Nach Kiga Kleidung wechseln đŸ€”

Hi,

mein Sohn geht ab morgen in den Kindergarten. Jetzt wollte ich wissen, ob ihr eure Kinder nach dem Kiga zu Hause umzieht? Um z.B. die Keime von dort nicht im ganzen Haus zu verteilen?
Mein Mann findet das ĂŒbertrieben und von einer Freundin kenne ich es gar nicht anders.
Haben auch noch ein 2 Monate altes Baby daheim.

Lg -ladybug-

Umziehen nach Kiga?

hallo!
ich hab meine kinder immer nach dem kiga umgezogen.
es lag aber daran,das sie entweder durchs toben verschwitzt waren oder sie sich eingesaut hatten.wenn es dir angenehmer ist,dein kind nach dem kiga umzuziehen,dann mach es und lass dir nicht reinreden.

Ziehst du nicht nach dem AldiEinkauf auch um? Oder wenn du aus einem Shopping Center kommst? Oder vom
Arzt? Oder nach dem Bus fahren?

Hallo!

Äh, ja! Ich will die Keime vom Praxisstuhl/Bahn... nicht auf meinem Sofa haben... đŸ€ą

LG

Es kommt drauf an, wenn er halb wegs sauber ist und im Garten bleibt, dann nicht. Wollen wir nach dem Kindergarten nochmal weg, dann ja. Ich habe 4 Kinder, wenn ich die so oft umziehen wĂŒrde, wĂŒrde ich nur WĂ€sche waschen.

Du ziehst dich jedes Mal um, wenn du mit anderen Menschen in Kontakt warst? Was machst du mit der WĂ€sche?

weitere 7 Kommentare laden

Hallo!

Hier zieht sich jeder eine gemĂŒtliche Hose an, wenn wir heim kommen. Vor allem nach KiGa /Arbeit/Schule und Arztpraxis.

LG

Wenn sie nicht komplett durch geschwitzt ist nicht.
Ich finde das tatsĂ€chlich ĂŒbertrieben. Keime und Bakterien habt ihr ĂŒbrigens zu Hause genauso, wenn ihr das Fenster zum LĂŒften aufmacht kommen auch wieder welche rein.

Keime? Welche Keime?
Mein Sohn ist im Waldkindergarten. Er hat einen halben Wald mit dabei tÀglich, Sand, Stöcke, Steine, Moos, Federn....da geht es um puren Dreck. Klar wechselt er.
WĂŒrde er aber im Regelkiga nicht. HĂ€nde waschen und gut!
Ich bin mir sicher, in eurer heimischen SpĂŒle, an TĂŒrdrĂŒckern und an eurem Telefon sind viel mehr "Keime" als am Spielzeug, auf dem Fußboden und am Toilettenrand des Kindergartens! Von Einkaufswagen, Fahrstuhlknöpfen, RolltreppenhandlĂ€ufen ganz zu schweigen ;-)
VG

Ich mag Deine BeitrÀge - Waldkindergarten-Mamas ticken einfach anders;-)
NatĂŒrlich wurde mein Sohn auch umgezogen, aber hier ging es wirklich um Dreck, Matsch, Sand... (an warmen, trockenen Sommertagen war er mitunter auch sauber genug fĂŒr zuhause, da ist er aber dann gleich weiter in den Garten ;-))
Meine Tochter habe ich nur umgezogen, wenn sie schmutzig war - trotz Baby zuhause, was ĂŒbrigens auch nicht öfter krank war als andere Kinder.

LG:-D

:-)
Schönen Nachmittag fĂŒr euch #winke

Ne .. ziehe nur um wenn sie extrem dreckig sind weil ich nicht jedes mal die Auto sitze waschen will

Hallo,

den Pulli/T-Shirt behÀlt er meistens an, ebenso eine kurze (Sport-)Hose.
Was umgezogen wird, sind die langen Hosen, da gibt's zu Hause eine Kuschelhose an, vor allem, wenn er im Sandkasten war, da sammelt sich immer so viel in den Taschen, dass man davon schon einen ganzen Sandkasten hĂ€tte befĂŒllen können. Das möchte ich nicht in der Wohnung haben.

Viel wichtiger finde ich das HĂ€ndewaschen nach dem Reinkommen, nicht nur nach dem Kindergarten. Das vergessen irgendwie viele, und da sammeln sich wesentlich mehr Keime als an der Kleidung (abgesehen vielleicht von den Schuhsohlen...)

LG

Ich wechsle die Kleidung nur wenn sie voller Sand und Staub ist, weil die Kinder am Nachmittag draussen waren. Ansonsten nicht. Und wechseln tu ich nicht wegen der Keime sondern wegen dem Dreck, weil ich keinen Sand im ganzen Haus haben will #schwitz
Aber wegen der Keime finde ich ehrlich gesagt ĂŒbertrieben.
Bei uns wird allerdings grĂŒndlich HĂ€nde gewaschen wenn wir vom Kiga heimkommen, und das nicht nur wegen dem Dreck, sondern auch wegen der Keime. D.h. die Kinder mĂŒssen sich nach dem Kiga die HĂ€nde waschen auch wenn sie drinnen waren und eigentlich saubere HĂ€nde haben.

