Was darf der Kindergarten verbieten

Mich würde es mal interessieren was der Kindergarten verbieten darf!
Es geht darum das mein Sohn 5 Jahre bisher immer mit dem Fahrrad zum Kindi fährt.
So jetzt möchten wir langsam versuchen "alleine" fahren zu lassen.. Aber mit unserer Beobachtung. Wir sind hinter ihm und schauen ihm beim Fahren zu, wie er sich verhält.
Wir haben einen Kindergarten weg von 200m und da fahren wir über den Feld. Also mit der Strasse hat er nichts zu tun. Es ist immer nur ab und an mal, wenn sein kleiner Bruder nicht in den Kindi geht also mittagskindi, das ist vielleicht 1 mal on Monat.
Nun sagt der Kindi das sie dsd nicht erlauben?! Dürfen sie das?

Hallo,

da das Kind auf dem Weg über den Kindergarten versichert ist, kann ich mir schon vorstellen, dass ein Kindergarten verbieten darf, dass ein 5jähriger ohne Begleitung fährt.

LG

Weder der Kindergarten noch die Schule kann dies verbieten. Es kann lediglich dass Abstellen von Fahrrädern verboten werden. Wie das Kind in den Kindergarten kommt, obliegt ausschließlich den Erzieungsberechtigten.

Sie dürfen nicht das Verkehrsmittel verbieten. Ein Kindergarten darf aber sehr wohl entscheiden, dass beim Bringen und Holen eine erwachsene Person anwesend sein muss.

das ist hier im Kindergarten zum glück nicht so! wäre ja noch schöner

weitere 3 Kommentare laden

Sie würden ihre Aufsichtspflicht verletzen,wenn sie ihn ihn unbeaufsichtigt nach Hause fahren lassen. Die abholende Person muss ja auch über 14 Jahre alt sein.

Haben Sie meine Frage etwas genau gelesen?
Er fährt nicht direkt alleine, wie sind hinter ihm. Und es geht nur drum, wenn wir ihn mal hinbringen. Abholen tun wir sowieso immer

Der Text war sehr schwer verständlich. Auch nach mehrmaligem Lesen ist mir nicht klar, was für eine Rolle der Bruder hier spielt.
Aber der Kindergarten darf durchaus verlangen, dass die Kinder von einer Aufsichtsperson übergeben werden. So wird die Aufsicht von einer Person zur nächsten übertragen.

weitere 10 Kommentare laden

Dein Beitrag ist nicht wirklich schlüssig. Er soll allein fahren, Ihr seid aber dabei?
Wenn Ihr hinterher geht oder fährt ( wozu bei 200 m nicht viel Spielraum ist), ist er nicht allein. Ihr habt also im Kindergarten verkündet, dass Ihr jetzt ca 1 x im Monat mit etwas mehr als dem bisherigen Abstand Euren Sohn in den Kindergarten geleitet? Warum?

Weil wie das gerne trainieren würden. Er kommt nächstes Jahr in die Schule, wird da jeden Tag alleine mit dem Bus 6 km fahren, da möchte ich schon das er das schon etwas alleine danach kann

Wenn Ihr meint, dass es ihn für den Weg im Bus fit macht, dass er mit Euch im Schlepptau 200m über Stock und Stein fährt, warum besprecht Ihr das im Kindergarten?

weitere 5 Kommentare laden

Wenn du es dort so vorgetragen hast, wie du es hier aufschreibst, ist es klar, dass niemand verstanden hat, was ihr vorhabt #kratz.
"Alleine" bedeutet "ohne Begleitperson". Da ihr ihn aber begleitet (bringt, abholt, dabei seid.....), ist er nicht alleine. Warum diskutierst du das mit den Erziehern?

Ich habe gar nichts mit der Erzieherin besprochen, sie sag wie mein Sohn alleine in dne Hof reinfuhr, da sprach sie dann das er nicht alleine fahren darf.

Naja anders kann man das nicht sagen. Er soll ja lernen, ohne uns vor zu fahren. Mal 20m🙄, mal 40m und immer so weiter

weitere 4 Kommentare laden

bei uns durften aus versicherungstechnischen Gründen alle Kindergartenkinder, - auch die Ältesten, sogar die direkte Nachbarin nicht alleine kommen... (egal ob Fahrrad oder Fuss).
Man hatte als Elternteil das Kind persönlich im Kindergarten abzugeben.

komisch, wie sich alles ändert .. wir waren früher schon immer nach einer gewissen Zeit alleine in dern Kindergarten gegangen....

