Kein Zähneputzen im Kindergarten?!

Hallo ihr Lieben,

mein Schatz geht jetzt seid 2 Wochen in den Kindergarten und letzte Woche viel mir dann auf, das es zwar Windelboxen für die Kids gibt aber keine Ablage für Zahnbürste und Becher. Auf meine Nachfrage hin hieß es dann, das es sowas nicht gibt und auch nicht gewünscht ist 😱 Ich bin jetzt nicht so glücklich darüber, denn irgendwann wird mein Kind den ganzen Tag dort bleiben inklusive Mittagessen und Zähneputzen ist für uns sehr wichtig. Wie sieht es in euren Kindergärten aus, ist es normal das auf Zahnhygiene keinen Wert gelegt wird?

Danke schon mal für eure Antworten!

Hey :)

Die allgemeine Empfehlung lautet eh, 2x am Tag Zähne zu putzen. Also morgens und abends. Und wirklich hygienisch putzen können 20 oder mehr Kindergartenkinder - die ihre Zahnbürsten untereinander tauschen, den Popo auch noch mal nachbürsten und die Fliesen neben dem Klo mit Zahncreme reinigen - ehrlicherweise ja eh nicht ;-)

LG

Bei uns wird auch kein Zähnegeputzt. Auf Nachfragen hiess es dann, dass mit den Zahnbürsten alles andere als die Zähne geputzt würde, und das es daraufhin wieder abgeschafft wurde.

Also kein Zähneputzen im Kindergarten mehr...

Hatte mich auch gewundert, aber bei uns gibt es auch keine. Allerdings würden wir auch zu Hause mittags nicht putzen. Es war mir nur aufgefallen weil bei uns früher geputzt wurde.

Hallo,

Also ich bin auch der Meinung da sind die Eltern für zuständig. Die Erzieher putzen nicht, Zeitlich auch bei 20 Kindern nicht möglich. Dh. Die Kinder müssen selbst putzen. Es ist das reinste Chaos und unhygenisch noch dazu. Da die mit der Zahnbürste überall sind auch in dem ausgespucktem des anderen oder den Abfluss, Spiegel sauber machen. Also sei froh.

Lg

Hey, mein Sohn geht von 8.30-13 Uhr in den Kindergarten und putzt dort keine Zähne. Wir putzen auch zuhause generell nur 2x am Tag. Wenn das ordentlich gemacht wird, ist das völlig okay. Was heißt denn "den ganzen Tag"? Putzt doch dann um 16 Uhr, wenn du dein Kind abholst. Qualitativ kann man das Putzen im Kindergarten sowieso vergessen, guck dir mal Zahnbürsten im Kindergarten an ;-).

Ich wäre froh wenn sie bei uns im Kindergarten das „Zähne“ putzen streichen würden. Du willst gar nicht wissen wie die Zahnbürsten manchmal aussehen. Und ich will gar nicht wissen was die Kinder damit sonst noch alles putzen außer ihre Zähne. Oft werden Zahnbürsten auch versehentlich von den Kindern vertauscht. Ich finds einfach nur widerlich und verstehe, dass mehr und mehr Kindergärten das abschaffen. Zähne putzen ist Sache der Eltern.

Danke euch, für eure Beiträge! Das es so zugeht und auch ziemlich unhygienisch ist kann ich mir jetzt auch vorstellen 🤭😂 ok, ok.. kenne das halt auch noch von früher, das wir dort Zähne geputzt haben aber wenn es sich so gestaltet wie ihr es beschreibt, belassen wir es dabei und putzen halt zu Hause am Wochenende nach dem Mittagessen 💪😬

Ja, ich spreche aus Erfahrung.. Es geht so zu 😂
Und du kannst mit einer Person, im Idealfall 2.. Nicht allen gescheit die zähne putzen... Selbst wenn man in kleinen Gruppen geht, wird oft der Spiegel oder das Waschbecken (gern der Abfluss) damit geputzt.

Es ist für alle Stress... Und alles andere als schön.. Und effektiv schon mal gar nicht.

