Matschhose im Kindergarten

Hallo!
Jetzt muss ich mal in die Runde fragen, wie folgende Situation anderswo gehandhabt wird:
Kindergarten verlangt, das Matschhose und Gummistiefel immer im Spint sind, falls das Wetter mal nicht so gut ist, damit sie trotzdem raus können.
Gut, das finde ich toll, dass auch bei schlechtem Wetter rsusgegangen wird.
Matschhose und Gummistiefel sind immer dort, nur es wird leider anscheinend nicht sichergestellt, dass die Kinder die Sachen auch anziehen. Mein Sohn hat immer eine dreckige und Nasse Jogginghose an, wenn ich ihn abhole.
Das kommt vom Spielen draußen sagt die Erzieherin.
Er kommt morgens auch mit Matschhose und Jacke, daher hat er drunter meist eine Stoffhose an.
Ich überlege nun hin und her was ich ihm sonst anziehen soll??
Einen kompletten Anzug? Den muss er dann ja anziehen...da er ja sonst nix für oben hat.
Seine Matschhose hat Hosenträger eventuell sind die das Problem?? Da müsste man halt Helfen..
Eventuell gebe ich ihm einfach mal nur so eine Matsch- Schlupfhose mit, ohne die Träger?
Ich verstehe schon bei 15 Kindern, ist das halt schwer zu managen, das alle alles anhaben.
Aber Jetzt im Winter, ist es halt schon ein Problem wenn mein Sohn den ganzen Tag dann mit matschiger und Feuchter Hose rumrennt ....
Nur weil ihm keiner geholfen hat die Hose anziehen.

Mein Sohn ist fast 3 ,kann sich.ganz gut alleine anziehen, aber braucht hin und wieder schon Hilfe..
Wie handhaben das andere Kindergärten?

Hallo also bei uns sind es über 20 Kinder und bei uns haben sie alle matschhose an!
Finde da müssen die Erzieherinnen schon schauen weil mit nasser Hose draußen spielen um die Jahreszeit geht ja gar nicht.
Würde das mal ansprechen !

Die Kinder ziehen sich in so einem Wetter Gummistiefel und Matschhose an. Die meisten können es alleine (sind ja nur Hosenträger), und den wenigen anderen helfen die Vorschulkinder.
Wenn ich meine Tochter abhole, drehe ich die Hose wieder von links auf rechts, damit sie es am Tag darauf einfacher hat.

Bei uns wird immr eine matschhose angezogen.. wenn man Pech hat auch bei 20grad und man holt extrem verschwitze Kinder ab.


Meine ziehen sich die matschhosen alleine an/aus.. aber anfangs hat man denen auch geholfen. Je nach Verschluss hält.

Bei uns ist eher dass selten gummistiefel getragen werden.. habe nun öfter mal was dazu gesagt.. entsprechend läuft es nun besser mit den Gummistiefeln.

Bei uns sind es 25 Kinder (Alter 3-6) und die Kinder haben alle beim Spielen draußen die Matschhose an.
Meiner ist drei und ich hab aucv nachgefragt, ob mit Trägern auch in Ordnung sei. Die Erzieher helfen beim anziehen und erst die Vorschulkinder haben den Hosen ohne Träger. Also da wird schon drauf geachtet, dass keiner bei 5° in Jogginghose rausgeht...
frag doch mal nach…

Das Problem haben wir auch und mein Sohn ist 23 Monate und bekommt definitiv noch Hilfe beim anziehen. Ist aber den noch ohne Matschhose draußen. Habe dann mal nach gefragt warum, Aussage war die kleinen können na ich in den Hosen schlecht bewegen. Meine Lösung gist er bekommt eine Leggins an und hat eine engere Hose für draußen bekommen, auch ohne Träger.

Matschhose hat er eigentlich immer an. Aber Gummistiefel sollten auch immer da sein und er hatte die nie an und ich hab dann immer wenn die Größe zu eng wurde unbenutzte Gummistiefel gegen neue ausgetauscht.
Das hat mich so genervt dass ich keine extra für den Kindergarten mehr kaufe. Wenn es matschig ist zieh ich ihm zu Hause die Gummistiefel an, dann muss er die im Kindergarten ja auch anziehen.

