Kind gesund zuhause

Hallo zusammen

Gibt es hier auch andere Mütter, die vor der Kitatür direkt kehrt machen wenn dort wieder ein Haufen von Krankheiten stehen ?

Ich hab das heut zum ersten Mal gemacht. Bin schwanger und im BV, stand vor der Kita und es standen einfach 4 Krankheiten an der Tür bei denen ich dachte "Och nö!"

Magen Darm scheint seit Wochen ein Dauerproblem darzustellen, dann halt die üblichen Erkältungskrankheiten und jetzt auch noch Streptokokken.

Nicht jede Mama hat den Luxus, dann einfach wieder umzudrehen. Gibt es hier dennoch Mütter, die es so handhaben ?

Nein, habe ich, auch wenn ich frei hatte, nie gemacht.
Da hätte ich ja ständig umdrehen müssen, und so Dauerkrankheiten wie Magen/ Darm oder Erkältung hingen eh nie aus. Es war ja klar, dass da immer irgendein Kind betroffen war.

Außerdem sind viele Krankheiten bereits lange vor Ausbruch ansteckend, da nützt dann das Umdrehen eh nichts mehr.

Mein Sohn war seit letzter Woche Mittwoch nicht mehr im KiGa weil wir im Urlaub waren, demnach hat er sich mit keiner der Krankheiten aus der Kita anstecken können (zumindest nicht durch Kontakt der Kinder im Kindergarten).

Bei uns wird jede gemeldete Erkrankung ausgehangen außer es ist nur eine Laufnase. Sobald Fieber dabei ist, hängt es an der Tafel.

Aber das macht einen doch nur wahnsinnig, wenn die da jeden Pubs aushängen.

In einem Kindergarten sind immer Krankheiten im Umlauf. Das ist halt so...

Wie lange willst du jetzt dein Kind zu hause lassen um eine Ansteckung auszuschließen?

Hab ich noch nicht gemacht (da ich arbeite), wenn ich aber frei hätte und sonst keine anderen Verpflichtungen, wo „das Kind stört“ hätte ich es auch so gemacht. Zumindest einmal, oder zweimal. Die Erkältungssaison beginnt ja erst und du kannst und willst (oder doch?) das Kind ja nicht den ganzen Winter daheim lassen.

Außerdem würde ich mir vornehmen, wenn das Kind außerplanmäßig daheim ist, denn „Kind auch was zu bieten“, Drachen steigen lassen, basteln etc.
Von Hausarbeit und einkaufen gehen hat’s ja auch nix, da ists mit den andern Kita-Kindern sicher cooler. 🤷‍♀️

"Von Hausarbeit und einkaufen gehen hat’s ja auch nix"
Doch, es lernt, wie man einen Haushalt führt, das ist sinnvoll für später. Neben vielem Spielen im Kindergarten mit Freunden ist es auch gut, sowas zu lernen.
Ich halte es für kontraproduktiv, jeden Tag, an dem das Kind nicht in den Kiga geht, etwas "bieten" zu müssen. Klar, kann man mal, aber meine hatten - gerade im Kiga-Alter (aber auch jetzt noch mit 14, 12, 5) viel Spaß daran, mitzuhelfen bei tägl. Routinen :-).

Ich habe das bisher noch nicht gemacht. Auch wenn ich die Möglichkeit gehabt hätte.

Allerdings ist es bei uns meist andersrum.
Wenn man frei hat, fragt die Kita, ob man das Kind dann nicht liebe zuhause lassen will.. das nervt mittlerweile...

Da würde ich mir immer so blöd bei vorkommen... Ala mein kind nervt oder die halten mich für bescheuert, weil ich mein kind trotz frei in die Kita bringe... Naja manchmal muss man doch was erledigen oder zum arzt... Finde das ubergriffig

Sie machen das bei allen Eltern zu jedem Brückentag, jeden Ferien usw. Damit sie mit Personal kalkulieren können. Ich komm mir auch veralbert vor. Schließlich ist das ein normaler Arbeitstag für sie.

Hallo!
Ich habe mich das auch schon gefragt. Bin ebenfalls schwanger und habe meinen Sohn wegen Scharlach in der Kita schon Zuhause gelassen. Das war mir einfach viel zu riskant, so einige Krankheiten in der Schwangerschaft bzw. zur Geburt sind nicht ohne.
LG!

Hallo,
in der zweiten Schwangerschaft habe ich das ein paarmal gemacht (z. B. bei Hand Mund Fuß und Scharlach), weil ich keine Lust hatte, mich in dieser Situation möglicherweise damit anzustecken. Ich war eh zuhause und unser Kind hat sich über Extrazeit mit mir sowie auch mal Oma und Opa gefreut.

