Schaukel/Spielturm - habt ihr Empfehlungen?

Hallo ihr Lieben und frohes neues Jahr!
Ich gehöre eigentlich noch ins kleinkindforum, aber ich dachte, dass ich hier vielleicht mehr Erfahrung anrufen kann ☺️ Wir wollen unserer Tochter gerne zum zweiten Geburtstag eine Schaukel, bzw. einen spielturm mit Rutsche schenken. Wir möchten 2 Schaukeln haben und eine (Wellen)Rutsche. Zusätzliches Gedöns ist nicht Pflicht, aber auch kein Ausschlusskriterium.
Das Gerät soll natürlich lange bespielt werden und daher wollen wir gerne etwas qualitativ hochwertiges haben. Im Internet schlagen mir natürlich gleich unzählige Anbieter entgegen und da wollte ich mal eure Erfahrungen hören.
Könnt ihr mir einen Hersteller empfehlen oder von einem abraten? Worauf sollte ich sonst noch achten, damit wir lange dran Freude haben (z.B. Höhe etc).
Vielen Dank schonmal fürs Lesen und Antworten und euch allen einen schönen Start ins neue Jahrzehnt!

wir und unser Umfeld hatten Jungle-Jim und Wickey. Manche NoName. Alle waren super und alle hatten beim Aufbau 1-3 kleine Fehler, die man mit einer Bohrmaschine ner extra Schraube aus dem Baumarkt oder etwas Schleifpapier ausgleichen konnte.


Wichtig ist nur: auch wenn das Prospekt behauptet, das wäre behandelt und wetterfest: ist es NICHT, wenn man es 10 Jahre stehen haben will. ... wenn ihr lange Freude dran haben wollt, dann schnappt euch alle 1-2 Jahre einen pinsel und imprägniert mit wasserbasierten (nicht gel- oder lackbasiert) Farbe nach. Ansonsten sucht eher nach gewünschter optik oder größe für euch passend aus ...-- das bisschen Farbe oder schleifpapier wird eh nötig sein....

Den Sandkasten würde ich auf jeden Fall mit einer Extra Folie abdichten, sowohl am Boden, als auch Richtung Seitenbretter... -- besser wegen den Viechern und die Seitenbretter werden so nicht morsch.

Danke für deine Antwort. Der Sandkasten ist schon vorhanden und wurde abgedichtet ☺️ Auf Jungle jim bin ich heute auch gestoßen und habe entdeckt, dass die auch douglasie anbieten. Das finde ich schon einmal sehr gut, weil wir mit dem Holz gute Erfahrungen haben. Aber behandeln muss man es irgendwann auf jeden Fall, da hast du recht.