Hallo,

wir lassen die Kinder bei trockenem Wetter selbst entscheiden, ob sie Matschhosen anziehen möchten oder nicht. Bei nassem Wetter sage ich, dass sie Matschhosen anziehen müssen. Kindern, die keine Matschhose dabei haben, verbiete ich zu matschen. Die müssen sich draußen eben so beschäftigen, dass sie trocken bleiben, bzw. unter dem Dach bleiben.
Es gibt immer Kinder, die versuchen mich anzulügen, sie hätten keine Matschhose dabei. Manchmal merke ich es, manchmal nicht, weil ich schon draußen bin. Und ja, auch mir gehen Kinder durch die Lappen, die ohne Matschhose im nassen Sandkasten waren. Die müssen dann reingehen und sich umziehen.
Neulich hat sich ein Kind sooooo nass gemacht und hatte dann nicht mal etwas zum Wechseln da. Es war zum Mäusemelken! Dieses Kind musste dann im Gruppenraum mit seiner (bis dahin) unbenutzten Matschhose rumlaufen, weil seine richtige Hose ja nass war und die Eltern wieder mal kein Wechselzeug gebracht hatten.

Wir haben derzeit noch Softshell Anzüge von Jako-o in Gebrauch zumal ich Matschhose im Sand nun schon eher kalt finde. Die gibt es innen mit Fleece oder teddystoff

Hier sind es 46 Kinder (2 Gruppen gemeinsam) und die Erzieher schauen das die Kinder richtig angezogen sind, Matschhose haben nicht alle, aber die die eine haben, haben sie dann auch an. Spätestens wenn man nachfragt, dann würden die Erzieher hier schauen. Und eine nasse/feuchte Hose würden sie dem Kind aus und umziehen. LG

Bei uns werden die eher zu oft als zu selten angezogen. Es gab im Oktober einige warme Tage, an denen mein Sohn in den matschsachen schweißnass war, als ich ihn abgeholt habe.
Gummistiefel hatte er allerdings noch nie an.

Hi,

Ich hab mich grad gefragt ob es sein kann, dass die Matschhose nicht richtig dicht hält?
Ist für mich schwer vorstellbar, dass Erzieher einem 2 Jährigen nicht beim Anziehen assistieren bzw ihn ihn stattdessen in Stoffhose rauslassen. Aber scheint es alles auch zu geben :-D
Wir hatten das Problem jedenfalls mit unseren Gummistiefeln. Die waren einfach nicht dich und m er in Sohn hatte oft nasse und schmutzige Füße trotz "richtiger' Kleidung.
Hier hat jedes Kind allerdings auch eine Box mit 2 mal kompletter Wechselwäsche. Und falls die mal nicht aufgefüllt wurde auch "Notfallkleidung" (Fundstücke, Überbleibsel die niemandem mehr gehören will - ggf dann auch ne Nummer zu groß aber besser als nichts) Im Fall der Fälle wird was Neues rausgeholt, sodass kein Kind den Tag in nasser Kleidung verbringen muss.

LG

Bei uns wird wirklich gut darauf geachtet, dass alle Kinder bei schlechtem Wetter Matschhose und Gummistiefel tragen. Fehlt eines dieser Dinge, MUSS das Kind unter dem Dach spielen und nirgendwo anders.
Wenn die Erzieherinnen in eurem Kindergarten nicht so hinterher sind, würde ich mein Kind beauftragen, bei schlechtem Wetter die Matschhose anzuziehen, bzw. bei der momentanen Jahreszeit IMMER wenn es rausgeht, die Matschhose anzuziehen. Wenn er Hilfe braucht, dem Kind sagen, dass es beim Anziehen der Matschhose, eine Erzieherin fragen soll. Wenn das nicht klappt und dein Sohn nicht daran denkt, eine Erzieherin fragen, ob sie bitte darauf achten kann, dass er immer seine Matschhose anzieht.

Er ist definitiv ohne Hose draußen gewesen. Ich verstehe es nicht ganz, weil er hat sogar zwei mit im Kindergarten. Bei der Witterung momentan kommt er Morgens auch mit Matschhose in den Kindergarten. Ich habe extra welche mit Innenfutter besorgt, die auch warm halten. Ich werde das heute ansprechen und fragen. Gummistiefel hat er immer an, die räume ich regelmäßig wieder ins Regal zurück....

Betreuungsschlüssel hin oder her, ein 3 jähriges Kind bei diesen Temperaturen in einer Stoffhose draußen spielen zu lassen finde ich verantwortungslos! Das kann mal vorkommen, aber immer?
Er zieht sich selber an, das ist doch bestens, da braucht es nur ein "Max, Matschhose nicht vergessen!". Und kurze Kontrolle ob die Hose auch über den Stiefeln ist.

Bevor du dir Gedanken machst was du ihm anderes anziehst würde ich das ansprechen. Meiner Meinung nach hast du dich an die Anweisungen (Hose und Stiefel im Spint) gehalten und nun sind die Erzieher in der Pflicht.