Also ja, kann man sich das durchaus sparen 😬

Bei uns gab es in der privaten Krippe Zahnbürsten mit Namensschild, die nach dem Frühstück ausgeteilt und dann auch eingesammelt wurden.

Die Kinder haben natürlich auch damit manchmal Unsinn angestellt, aber generell schon grob kapiert, dass die Zahnbürsten nicht auf den Boden dürfen.
Und als wichtigstes, sie haben das Ritual nach dem Frühstück verinnerlicht, so dass Zähneputzen
zuhause ein Vergnügen und kein Kampf ist.


Mal schauen wie es jetzt ab 1.10 beim Wechsel zum Kindergarten wird. Fände ich sehr schade, wenn das weg fallen würde.

Hi,

mein Sohn geht von 8:45 - 14 Uhr in den Kiga, isst dort beim Imbiss mit, aber Zähne werden da nicht geputzt.
Es gibt ein paar Kinder, ich meine aber nur bei den GT Kindern, die Zahnbürsten haben.

Es reicht übrigens auch völlig, die Zähne nur morgens und Abends zu putzen. 3x putzen ist nicht nötig und ggf. kontraproduktiv, je nachdem wann geputzt wird.

boah, echt? -- bei unserem Kindergarten kommt sogar regelmässig die Zahnputztante mit Werbegeschenkbürsten und übt das richtige Putzen...

okay: die Morgen-Kinder haben keine Zahnbürsten im Kindergarten. Kann ich auch nachvollziehen.

ABER alle Ganztagskinder putzen nach dem Mittagessen die Zähne und haben dafür ein Regal im Waschraum mit eigenem Becher...

In jede Schule und Kindergarten kommt die Zahnärztin. Geputzt wird deswegen trotzdem nicht.
Zum Glück! Davon ab, kann das noch gar kein Kindergartenkind alleine. Das ist sinnfrei! Die Empfehlung lautet zweimal am
Tag putzen und erst alleine, wenn man flüssig Schreibschrift schreiben kann.

Spätestens in der Schule putzt kein Mensch mehr mittags. Ich kenne auch keinen Kollegen der das mittags auf der Arbeit macht.

Bei uns im Kindergarten wird auch keine Zähne geputzt und ich kenne hier bei uns auch keinen Kindergarten wo das noch gemacht wird.
Und zwar aus dem einfachen Grund, dass die Hygiene nicht geährleistet werden kann.
Wenn alle Zahnbürsten im Waschraum sind, die Kinder gehen dort ja auch alleine hin, kann es ja durchaus auch sein, dass die Kinder mit den Zahnbürsten spielen, stelle dir vor es spielt einer damit in der Toilette rum.
Ansonsten müssten die Zahnputzbecher so hochstehen, dass kein Kind dran kommt und dann wäre es wieder ein viel zu großer Aufwand für die Erzieher.

Es ist doch sehr unwahrscheinlich, dass dein Kind in Zukunft auf die ekligen Schultoiletten mittags rennen wird, um sich die Zähne zu putzen - und ja, irgendwann ist über Mittag Unterricht. Das lässt sich gar nicht umgehen.
Putzt du dir echt auf Arbeit mittags immer schön die Zähne?

Nun, Kindergartenkinder können das noch nicht einmal selbstständig allein. Dafür können sie aber alles andere putzen. So ziemlich alles, was da im Bad ist, kann super mit einer Zahnbürste bearbeitet werden.

In einer guten Einrichtung werden Zähne geputzt alles sonst sind für mich Verwahrungshäuser....

Dann gehen meine wohl von 8.30-13 Uhr in einen VerwahrungsWALD #rofl

13Uhr kannst Du ja auch daheim putzen,sie möchte das Kind bald den ganzen Tag abgeben und da finde ich Zähneputzen sehr wichtig.
Ich kenne keinen guten Kindergarten wo dies nicht gemacht wird.

weitere 15 Kommentare laden

Was heißt sie legen keinen Wert da drauf. Das ist doch Blödsinn!

