Welcher Roller für Dreijährige?

Hallo zusammen,
Ich bräuchte bitte mal euren Rat und eure Erfahrungen. Meine Tochter wird bald drei und wir wollen ihr einen Roller schenken, sie kennt das von ihren größeren Cousins und Cousinen und möchte schon länger einen haben.
Nun bin ich irgendwie etwas überfragt... es gibt ja welche mit zwei Rädern vorne, welche mit zwei Rädern hinten, welche mit insgesamt zwei Rädern. Welche Variante habt ihr und könnt ihr evtl. einen bestimmten Rollter empfehlen?
Ich habe gerade in einem Artikel gelesen, dass Kinder erst mit vier oder fünf Jahren einen Roller mit zwei Rädern fahren können. Meine Kleine ist motorisch fit, sie kann z.B. schon Fahrrad fahren. Denkt ihr, einer mit drei Rädern passt? Sie soll den dann natürlich schon eine Weile nutzen, gibt es welche, die man von drei auf zwei Räder umbauen kann?
Ich bin gespannt auf eure Antworten, liebe Grüße und danke schon mal!

1

Mein Sohn konnte viel früher Radfahren als 2-Rad-Rollerfahren, meine Tochter nicht, eher umgekehrt. Das mag aber auch am jeweils konkreten Gerät gelegen haben oder am Interesse.
Wenn 3 Räder, was natürlich einfacher zu händeln ist, wäre mein Eindruck, dass die Dinger mit zwei Rädern vorne einfacher zu lenken sind, wendiger.

2

Hallo,

also ich kann einen Roller mit 3 Rollen empfehlen, also vorne 2 und hinten eins. Meine Tochter ist noch keine 2 Jahre alt und rollert mit dem Teil wie eine Große. Mein Sohn ist 6 Jahre und hat sowohl einen mit drei Rollen, als auch mit 2 Rollen. Er fährt allerdings auch lieber mit den 3 Rollen. Es ist einfach nochmal ein etwas anderes Fahrgefühl.
Meine Empfehlung geht also zu einem mit 3 Rollen.

3

Roller mit zwei Rädern vorne sind oft anders zu lenken als die meisten anderen Fahrzeuge. Nämlich per Neigung, nicht per Drehung des Lenkers.

Da Dein Kind schon Fahrrad fährt, würde ich es mit einem Zweirädrigen versuchen. Falls es nicht klappt, stellt ihr den halt noch ein Jahr in den Keller und holt dann doch noch nen Dreirädrigen.

4

Hab gerade gelesen, dass sie den Roller paar Jahre fahren soll. Bei uns sind die Dreirädrigen spätestens mit 4 "Babykram". ;-)

Unsere Kinder haben den Klassiker: HUDORA Bigwheel. Das Große hat ihn mit 4 bekommen, das Kleine mit 3. Aber mittlerweile (4 und 6 Jahre) wollen sie Stuntroller. Es wird nie Langweilig. ;-)

Aber ich meine, nächste Woche gibt's auch beim Aldi Roller. Vielleicht ist das für den Einstieg gar nicht falsch.

5

Im deinem Fall würde ich einen klassischen Hudora Roller wählen.

6

Hallo,

wenn sie es kennt von ihren cousinen, ist sie denn auch schon mit deren roller gefahren?? wenn jja hole doch auch so einen??

wir haben damals, als unser fast 2 war einen geholt mit 2 räder vorne, mit dem er auch heute noch super gerne fährt- jetzt ist er 3,5 jahre. gestern haben wir gesehen das er jetzt sogar schon recht gut mit einem roller mit insgesamt 2 räder zurecht kommt. er kann jetzt auch fahrrad super fahren, denke mal dass sie dadurch das gleichgewicht echt super halten können..

also wenn roller erfahrung vorhanden ist, darauf zurückgreifen...

7

Die sind acht und zehn Jahre alt und wohnen noch nicht so lange in der Nähe. Deshalb kennt sie die Roller, die sie gerade haben und ist auch schon mit denen kurz mal gefahren. Die Lenker sind aber viel zu hoch und es ist eigentlich nicht passend. Deshalb kann ich diese nicht nehmen.

Danke insgesamt für eure Meinungen. Ich werde mir den Hudora Roller anschauen und auch nochmal welche mit zwei Rädern vorne.

13

Hudora hat zwei räder vorne, den haben wir auch😊
mein sohn liebt ihn.

alles gute

8

Wir standen vor kurzem auch vor der Frage.
Unser Sohn ist 4 und wünschte sich einen Roller. Der große Bruder hat einen Hudora Big Wheel, der ist aber noch zu groß für ihn.
Bei den Nachbarn ist er nsl auf einem etwas kleineren 2rädrigen gefahren. Das hat auch geklappt.
Dennoch ist es nun ein FunPro Roller geworden mit vorne zwei und hinten einem Rad. Er lässt sich über Neigung des Lenkers bzw. Gewichtsverlagegerung lenken.
Das hatte er auch nach kurzer Zeit raus. Er ist total begeistert von dem Roller.

Fahrrad fahren kann er auch. Wahrscheinlich hätte auch einer mit 2 Rädern funktioniert.
Aber Sohnemann ist glücklich mit diesem.

9

Meine ebenfalls knapp 3jährige fährt einen HUDORA Kinderoller. Man kann hinten entweder 2 oder 1 Rolle einbauen.

Die große Schwester fährt einen HUDORA Big Wheel seit 2 Jahren (ab 4 ungefähr). Der ist natürlich um einiges schneller und wendiger.

Die meisten 3jährigen in unserem Umfeld fahren Globber Primo - vorne 2 Räder, hinten 1 Rad und ein "normaler" Lenker. Allerdings fahren auch die wenigsten mit unter 3 schon Fahrrad (ohne Stützräder) - das finde ich echt früh.

VG Isa

10
Thumbnail Zoom

Bild vergessen...

VG Isa

11

Super danke, den schau ich mir morgen mal an! Ich hab vorhin den "little Big wheel" gefunden, den find ich auf jeden Fall mal gut.

Ja, mit Fahrrad fahren ist sie früh dran, wir hatten ja die letzten zwei Monate auch genügend Zeit zu Üben 😉 und das macht ihr Mega Spaß.

weiteren Kommentar laden