KiTa zu und arbeiten

Hallo zusammen,
mich würden mal interessieren, wie andere das Problem lösen, betrifft ja sicherlich nicht nur mich ;)
Jetzt zu Weihnachten hat unsere KiTa Ferien. 2 1/2 Wochen insgesamt.
Eine Notbetreuung gibt es nicht.
Leider bekomme ich nicht alle Arbeitstage frei, da andere auch gerne diese Tage frei haben möchten.
Ich habe leider keine Großeltern, die die Betreuung übernehmen können.
Mein Mann ist krank und kann daher leider nicht die Betreuung der beiden Kinder, 2 und 5 Jahre, übernehmen.
Mein Chef gibt mir aber trotzdem leider nicht frei.
Hatte das auch schon jemand und wie gelöst?
Kinder mit auf die Arbeit? Ist man da dann wirklich noch produktiv? Ich stelle mir das sehr schwierig und anstrengend vor. Aber ich habe keinen Kundenkontakt. Also prinzipiell möglich. HomeOffice geht leider nicht.
Hat noch jemand andere Ideen?
VG und schönen 1. Advent.

Wenn dein Mann eh zu Hause ist, muss er das halt übernehmen. Ich weiß ja nicht, was er für eine Krankheit hat, zwei gebrochene Beine wären ungünstig, aber krank und krank sind halt zwei verschiedene Sachen.
Ich persönlich habe die Weihnachtsferien frei. Wenn nicht, verteilt sich die Betreuung auf mich, Vater und Oma.

Ja, hätte ich vllt dazu schreiben sollen... tatsächlich Beine gebrochen, Sehne gerissen. Er muss auch vor Weihnachten noch operiert werden und darf anschließend 8 Wochen absolut nicht aufstehen/auftreten. Er fällt also definitiv aus, viel zu gefährlich für ihn und die Kinder noch zu klein.

Auweia! Gute Besserung!
Zur Not kann ich meinen übrigens auch mit in die Arbeit nehmen, aber das ist nur Notfallplan C, wenn weder Vater noch Oma einspringen können.
Was arbeitest du denn? Zwei Kinder mit auf die Arbeit zu nehmen ist nur begrenzt sinnvoll. In manchen Bereichen eigentlich unmöglich. Im Krankenhaus stell ich mir das ziemlich schwierig vor, oder in einer Arztpraxis. Da wo ich arbeite, im Kindergarten, fällt einer mehr oder weniger kaum auf. Trotzdem nehme ich nur im Notfall mit, einfach weil ich es blöd finde den anderen Kindern gegenüber. Sonderrechte usw.
Aber was ich echt nicht verstehe ist, dass dir doch schon vor Monaten bewusst gewesen sein muss, dass in den Weihnachtsferien eine Betreuungslücke aufklafft, warum hast du nicht schon lange vorher nach einer Lösung gesucht? Ein Babysitter, oder Freunde der Kinder, wo sie mal einen Tag hinkönnen und du nimmst die Freunde dafür einen anderen Tag zu dir oder sowas in der Richtung

Zudem sind die Schließzeiten lange vorher bekannt und man muss sich halt dann auch kümmern.

Mein Mann hätte Urlaub gehabt. War so geplant. Ich wäre arbeiten gegangen. Der Unfall ist leider passiert. Wir hätten alle gerne darauf verzichtet.
Ich rechnete nicht damit in so eine Situation zu kommen. Und dann auch noch vor Weihnachten.
Daher mache ich mir jetzt ja Gedanken, wie das in ein paar Wochen ist/gehen kann...