Jetzt nach der Schwangerschaft mache ich das nicht mehr, allerdings haben wir wenn dann oft nur ein bis zwei Krankheiten gleichzeitig im Umlauf. Die Liste ist also überschaubar.

Ich habe das auch schon gemacht. Ebenfalls erneut schwanger. Da waren es glaube ich Röteln. Ist schon ein paar Jahre her, es war auf jeden Fall für Schwangere bedenklich. Ich hatte daher Angst selbst angesteckt zu werden.
Und einmal als Noro in der Grundschule umging und am nächsten Morgen der Magen-Darm-Aushang im KiGa hing. Erwischt hat es uns trotzdem zwei Tage später. Das Schulkind hat es nach Hause gebracht.

Ich bin nicht ängstlich was Ansteckung angeht. Aber trotzdem kann ich deine Bauchentscheidung nachvollziehen. Das ist doch in Ordnung. Macht euch einfach einen schönen Tag. Diese Möglichkeit gibt es nur die wenigen Jahre vor der Einschulung.

Jup hab ich auch so gemacht.

Ich mach auch kehrt,bzw melde dann ab wenn läuse da stehen, meine Tochter hat haare bis untern Po, mein Sohn bis zum mitte rücken,ich brustlang also auf Läuse kann ich verzichten,aber sowas von :D

Und das gleiche bei Magen Darm, ich hab ne total brech angst und krieg schon Panik wenn ich das nur lese oder höre bei freunden....wir hatten das einmal und da krieg ich direkt schon schweißperflen wenn ich daran zurück denke,das krieg ich nie nie niiiiie wieder,das steht fest :x

Und da ich den Luxus halt habe,gönn ich mir den auch ^.^

LG

Und das gleiche bei Magen Darm, ich hab ne total brech angst und krieg schon Panik wenn ich das nur lese oder höre bei freunden....wir hatten das einmal und da krieg ich direkt schon schweißperflen wenn ich daran zurück denke,das krieg ich nie nie niiiiie wieder,das steht fest :x


Geht mir genauso, bei Magen-Darm machen wir echt einen großen Bogen um die Kita. Letzten Winter war sie 2 Wochen deswegen zu Hause aber das war es mir Wert. Ich kann das auch so gar nicht ab. Bisher hatten wir es zum Glück auch erst einmal, brauche ich auch kein zweites mal.

Hey. Mein Sohn ist jetzt 7 Wochen in der Schule und davon hing an mindestens 5 Wochen das Läuseschild. Die Schule ist in einem guten Einzugsgebiet.

weitere 4 Kommentare laden

Hallo!

Ja, ich mache das auch ab und zu.
Speziell, wenn mein Sohn gerade wieder gesund ist und ich weiß, dass im Kindergarten einiges umher geht. Das mutet ich seiner Abwehr dann doch nicht zu und er macht ein paar Tage zusätzlich frei.
Ich arbeite aber auch von zu Hause, so dass das möglich ist. Anstrengend, aber möglich. Ich wüsste nicht, wie ich es handhaben würde, wenn ich ins Büro o.ä. müsste......🤷‍♀️

Liebe Grüße vom Hummelinchen

Nein mache ich nicht - dann dürfte man ja nirgends hin wo Menschen sind .. total übertrieben - meine Meinung. Ist mein Kind ansteckend, bleibt es zu Hause. Das ist klar und wünschenswert, damit wären viele Krankheiten im Kiga kein Thema

Einmal hatte ich tatsächlich das Bedürfnis direkt umzudrehen: Hand Mund Fuß und Magen-Darm stand auf dem Zettel...
Hätte ich es mal gemacht.. Meine Tochter hatte 2 Tagen Magen-Darm, ich 10 Tage...

Meine Tochter hat ein sehr robustes Immunsystem und wurde - bis auf einmal bei Scharlch - nie angesteckt, wenn wieder irgendwas rumging.
Ich wurde einmal gefragt ob ich sie wieder mitnehmen kann, als aufgrund von Magen-Darm auch einige Erzieherinnen ausgefallen sind und somit nur eine Notbetreuung stattfinden konnte, für all diejenigen, die keine Möglichkeit hatten, das Kind anderweitig unterzubringen.
Da ich an diesem Tag frei hatte, war das kein Problem.
Bei Kopfläusealarm hab ich besonders genau untersucht und ihre Haare zu straffen Zöpfen geflochten. Auch da hat es uns im Kindergarten nie erwischt.

Klar, hab ich auch schon gemacht. Ich hatte Zeit, mein Kind blieb gesund und die Nächte waren angenehm ruhig😉

Klar kann man sein Kind nicht permanent unter die Glucke stellen, aber wenn es sich gerade anbietet würde ich es jederzeit wieder tun.