Definitiv: Nein!
Außer: Die Kleidung ist extrem schmutzig, nass, unbequem oder zu warm / kalt. Aber nicht wegen Keimen o.Ă€. Viele ĂŒberleben ohnehin nicht auf trockenem Stoff...
Wenn man das konsequent machen wöllte, mĂŒsste man z.B. auch sofort Haare waschen..
Viel wichtiger finde ich HĂ€nde waschen, wenn man heim kommt!

Auf so eine Idee, dass man sich durch Kleidung Keime ins Haus holt, bin ich noch nicht gekommen - dann mĂŒsste man das ja immer tun, wenn man unter Menschen warund wie gesagt auch HĂ€nde, Arme, Gesicht waschen, Nase putzen...

Jetzt im Sommer dusche ich meinen Sohn sogar immer ab direkt nach dem Kiga. Danach bekommt er frische Sachen an. Die sind sehr viel draußen und dementsprechend schmutzig ist er dann nach so einem Tag. Aber auch im Winter/FrĂŒhjahr/Herbst habe ich ihn oft umgezogen, da seine Klamotten oft mit essen oder Matsch vollgesaut waren, oder die Hosentaschen voll mit Sand. So ein Kindergartenkind spiet ja schon noch sehr viel auf dem Boden, auch draußen, ich mag das nicht zu Hause haben.
Wir haben jetzt auch ein 4 Monate altes Baby zu Hause und ich werde ihn auch in Zukunft nach dem Kiga umziehen.

Nach dem Kiga nur wenn die Sachen schmutzig sind. Denn dort haben sie ja meist bequeme Sachen an. Die große nach der Schule immer und auch wir. Zu Hause tragen wir einfach gern bequeme Hosen und Shirts. Und nicht Anzug oder Jeans.

LG

Hi, also mein Sohn geht zwar noch nicht in den kindergarten aber ich wĂŒrde ihn danach auch umziehen. Nicht unbedingt wegen der Keime. Wenn wir einkaufen oder spazieren gehen ziehe ich ihn auch um weil meist die Kleider die er daheim trĂ€gt voll mit essen sind und er nach dem einkaufen dann meist eine bequeme Hose an bekommt oder wo es so warm war nur mit T Shirt und Windel. Die Hose fĂŒr draußen bekommt er beim nĂ€chsten rausgehen natĂŒrlich wieder an sofern sie noch sauber ist.
Ich mache das bei mir ĂŒbrigens auch so das ich mich komplett umziehe nach dem rausgehen will ja auch bequeme Sachen an haben.

Hallo

ich habe jetzt mal mit "ja" abgestimmt.
Wenn wir Heim kommen und ihre Sachen mal sauber sind (kommt nicht so oft vor, meist ist es vom Mittagessen etwas dreckig, meist nur das Oberteil), frag ich sie, ob sie sich umziehen will.
Und das will sie meist auch. Wenn die Sachen aber sauber sind, leg ich sie zusammen auf die Seite, damit sie die am nÀchsten Tag nochmal anziehen kann.
Socken zieh ich ihr aber immer um. Die laufen manchmal ohne Haussschuhe rum und gehen auch so aufs Klo. Und mit den Socken will ich nicht, dass sie bei uns zu Hause rumlĂ€uft 😅🙈

Nein, nicht grundsĂ€tzlich. Wie viele andere hier schon schrieben, eher nach Bedarf, wenn wirklich dreckig. Allerdings schmeiß ich Abends alles und die WĂ€sche. Ich bin auch empfindlich was Keime angeht, aber viel schlimmer finde ich, wenn die Zwerge z. B. Beim Einkaufen alles anfassen (Rolltreppe, WĂ€nde, MĂŒlleimer) und anschließend an den Finger Lutschen. Aber... Man kann es nicht verhindern und vielleicht gehört es auch ein bisschen zum groß werden dazu? Deswegen versuche ich, entspannt zu bleiben, auch wenn es mich innerlich vor Ekel schĂŒttelt (ich sag ihr natĂŒrlich, sie soll die Finger aus dem Mund nehmen, aber ich desinfiziere ihr nicht stĂ€ndig die HĂ€nde. Die waschen wir, wenn wir nach Hause kommen.)

Hallo!

Ja, ich ziehe meinen Sohn tatsÀchlich nach dem Kindergarten um.
Er geht dort morgens und nach dem Essen raus und ist meist staubig und vollgematscht.
HĂ€ndewaschen, mit dem Waschlappen mal eben ĂŒber Gesicht, HĂ€nde und Beine und frische Sachen sind hier danach selbstverstĂ€ndlich.
Ausnahme: wir bleiben nach dem Kindergarten direkt im Garten und er matscht weiter.