Ach herrje. Naja, dann wie gesagt, vielleicht nimmt deine Kinder eine Mutter aus dem Kindergarten mal für einen Tag.
Und was ist denn mit der Oma? Wohnt sie zu weit weg? Wäre da nicht ne ganze Oma-Woche was?

weitere 2 Kommentare laden

hi,

ich habe meinen sohn mal tageweise mit im büro. er ist 5,5 jahre alt.
arbeiten kann ich da so ca. 4 stunden. dann wird er langsam unruhig.
ich bespreche das vorher mit meiner vorgesetzten, dann arbeite ich, bis es für ihn nicht mehr geht und ich merke, dass es unproduktiv wird. war in diesem jahr aber auch nur 2x.der rest läuft dann als überstundenausgleich.

ich würde an deiner stelle mal bei der krankenkasse anrufen, ob es eine möglichkeit gibt, dass ihr eine haushaltshilfe bekommt. ansonsten hast du eine betreuuungspflicht für dein kind und dein chef muss dich rechtlich freistellen, wenn es keine andere möglichkeit gibt. das kann aber zu unfrieden am arbeitsplatz führen...

kannst du evtl befreundete familien fragen, ob da jemand etwas zeit mit überbrücken kann?

ansonsten bleibt nur noch die variante selbst krank werden...

lg

Hätte auch mal bei der Krankenkasse nachgefragt ob euch eine Haushaltshilfe zu steht oder überlegen ob es Freunde oder Verwandte gibt die kommen können oder wo ihr die Kinder über diese Tage unterbringen könnt?! Noch ist es ja ein paar Tage hin.

Ruf mal beim Jugendamt an, die haben oft Notfallbetreuungen. Ansonsten müsst ihr euch wohl einen Babysitter suchen.

Haushaltshilfe, Babysitter, andere Muttis aus der Kita fragen, Oma/Opa vielleicht anreisen lassen, Freund/Nachbarn fragen...

Ist es eine private kita? Sonst bei der Stadt nachfragen.

Familienhilfe kontaktieren...laudt zum Teil auch über die Stadt, sonst caritas z. B.

Ich habe schon öfters eine Freundin meiner Tochter zu Hause bei uns betreut, wenn ihre Eltern arbeiten mussten und der Kindergarten zu war. Aber vielleicht ist deine Kleine dafür noch etwas klein? Bei uns im Kindergarten, jobben manchmal die Praktikantinnen oder jüngeren Erzieherinnen nebenbei als Babysitter, vielleicht gibt es das bei euch auch? Die kennen deine Kinder dann schon. LG

Unsere Kita hat nur insgesamt 4 Wochen zu. Da nehmen wir beude tatsaechlich zusammen Urlaub. Wenn dein Mann daheim ist, koennte man gut Babysitter. Betreut de. Versuchen. Eine Bezugsperson ist ja daheim. Ich duerfte meine Kinder gar.nicht.auf Arbeit mit nehmen .

Autsch, das ist ja worst case bei euch 🙈
Ich würde mich erkundigen, ob es über die kk eine Haushaltshilfe gibt oder ob du Verhinderungspflege machen kannst. Das darf vom AG nicht abgelehnt werden.

Alles Gute

krankschreibung vom arzt einreichen.

Das wäre Betrug!

ich weiß, aber wenn es keinerlei andere möglichkeiten gibt... gibt es keine andere möglichkeit.

weitere 2 Kommentare laden

Hallo,

wenn ich dich richtig verstehe, sollte dein Mann während dieser Zeit eigentlich die Betreuung übernehmen, der nun allerdings aus gesundheitlichen Gründen ausfällt. Somit handelten es sich bei ihm um die haushaltsführende Person. Ihr solltet euch ganz schnell an eure Krankenkasse bzw. Hausarzt wenden, und um eine Haushaltshilfe bemühen, ich denke da habt ihr sehr gute Chancen.
Parallel würde ich mich nun schon umsehen nach einer Haushaltshilfe, über die Feiertage/Ferien/Brückentage könnte das eng werden.

Ich arbeite im öffentlichen Dienst, da gibt es noch die Möglichkeit der Freistellung bei mangelnder Betreuung, ich bin mir aber nicht sich wie viele Tage das sind, aber höchstens 5 Tage, wenn nicht eher 3 Tage.

ist dein Mann schwer erkrankt?

Beide Beine gebrochen, und OP steht an. Also unmöglich auf Kleinkinder zu achten. Steht oben.

Ich würde zu Hause bleiben und Kind krank machen. Loyalität in aller Ehren aber wenn Du keine Betreuung hast, hast Du halt keine Betreuung. Noch dazu wird dein Mann operiert und kann selbst nichts machen/ aufstehen, er braucht ja auch Hilfe.