Nö, könnte ich, würde ich aber auch im Regelkiga nicht machen. Dann könnte mein Kind von Oktober bis Ostern seine Freunde nicht sehen.
Bei uns um Waldkiga gibt es solche "Epidemien" nicht. Keine Läuse, kein Magen-Darm, keine Streptokokken, keine Würmer, kein Hand-Mund-Fuß......
VG

Nein, ich habe drei Kinder und sie deswegen nie zu Hause gelassen. Irgendein Schild hängt doch immer dran. Außer einer Erkältung haben sie auch nichts mit angeschleppt.

Ich hab das auch schon gemacht, allerdings eher wenn wir bald darauf in den Urlaub wollten. Letzte Woche waren 2 Kinder morgens am Spucken... Da war ich auch am überlegen sie direkt wieder mit zu nehmen. Hab sie dann doch dort gelassen und sie hat kein Magen Darm bekommen. Magen Darm steht aber auch fast durchgängig dran, im Moment noch Hand Mund Fuß und Läuse... Bei wirklich heftigen Sachen (Windpocken, Masern usw) würde ich sie jetzt zuhause lassen, weil ich schwanger bin und da gut drauf verzichten kann.

Kann ich absolut nachvollziehen! Irgendwann hat man einfach genug... Gerade in der Anfangszeit waren wir ständig krank, erst das Kind, dann ich. War natürlich auch für den Arbeitgeber nach einer gewissen Zeit nervig und mir peinlich.

Ich hatte es auch mal, dass ich eh krank zuhause war und als wir in die Kita kamen, hieß es, es wären nur noch 5 Kinder da, alle anderen haben Magen-Darm. Bin dann sofort umgedreht - mit Kind!

Im Sommer ging auch mal wieder HMF um - kurz vor unseren lang ersehnten Sommerurlaub. Da musste dann auch die Oma einspringen, weil ich das Kind zuhause gelassen hab.

Wenn es machbar ist, warum nicht?

Alles Gute für euch!
LG Leandra

Ich hab das sicher auch mal gemacht und mir dann mit meinem Kind einfach einen schönen Vormittag gemacht, je nach Wetter eben.
Es kann ja jeder machen wie er mag, das Kind trägt keinen Schaden davon ;)

Hallo
Wenn es passt „einfach so“ daheim lassen und eine schöne Zeit machen, ja. Aber nicht wegen irgendwelchen Krankheiten. Irgendetwas geht immer rum.

LG

Ich bin aktuell noch in Elternzeit.
Aber ja wenn es extrem ist würde ich meine Tochter auch zu Hause lassen.
Also sobald Magen-Darm aushängt geht meine nicht, das brauche ich echt nicht. Letzten Winter war sie dann halt 2 Wochen zu Hause, aber ihr Bruder war noch so klein und da hatte ich absolut keine Lust drauf.
Bei den meisten Krankheiten die aushängen geht sie aber. Manches kann sie sich ja auch schon längst eingefangen haben.
Aber ich finde wenn man die Möglichkeit hat das Kind zu Hause zu lassen, warum nicht. So ein Tag zu Hause ist doch immer mal toll.
Ich mache das regelmäßig unabhängig von Krankheiten mit der Großen und sie liebt das.

Aus Zeitgründen hätte ich es stets tun können, aber habe ich nie gemacht.

Ich glaube, ich war immer so gutgläubig und dachte mir, mein Kind erwischt das schon nicht, weil sie generell eher selten krank sind.

Wie einige Vorschreiberinnen schon schrieben, ist es ja meist eh schon zu spät, wenn der Aushang schon aushängt.

Aber wenn man schwanger ist, kann ich das schon ein Stück mehr nachvollziehen. 👍

Als ich im BV und dann anschließend in der Elternzeit war,sind wir sehr oft an der Kita Tür wieder umgedreht.

Inzwischen gehe ich wieder arbeiten und kann mir das natürlich nicht mehr leisten.

Liebe Grüße,Nelly

Hallo,

nein, das habe ich noch nie gemacht, auch nicht als ich einfach hätte umdrehen können.

LG

Achso, meine Kinder hatten und haben aber häufig einfach so frei, wenn es möglich war/ist und sie zu Hause bleiben woll(t)en.

Habe ich noch nie gemacht, aber kürzlich beinahe schon.

Röteln stand auf dem Zettel und bei mir unklar, ob ich frisch schwanger geworden sein könnte.

Bei uns ist dies nie vorgekommen weil die kranken Kinder ganz streng nicht kommen durften......
So war kaum einer Krank.
Ich finde es unmöglich und jetzt kommt sicher WIE normal es doch ist...ist es nicht.
Der Kindergarten wäre für mich erledigt.