ab wann erstes fahrrad und welches modell?

schönen guten abend..

unsere kleine ist 3 1/2 und fährt seit über einem jahr laufrad.

ich habe überlegt, zu weihnachten ein fahrrad anzuschaffen. das laufrad hat 10 zoll. soll ich dann lieber ein 12 zoll fahrrad kaufen?

ich habe schon im internet gesucht, welches modell am besten ist, aber nicht wirklich was gefunden. ihr würde natürlich am besten das elsa oder peppa fahrrad gefallen, aber mir geht es da eher um qualität.

die farbe ist egal.. budget liegt bei höchstens 160 euro.

lohnt es sich, im fahrradladen zu schauen oder habt ihr gute modelle? :-)

Unser erster Fahrrad ist ein 12 zoll von Puky.
Lt. Hersteller ab 96 cm. Es kommt immer aber auch auf die Schrittlänge an.
Wichtig finde ich, dass sie am Anfang mit dem ganzen Fuß auf den Boden kommen.
Um zur Not so anzuhalten und auch das Rad im Stand besser kontrollieren zu können.

Am besten mal im Laden probieren.
Die Pukys bekommt man aber auch super gebraucht.
Einziges Manko, sie sind recht schwer.
Es gibt deutlich leichter Räder, aber die finde ich unverhältnismäßig teuer.

Meiner war am Anfang nur etwas mehr als 3 kg schwerer als das Rad. Kam aber trotzdem super damit zu recht.

danke dir. die kleine ist ca. 98 cm groß. aber ich werde trotzdem mal im laden schauen, da man da schlecht auf gut glück bestellen kann. aber mit puky habe ich schon mal einen ansatz gefunden. kannte die marke bisher nur für laufräder.

Wir haben auch die Alu Variante von Puky.

Bei der Größe müsste 12 zoll für den Einstieg gut sein.

Würde mal probesitzen gehen. Und dann vielleicht bei kl...anzeigen nach einem gebrauchten Rad gucken. Dann ist es auch nicht so schlimm, wenn es mal umfällt und Kratzer abbekommt. Und die kleinen Räder fahren sie meist nicht lange.
Wir haben unser 12 zoll Rad nun ein Jahr im Gebrauch. Zum 4. Geburtstag im März wird er aufs 16er umsteigen.

Unser Sohn hat das erste Fahrrad zum 3 Geburtstag bekommen, es war ein 12 Zoll Puky

Mein Sohn hat kurz vorm 4. Geburtstag ein 12 Zoll zu Ostern bekommen.

Auf dem Laufrad fing er schon das Kunstfahren auf hohem Niveau an😂

Laufradkinder haben schon ein gutes Gefühl fürs Gleichgewicht, deshalb sollte man ihnen keine Stützräder geben. Diese "Hilfen" bringen den Kids nur falsches Fahren bei. Ich hatte ihm zwei Wochen lang ein Tuch unter die Achseln gelegt, damit ich ihn unterstützen konnte ohne zu sehr einzugreifen.

WOOM Fahrräder sind für den Einstieg ideal.

Ja da stimme ich dir zu. Liegen nur nicht ganz im Budget der TE. Genauso Kubikes und wie die hochwertigen leichten Räder sonst noch heißen.

Woom 1 kostet 179 €. Woom 1 Plus 239 €.

weitere 4 Kommentare laden

Hallo, meine drei Kids hatten je ab 2,5-2,9 ein Fahrrad. Jeweils ein Puky 12 Zoll. Trotz zierlicher Kinder war das Gewicht nie ein Thema. Top Fahrrad, top Wiederverkaufswert, v.a. in den kleinen Größen auch recht gut gebraucht zu bekommen! Ab 16 Zoll waren unsere Räder verkehrssicher (im Gegensatz zu Whoom Rädern und div. anderen), das war uns immer wichtig, weil wir viel fahren.
VG

sind die whoom räder nicht verkehrssicher?

wir wollen nämlich dann auch zusammen mit dem fahrrad zum kindergarten fahren und da muss es schon den vorschriften entsprechen von der beleuchtung etc.

Nein, in keiner Größe. Deshalb sind sie u.a. auch so leicht. Aber leider im Kaufzustand nur auf Privatgelände, auf Spielplätzen u.a. zu gebrauchen. Ich halte nichts von den Dingern. Für mich muss ein Rad straßenverkehrstauglich sein, eben für den Weg zum Kindergarten, zum Einkauf, zum Freund, zur Schule :-).

weitere 2 Kommentare laden
Thumbnail Zoom

Wir hatten auch noch so eine Stand, war super für den Rücken. Hänge mal ein Bild dran

Ich hab die ersten Räder bisher nur gebraucht gekauft.

Einstieg war 12 Zoll bei beiden Kids wars ein Puky.
Jetzt haben beide ein 16 Zoll Fahrrad von irgendwas :D
Wir sind halt dorthin gefahren der sie verkauft hat und dort sind sie probe gesessen und gefahren,passts,mitgenommen fertig :D

meine Große kriegt nächstes jahr denke das erste mit Gang Schaltung,da werden wir mal in den Fahrrad laden gehen :)
Dort empfehle ich für Helme hinzugehen.

LG

Die ersten Fahrräder meiner Kids waren von "specialized" das "hotrock". Junior hat mit 2,5 und püppi mit 3 Jahren angefangen.
Erst das 3. Fahrrad (Größe 20) war von einer anderen Firma.
Wir waren mit denen sehr zufrieden.
Jetzt vor weihnachten gibt es vielleicht nochmal was e*** kleinanzeigen.
Grüße

Mein Kleiner hat ein 10€ Rad mit Feuerwehr Design vom Basar gehabt als er das erste mal mit 37 mon losgetreten ist und er hat - obwohl sehr schwer u alt das Rad, sofort radeln können - ohne stützräder oder Stangen .. sprich für die ersten Versuche egal welches Rad Hauptsache die Größe passt, bei uns ein 12 Zoll Rad.

Sorry er war 4 Jahre 1 Monat - Alter war falsch genannt 🤗

Also nicht 37 Monate, sondern er war 49 Monate (!) alt ;-). Ich bin schon über 500 Monate ... 👵

weiteren Kommentar laden

Wir haben den Klassiker, pucky 12 Zoll. Leichter wäre schön aber wir wollten keine 300 Euro ausgeben. Zum dritten Geburtstag gab es das und 3 Monate später hatte sie richtig Lust und konnte prima fahren, auch schon zur Kita oder Spielplatz und Papa freut sich über jemanden der Radtouren mag ;)

Wegen der Größe: ab zum Händler und probesitzen. Oder kennt ihr Familien mit so kleinen Rädern? Dann da mal fragen. Einfach auf blauen Dunst ein Fahrrad im Netz kaufen würde ich persönlich nicht.

Meine hatten beide ein Laufrad. Meine kleine konnte kurz vor ihrem 3 Geburtstag Fahrrad fahren (ohne stützräder) und mein großer mit 3 Einhalt. Beide hatten direkt ein 16 Zoll Fahrrad und kamen super damit klar. Kommt aber auch auf die Größe vom Kind an.

wir haben von einer kollegin eins geschenkt bekommen und üben damit jetzt ein bisschen. wenn sie interesse daran zeigt, holen wir ein neues :)