Was arbeitest Du denn, dass Du so unverzichtbar bist? Ich finde, da müssen sich die Chefs halt auch mal Gedanken machen.

Das wäre Betrug! Wenn das rauskommt, kann sie fristlos gekündigt werden.

Super, das wissen wir auch.

Aber wenn es im Fall des Falles nicht anders geht. Dann muss auch mal so ein Notfallplan her. Da helfen nun auch keine Rechtsbelehrungen.

weitere 11 Kommentare laden

Dann würde ich dem Chef das genau so versuchen zu erklären. Du hast einfach niemanden der auf Deine Kinder aufpassen kann.
Frag, ob Du sie mitnehmen kannst oder es eine andere Lösung geben kann.

Oder Du nimmst nur ein Kind mit (das älteste?) und versuchst wenigstens für das andere eine Betreuung zu finden.

Manchmal geht es auch, wenn es gehen muss.

Ich war auch schon extrem krank und musste trotzdem die ganze Zeit auf die Kinder aufpassen und konnte nicht mal aufstehen. Ich lag halb tot auf der Couch.
Da hilft dann nur "Alleinbeschäftigung, TV und Smartphone". Hauptsache die Augen und Sinneswahrnehmung eines Erwachsenen sind vor Ort. 😊

LG,

Ich würde mit den Müttern von den Freunden deiner Kinder reden, ob die mal einen Tag Vormittag ? Zum spielen kommen können. Solte zumindest für den 5 jährigen klappen.
Oder eine Tagesmutter ansprechen , wobei da der Faktor Eingewöhnung dazu kommt.

Oder die Oma einladen eine Woche zur Kinderbetreuung zu kommen.
Wobei spätestens an diesem Punkt wäre mein Mann eingesprungen.;-)

Eine Kollegin von mir wird in solchen Fällen immer bei betreut.de fündig.

Vielleicht habt ihr auch Jugendliche in der Nachbarschaft, die sich gern auf diese Weise was dazuverdienen?

puh, wäre für mich keine Option, das ist ja dann eine wildfremde Person...die meine Kinder betreut. Da muß man sich ja nur anmelden ohne Nachweis wer dahinter steckt, oder?

Eine Haushaltshilfe von der KK ist auch fremd!

weitere 4 Kommentare laden

Also das fünfjährige Kind kann man relativ problemlos mit in die Arbeit nehmen (vorausgesetzt das ist möglich) und es halt mit pädagogisch nicht sehr wertvoll in Sachen beschäftigen.
Bei dem zweijährigen sehe ich eher schwarz.
Meine beiden konnten in der Zeit nicht mal eine viertel Stunde brav neben mir spielen wenn ich in der Arbeit war.
Wissen deine Kollegen und dein Chef wie dramatisch die Lage bei euch ist?

Hallo

da dein Mann in der zeit für die Betreuung zuständig wäre hättet ihr Anspruch auf eine Haushaltshilfe.
Je nach Unfall könnt ihr aber auch so eine Haushaltshilfe anstellen und falls es einen Unfallverursachen gibt diese ihm in rechnung stellen.
Ausserdem muss jeder Kindergarten eine Notfallbetreuung stellen, das muss aber nicht in euerem Kindergarten sein sondern in irgendeinem Kindergarten

Das mit der Notbetreuung stimmt nicht. Gerade über die Weihnachtsferien wirst du auch in der ganzen Stadt keinen „Trottel“ finden, der da arbeiten wird. Jedenfalls ist mir nicht bekannt, dass unser Träger einen einzigen Kindergarten hat, der über Weihnachten geöffnet hat. Ha ha ha

Das kein Kindergarten am 24,25 und 26 auf hat ist klar. Aber für die anderen Tage muss das zuständige Jugendamt Notfallplätze stellen. Du gehst dann mit der Bescheindigung das du keinen Urlaub gekommst und dein Mann auch nicht und dann wird dir irgendein platz zugewiesen. Dieser darf aber bis zu 45 Minuten entfernt sein.

weiteren Kommentar laden

Bist du denn schon bezüglich Haushaltshilfe aktiv geworden?

Hast du deinem Chef von der Situation zu Hause erzählt?

