrieden. Vorher hatte ich dauernd Probleme bei diversen Ärzten, so lange bis ich eine Phobie entwickelt habe.

Ich würde auf alle Fälle noch eine dritte oder gar vierte Meinung einholen.

Bei mir sind alle Backenzähne seit meiner Kindheit blombiert, bei meinem Bruder auch.
Ob es tatsächlich notwendig war bezweifle ich im Nachhinein,denn vom Hörensagen weiß ich, dass dieser Zahnarzt in den 80ern einfach von Haus aus alles blombiert hat was ihm auf den Stuhl kam.

Backenzahn mit 5 ? Ein bleibender Zahn ? Da ist versiegeln üblich mittlerweile. Aber nur wenn er hundert Prozent nicht kariös ist. Unbedingt nochmal klären lassen. Hör dich um nach guten Zahnärzten. Zwischen den Zähnen tritt Karies gern auf -deshalb zahnseide verwenden !!! Haben hierzu auch schlimme Erfahrungen machen müssen bei unsrem damals vierjährigen Sohn

Hallo,

für mich hört sich auch der zweite Zahnarzt suspekter an als der erste... Zahnschmelzdefekte hat meine Älteste auch an den Backenzähnen. Wir putzen regelmäßig und sie hat keine Beschwerden. Wenn man genau hinschaut, sehen die hintersten Backenzähne trotzdem nicht schön aus, das ist aber kein Karies, sondern eine sg. Molaren-Inzisiven-Hypomineralisation (auch "Kreidezähne" genannt). Das ist gar nicht so selten (ca 10% aller Kinder). Es wurde versiegelt und muss einmal im Quartal kontrolliert werden.
Vielleicht hat deine Tochter das ja auch? Die Aussage des ersten Zahnarztes geht ja in diese Richtung..
Bevor ich jetzt bei dem Kind so viele Zähne aufbohren und mit Füllungen versehen lassen würde, würde ich auf jeden Fall noch mal zu einem auf Kinder spezialisierten Zahnarzt gehen. Nicht nur wegen der Kosten, sondern auch den Zähnen zuliebe.
LG

Hallo!
Wir hatten leider ähnliche Probleme. Karies zwischen den Backenzähnen verursacht durch zu tiefe Zahnrillen. Ich war auch geschockt. Wir haben immer ordentlich geputzt. Nur auf die Idee, mit Zahnseide beim 3-4j.Kind zu putzen,bin ich nicht gekommen. Als die Probleme auftraten, hat der Kinderzahnarzt bei meinrm Zahn 4 Backenzähne mit einer Kinderkrone überzogen und natürlich vorher behandelt/mit Füllungen versehen. Wir hatten hier die Wahl, hochwertige Füllungen zu nehmen mit Zuzahlung (auch etwa in der von dir genannten Höhe) oder die von der Krankenkasse bezahlten. Da er da ja aber noch ein paar Jahre mit auskommen muss und ich ihm nicht noch eine Behandlung zumuten möchte (die erste war unter Narkose), haben wir uns für die teurere Variante entschieden. Würde ich jederzeit wieder machen. Was hoffentlich nicht sein muss.