Die Empfehlung lautet, zweimal am Tag. Da hat der Kindergarten nichts mit zu tun.
Davon ab, kann ein Kindergartenkind sich die Zähne noch gar nicht vernünftig putzen - dachtest du das machen die Erzieher? Wie sollen sie denn das schaffen?
Und dann stehen da unendlich viele Zahnbürsten rum, das eine Kind tauscht mit einem anderen, Magen-Darm ist im Haus usw.... Bah, ziemlich eklige Vorstellung!

Komischerweise haben meine Kinder& Erzieherinnen sich immer gemeinsam die Zähne geputzt und dies ganz ohne Stress...
Komisch nicht wahr....

Das war früher die Empfehlung & heute ist es eine andere!
Und ich kenne im Übrigen super tolle KiGas (aktuell), in denen keine Zähne geputzt werden.

weitere 2 Kommentare laden

Also, wir putzen im Kindergarten auch keine Zähne (aus oben aufgezählten Gründen).
Ich persönlich sehe das auch gar nicht ein, dass diese Aufgabe nun auch der Kindergarten den Eltern abnehmen soll. Das ist einfach Elternaufgabe. Wir können nichts dafür, dass die Kinder immer länger fremdbetreut werden, da müssen Eltern einfach Abstriche in Kauf nehmen, oder ihr Kind selber betreuen. Und mir ist die Zahngesundheit nicht egal, aber mittags mit einer Gruppe Kindergartenkinder Zähne putzen, ist sehr unhygienisch und sehr stressig. Zumal niemand, den ich kenne, sich mittags die Zähne putzt.
Und das Argument, dass der Kindergarten das auffangen soll, was zu Hause schief läuft, kann man glatt in die Tonne kloppen: Es geht einfach nicht. Und zwar egal um welchen Bereich es geht. Ob es nun Zähneputzen, Sauberwerden, Erlernen von Essen mit Besteck, Erlernen von gutem Benehmen etc. Das schaffen wir gar nicht.

Ich persönlich sehe das auch gar nicht ein, dass diese Aufgabe nun auch der Kindergarten den Eltern abnehmen soll.


Ich bin auch Erzieherin und finde diese Aussage sehr grenzwertig
Für mich und die Einrichtungen meiner Kinder haben immer Zähne geputzt und alles sonst hat für mich etwas mit Faulheit und schlechter Einrichtung zutun.

Ich finde es ehrlich gruselig, dass jemand mit deinen Ansichten (bezogen auch auf andere Antworten von Dir in anderen Threads) als Erzieherin arbeitet. Immer schön alle über einen Kamm scheren und man selbst macht es eh am allerbesten, alle anderen die es anders sehen sind doof. So kommst du hier rüber!

weitere 5 Kommentare laden

Hallo,
bei uns im Kindergarten wird 3x täglich geputzt ( nach jedem Essen).
Die Erzieherin putzen ihre eigenen Zähne mit. Der jugendzahnärztliche Dienst kommt jedes halbe Jahr und macht ein Putztraining mit den Kindern. Zahnbürsten und Pasta wird von diesem auch ständig neu gestellt.

„nach dem Essen putzen“ ist gar nicht so gut für die Zähne...

Genau so war es bei uns auch,nichts Stress...

weiteren Kommentar laden

Bei meiner Großen gabs das im Kiga auch nicht. Fand ich auch immer schon umöglich. Aber jeder Kiga kann das so regeln wie er möchte.

Lg

Hallo..

Putzt ihr zuhause auch nach jedem Essen die Zähne? Dann musst du deinen kleinen wohl zuhause betreuen. In der Regel werden ja früh und abends zähne geputzt und nicht nach dem Mittag essen im kiga. Da wird drauf geachtet damit alle "sauber" (Hände, mund) ins bett kommen.

2 Mal am Tag reicht vollkommen aus ,also bei dir Zuhause☺️

Also ich habe in einer Kinderkrippe gearbeitet und wir haben Zähne geputzt und es lief gut!!

Vom Putzen direkt nach dem Mittagessen wird heutzutage abgeraten: "Die Zähne sind nach jedem Essen einem Säure-Angriff ausgesetzt. Dieser dauert ca. 30 Minuten. Putzt man innerhalb dieser 30 Minuten die Zähne, so beschädigen Sie die Zähne zusätzlich."