Wie war das Ergebnis bei beidem?

Wow, so viele Antworten. Vielen Dank an alle.
Ich habe momentan nicht so viel Zeit zum lesen und schreiben, daher leider jetzt erst meine Antwort.
Meinem Chef habe ich die Situation natürlich genau erklärt, bevor ich hier geschrieben habe. Er weiß auch, dass ich keine Alternative Betreuung habe.
Problem ist, von 21 Leuten sind mit mir nur 5 da. Ohne mich dann 4... das ist natürlich sehr wenig, zumal wir auch Zahlungen im 4-Augen-Prinzip machen müssen. Aber er kann niemanden mehr frei geben. Jemand anderes möchte natürlich an die Tagen auch nicht gerne verzichten und irgendwie habe ich ein schlechtes Gewissen das zu Verlagen...
Krank melden, wenn ich vorher nach Urlaub gefragt habe und nicht bekommen habe... und auch eigentlich nicht krank bin, will ich auch nicht wirklich.
Ich werde wohl die Kinder mitnehmen müssen. Das würde er akzeptieren - zumal er eh auch selbst Urlaub hat... ich stelle es mir nur so schwierig vor. Auch mein großer kann sich echt schlecht lange alleine beschäftigen, der kleine sowieso nicht...
Andere Eltern... schwierig... zumindest an diesen Familienfeiertagen.
Der kleine hat auch noch keine richtigen Freunde in der Kita, die er regelmäßig sieht, dass fällt also weg.
Unsere (städtische) KiTa hat keine Notbetreuung in den Weihnachtsferien. Alle Kitas sind zu.
Wir wohnen auf dem Land, also betreut.de gibt es hier nicht.
Haushaltshilfe bietet unsere Krankenkasse nicht an. Wenn dann werde ich frei gestellt und mein Lohnausfall wird übernommen. Hier frage ich mich jetzt noch, ob ich das wirklich durchziehen will. Zustehen würde es uns wohl, der Arzt würde es auch ausfüllen. Aber dann fehle ich auf der Arbeit. Will ich den Streit/Stress mit meinem AG?
Ich denke ich werde es mal versuchen die Kids mit zu nehmen. Das Ist meinen Chef ja recht. Ich will das aber eigentlich nicht, weil ich bestimmt nicht produktiv bin und es mir so anstrengend vorstelle. Aber ich werde nochmal eindringlich versuchen mit ihm zu reden und wenn er mir wirklich nicht frei geben will, die Kinder mitnehmen.
Ich habe sogar noch 3 Tage Urlaub dieses Jahr, aber die darf ich nur in der Woche nehmen, wo die Kita noch auf hat. Ich wollte tauschen und da kommen, aber das Problem ist dann, dass eben so wenig Leute da sind...
Soviel Text, sorry. Ich habe auch keine Zeit alles nochmal zu lesen, ich bitte um Entschuldigung - auch für bestimmt einige Fehler, da auf die schnelle am Handy getippt...
LG und vllt hat ja noch jemand einen Erfahrungsbericht für „Kinder mit zur Arbeit nehmen“?

Wenn du nicht in der pkv bist bietet jede krankenkasse es an. Dein Mann holt sich den Antrag, der Arzt füllt ihn aus, damit gehst du zur Kasse und diese muss ihn bewilligen. Ist er bewilligt, kannst du entweder unbezahlten Urlaub nehmen, aber auch eine Bekannte. Ist das nicht gewünscht rufst du bei den verschiedenen Pflegediensten oder der AWO oder Co an und fragst ob sie eine Haushaltshilfe anbieten.

weiteren Kommentar laden

Kinder beim kranken Mann lassen.
Er wird es schon überleben, bis du wieder da bist. Danach darf er sich wieder komplett ausruhen.

Jetzt hab ich erst gelesen, dass es nicht geht.
Dann würde ich einen der Großeltern fragen, ob er für 1 Woche bei euch einzieht und Kinder & Mann versorgt.

Hi,

beantragt für die Zeit eine Haushaltshilfe bei der KK. Da dein Mann zu Hause ist und sich um die Kinder kümmern muss, aber nicht kann, sollte euch eigentlich eine zustehen.