Liebe GrĂŒĂŸe vom Hummelinchen

Hallo,
wir haben auch noch ein Baby (4 Monate) zuhause, aber ich ziehe die Große nur um, wenn die Kleidung sehr schmutzig, verschwitzt oder nass ist. HĂ€ndewaschen ist allerdings Pflicht, sobald sie zuhause angekommen ist und die Schuhe ausgezogen hat.

Auf diesem Weg haben wir bisher noch keine Krankheiten eingeschleppt oder anders gesagt: Die Krankheiten, die im Kindergarten rumgehen, erwischen uns sehr selten, weshalb ich davon ausgehe, dass die getragene Kleidung nicht ins Gewicht fÀllt.

Nein! Wir kommen nach dem Kindergarten meistens gar nicht heim, sondern sind noch am Spielplatz. Aber selbst wenn nicht- das Kind trĂ€gt auch im Kindergarten bequeme Sachen (meine Schwester ist Erzieherin und hat mir das eingeimpft- bloß keine Jeans im Kindergarten) und Hypochonder bezĂŒglich keimen bin ich keiner.

Es gibt durchaus bequeme und weiche Jeans ;-)!

Mag sein, aber mein Kind muss nach dem Kindergarten nicht in etwas bequemes schlĂŒpfen, weil es bereits etwas bequemes trĂ€gt!

weiteren Kommentar laden

Ja!
Bei uns wir jedes mal egal ob sehr dreckig oder auch in Ordnung ist.
Ich mein meine Tochter geht von 7-14 ins kindergarten . Die spielen viel auf dem Boden automatisch wird es dreckig auch ohne sehbaren Fleck.
Allgemein ist bei uns in Haushalt zu uns kann man mit straßen schuhe nicht rein.
Und wen wir von draußen kommen wir umgezogen hĂ€ndewaschen direkt ins Badezimmer.
Nach Kindergarten werden die sachen gleich ins WĂ€schekorb geschmissen. Aber Wochenende wen wir mal raus gehen shoppen spatzieren dan wen die sachen gut sind zusammen gelegt und dan wird das fĂŒr den nĂ€chsten tag auf die seite gelegt.

Echt? Ich musste schmunzeln als ich es gelesen hab. WĂŒrde zumindestens nicht wegen der BegrĂŒndung umziehen. Als meine eingewöhnt wurde hatte ich auch ein Baby Zuhause aber ĂŒber sowas hab ich nichtmal nachgedacht.
Als ich die Frage gelesen hab dachte ich erst damit die Sachen Zuhause nicht schmutzig werden aber das machte ja auch keinen Sinn da sie das ja eh in der Kita werdn. Lg

Jein. Das hat nix mit Keimen oder so zu tun. Aber eine Jogginghose ist bequemer als die Jeans aus der Kita. Das Shirt bleibt allerdings das selbe.

Hab mir da auch ehrlich gesagt noch nie irgendwelche Gedanken um die Keime gemacht

Lg

Ich habe 3 Kinder (mein grĂ¶ĂŸter ist nun im Teenager-Alter) und ich habe mir ĂŒber sowas echt noch nie Gedanken gemacht und ich mags schon gern hygienisch.

Sie spielt zu Hause ganz normal mit der Kleidung weiter, wenn sie nicht durchgeschwitzt oder sehr dreckig sind. Manchmal ziehen wir uns aus GemĂŒtlichkeitsgrĂŒnden was anderes an. Aber wegen Keimen???

Meine Kinder sind wirklich ganz selten mal krank und das verdanke ich wahrscheinlich genau aus diesem Grund, weil ich Keime an sie ranlasse.

Wenn wir nach dem Kindergarten Nachmittags nochmal irgendwo hingehen, ziehe ich sie meist um. Aber nicht auf Grund von Keimen der Kita.

wirklich abstimmen kann ich nicht. es ist beides richtig.

Je nachdem, wie meine kleines Wildschwein nach der Kita aussieht und was am Nachmittag noch ansteht, gibt saubere Sachen und ggf. sogar eine schnelle Dusche (z. B. wenn durchgeschwitzt).

Allerdings nicht wegen Keimen, sondern eher wegen des Drecks und Sands auf und in den Kleidern.

Ansonsten Waschen wir nach dem Heimkommen HĂ€nde und Gesicht und gut ist.

Im Sommer ziehe ich unsere Tochter immer um, allerdings meist noch in der Kita, weil sie ausgiebig im Sand spielen und der Sand dann ĂŒberall ist. Meist stelle ich sie sogar noch vor Ort unter die Dusche und nerve damit sĂ€mtliche Erzieherinnen.
Im Winter ist es nicht so dramatisch, da wird eher beim Essen gekleckert.

Ich selbst ziehe mich zuhause aber auch immer um, ich mag nicht in Kleidung, die ich im ÖPNV oder bei der Arbeit getragen habe, auf der Couch sitzen.

Wenn unsere Kinder sich umziehen dann eher was bequemes..... Aber unsere Kinder spielen auch im Dreck, sammeln Dinge aus dem Wald und haben tĂ€glich Kontakt mit mehreren Tieren und da zieh ich sie auch nicht stĂ€ndig um. DafĂŒr sind sie sehr sehr selten krank.