Es geht nicht um "kommt alleine" oder "geht alleine". Es geht um "5Jähriger fährt Rad ein paar Meter vor einem Elternteil" - und das wird im Kindergarten diskutiert #kratz

Genau deswegen. Meine Tochter war bis August auch noch in Kindi, durfte alleine nach Hause laufen. Nun bekam ich ein Schreiben das die Kinder gar nicht mehr alleine nach Hause dürfen. Ich bin damals schon viel früher alleine nach Hause gelaufen.

weitere 4 Kommentare laden

bei uns muss SELBSTVERSTÄNDLICH das kind von jemanden gebracht werden! es spielt keine rolle wie kurz euer weg ist und was ihr für zeit habt. ein kind alleine zum kindergarten gehen lassen, ist fahrlässig und das kind kann nicht angenommen werden bzw wird ganz schnell die richtige stelle informiert.

Vielleicht auch richtig gelesen 🤔 er geht nicht direkt alleine In den Kindi....

Unsere Tochter darf allein gehen. Viele andere auch. Kommt vllt auf den Wohnort an ( Dorf vs. Sradtmitte), sver dass ich bringen und abholen Muss, schreibt keiner vor. Ich habe unterschrieben, dass sie das darf - aber nur zu Fuß, mit dem Rad ist es ALLEN Kindern bei uns untersagt.

weitere 16 Kommentare laden

Der Beitrag wurde ausgeblendet Der Beitrag wurde von den Administratoren ausgeblendet.

Bzw das alleine kommen mit dem Rad dürfen sie verbieten. Das war ja nicht der Fall, wie ich es nun raus gelesen habe. Der Erzieherin war nur nicht ersichtlich, dass ihr dahinter ward. Klärt das doch einfach auf und gut ist

Ich glaube viel besser, als hier hellseherisch in die Kugel schauen zu lassen, ist ein offenes Gespräch mit der Leitung des Kindergartens.

Damit du auch weißt aus welchen Gründen etwas "verboten" wird.

Der Kindergarten darf zumindest kein Kind mit Fahrzeug allein nach Hause schicken

Ein Schulkind daran zu gewöhnen, dass es selbständig wird ist total ok, aber warum zum Teufel soll ein Kindergartenkind "alleine" in den Kindergarten fahren oder daran gewöhnt werden?

das weiß sie selber nicht. irgend ne rolle spielt das geschwisterkind....wohl keine zeit.

Mein Sohn hat heute morgen auch gesagt, ich soll ganz still hinter ihm fahren, dann hat er das Gefühl, dass er allein zur KiTa fährt.
Sowas bekommt doch keiner in der KiTa mit....

Ich verstehe deine Frage auch nicht.

Nein das dürfen sie nicht.
Denn es ist im Grunde egal wie er zum Kiga kommt. Er könnte rein theoretisch mit Bus, Bahn, Zug, Taxi, Auto, Fahrrad, Anhänger oder Flugzeug den Weg zurücklegen. Kein Kiga kann vorschreiben mit welchem Verkehrsmittel die Einrichtung erreicht werden muss.


Lg

Hallo

hier ist es so das Kind von einem Erwachsenen im Kindergarten abgeholt wird.
Wird das Kind nicht vom Erwachsenen abgeholt, wird angerufen das jemand kommt, woher darf das Kind nicht den Kindergarten verlassen. Weigern sich die Eltern wird das Jugendamt oder die Polizei angerufen damit das Kind von denen abgeholt wird.

Aber wenn du das Kind abgeholt hast darfst du so fahren wie ihr wollt.

Bei uns ist es so, dass ein Erwachsener das Kind holen und bringen muss.

Der Kindergarten kann sehr wohl verbieten, dass das Kind das Grundstück alleine betritt! Aber, wie das Kind bis dort hin gelangt geht die Einrichtung genau gar nichts an. Wenn das Kind den Weg komplett alleine läuft und sich mit dir am Gartentor trifft ist das dein Kaffee. Von daher würde das "Verbot" bei mir auf taube Ohren stoßen.