Womit spielen eure 4,5-Jährigen? E

hat Hallo Community,

besser sollte es wohl heißen „WAS spielen eure 4,5-Jährigen?“

Mein Sohn kann eigentlich recht gut alleine spielen. Das war nicht immer so und hat sich im letzten Jahr sehr gebessert. Momentan ist aber wieder der Wurm drin. Das kommt bestimmt auch durch die Ferien. Da war er viel bei Oma und Opa und die haben sich halt den ganzen Tag mit ihm beschäftigt.
Jetzt zuhause weiß er irgendwie nichts mit sich anzufangen. Er sagt selbst, er weiß nicht was er machen soll und will deshalb ständig mit mir spielen, von früh bis spät. Er geht auch wieder in den kiga jetzt.

Ich spiele auch Spiele mit ihm oder machen Rätselbücher. Manchmal malen wir, aber das geht immer nur kurz. Und natürlich sind wir draußen, wenn das Wetter gut ist. Aber ich hab eben auch noch einen Haushalt etc.

Also irgendwie hab ich tatsächlich den Eindruck, dass er neuen Input gebrauchen könnte. Gar nicht unbedingt in Form von Spielsachen, davon hat er meiner Meinung nach wirklich genug. Sondern eher Themen oder Beschäftigungen etc.

Also, was machen eure 4-jährigen so? 😉

Lg Tomate

Mein Kind ist auch 4,5 und beschäftigt sich leider selten selbst. Was hier alleine gut geht ist malen und basteln, außerdem Lego duplo und (da ist dann aber mein Mann dabei) auch schon kleine Legos nach Anleitung bauen. Wenn das Wetter schön ist würde mein Kind auch „stundenlang“ auf der Terrasse mit Wasser pritschen.

Lego, Lego, Lego... immer wieder auseinander nehmen und zusammen bauen. Globus bzw Weltkarte/Atlas für Kinder. Außerdem alles mit Piraten (warum auch immer).

Meistens spielt er mit seinem großen Bruder (6)
Bei gutem Wetter sind sie eigentlich immer im Garten.
Ansonsten stehen Autos und lego hoch im Kurs. Basteln tun die zwei auch gerne.
Knete geht auch gut, Wasserfarben, play mais
Und werkeln im Keller, er hat sich jetzt zum Beispiel ein Flugzeug aus Holz gebaut, auch angemalt und alles.

Wenn er mal alleine ist guckt er gerne Bücher und macht Puzzle.
Auf Gesellschaftsspiele mit dem Großen und mir hat er meistens keine Lust und wenn doch hat er nach einer Runde keine Lust mehr

Hallo

Na die Themen und Interessen deines Sohnes solltest doch du am besten kennen? #kratz
Für was interessiert er sich denn?
Mein Sohn kann mit Spielzeug auch relativ wenig anfangen, er liebt „Rollenspiele“ (oder ich weiß gar nicht wie sich das richtig nennt). Wir wohnen sehr naturnah, im Sommer spielt sich bei uns das meiste Leben draußen ab. Da hat er diverse Fahrzeuge, ein Spiel Haus - damit spielt er ziemlich viele alltagssituationen nach.
Er liebt Bücher über alles und ganz neu haben wir die „wieso weshalb warum“ Activity Bücher entdeckt.

„Aber ich habe eben noch einen Haushalt“ - da beziehe ich Meinen Sohn ganz oft mit ein, das funktioniert dann spielerisch echt super. Beim kochen und backen ist er immer mit dabei.

#winke

Als mein Sohn 4 war, hat er die alten Legosteine von seinem Papa bekommen. Seitdem spielte er oben Lego und hörte Hörspiel. Vor allem Räuber Hotzenplotz, unendliche Geschichte, etc.
Playmobil kam später, Gesellschaftsspiele auch. Klar haben wir viel vorgelesen...
also vor allem Lego, Lego, Lego 😜 heute mit 7 auch noch.

Alleine kaum - am liebsten mit kinderküche, Puzzle, Gesellschaftsspiele jeglicher Art. Bügelperlen, tiptoi Bücher u kneten zeitweise allein. Meistens aber fordert er Gesellschaft zum Spielen ein - Wird auch mal besser ist halt so

Ich würde mit ihm erstmal seine Spielsachen ausmisten. Alles mal rausnehmen, wirklich alles. Dann fragen welche Sachen mal für 1 Monat (oder dann länger) in den Keller können. Dann die restlichen Sachen ggf an anderen Orten wieder einräumen. Dann wirkt es wieder neu.

Da dein Kind 4,5 ist denk ich gab es Geschenke zum Geburtstag und dann wieder zu Weihnachten? Vielleicht braucht er auch einfach mal ein paar neue Sachen, dein Kind hat sich über den Sommer vielleicht weiter entwickelt...

Mit was hat er denn früher viel gespielt?

Hallo, also nach Oma und Opa Zeit ist es bei meiner Tochter auch so,da die Aufmerksamkeit eben sehr hoch ist. Sonst kann sich meine Tochter sehr gut alleine beschäftigen. Sollte sie dennoch Input brauchen ,dann darf sie sich eine Höhle bauen mit Taschenlampe etc oder Knete modellieren mit Perlen etc geht auch immer gut.....

hi,

unser gerade 5 gewordener spielt auch kaum alleine.
wenn dann malt er oder schaut und ordnet seine ninjagosammelkarten (ist gerade der hit). ansonsten ist es wirklich selten, dass er mal mit seinem hot wheels parkaus spielt oder mal die dinosaurier schleich, playmo) rausholt.
am liebsten spielt er brett- und kartenspiele aber das geht halt nicht alleine.
gerne geht er sonst in in den garten zum schaukeln, fussballspielen und trampolin springen...

lg
eddi

Also erstmal,meiner hat ne große Schwester,daher ist spielen eigentlich immer irgendwie abgesichert :D
Sie spielen viel zusammen Lego/Playmobil Rollenspiele,auch mit Kuscheltieren.

Aber er braucht auch viel Input und Zuneigung, wir malen dann zusammen ein Bild,step by step,er gibt das Thema vor und ich male vor er malt es mir nach,das haben wir jetzt angefangen,macht uns beiden tierischen spaß,die große hat es auch gleich aufgeschnappt und mich am nächsten tag danach gefragt :)

Dann spielt er unglaublich gerne Uno,er liebt alles was mit Zahlen zu tun hat,er könnt stundenlang mit Papa Uno spielen.

Was er ne zeit lang auch mega faszinierend fand war Strom,hab ich dann zwei Sets gekauft von "experimentieren mit strom" oder so ähnlich. Vllt wäre sowas auch was für euch.
Ersten Experimentierkasten gabs auch letztes Jahr....das ist aber dieses Jahr alles nimmer so In jetzt.

Und wenn er mal wirklich langeweile hat,dann lass ich ihn sich langweilen,daraus resultiert dann schon irgendwas gutes :) meist baut er dann irgendwas,entweder mit decken oder mit Lego.(achja er liebt lego bauen,er gönnt sie hin und wieder Bausets von seinem geschenkten Geld,er bekommt weihnachten/geburtstag jetzt den rest der harry Potter welt und beide kids einen Minecraft Mischkasten Bausatz)

LG