Naturkindergarten ohne Zaun...Angst

Hallo Ihr Hübschen.

Mein Sohn wird bald 3 Jahre alt und wechselt dann von der Kita in den Kindergarten. Wir haben einen sogenannten Naturkindergarten besichtigt und uns gleich dafür entschieden. Der Kindergarten liegt im Wald, hat jedoch ein Haus in dem sich die Kinder bis ca. 9 Uhr befinden. Dann gehen sie fast bei jedem Wetter bis 13 Uhr raus auf verschiedene Plätze oder machen Spaziergänge im Wald. Bei total schlechtem Wetter Bleiben sie auch Mal einen Tag im Haus aber eher selten. Wir waren total begeistert, eben auch von der Waldpädagogik.

Nun da es immer näher rückt mache ich mir plötzlich tierisch Sorgen weil der Kindergarten keinen Zaun hat. Kann mein Sohn da nicht einfach weglaufen ? Wie schätzt ein 3 Jähriger die Situation ein. Der Kindergarten liegt nicht direkt bei uns im wohnort dh. Er findet auch nicht heim. Habe schon öfter von Kindern gehört die einfach heim laufen. Momentan in unserer Krippe ist alles wie im Gefängnis abgezäunt und ich merke jetzt doch was für eine Sicherheit mit das bietet. Bitte keine Sprüche: das ist doch bei einem Waldkindergarten klar :) Iiiiichhh weeisss .....aber plötzlich wache ich schweiss gebadet auf und Stelle mir vor wie er einfach davon läuft oder so...

Hoffe jemand von euch hat Erfahrungen mit einem Kindergarten ohne Zaun und kann mir berichten. Ich bin mittlerweile schon kurz davor ihm eine GPS Uhr zu kaufen....obwohl das überhaupt nicht Sinn der Sache ist :(

Liebste Grüße

Nina

1

Hallo Nina,

beide meiner Mäuse sind im Waldkindergarten. Bei der kleinen hatte ich kurz vorher auch ein bisschen Sorge, dass sie wegläuft oder sich Dinge zutraut, die sie noch nicht kann und sich verletzt. Ich war 1 Woche bei der Eingewöhnung dabei und mir ist die Angst komplett genommen worden. Erzieher haben die Kleinen im Blick und die haben gar kein Interesse am weglaufen, da die Gruppe interessant ist. Auch das Klettern hat sie von den anderen schnell gelernt und es hilft immer ein Kind oder passt mit auf.
Bist du auch bei der Eingewöhnung dabei?
Viele Grüße Leni

5

Danke dir :) tatsächlich ist es auch bei uns so dass wir nur 20 Kinder haben. Da haben die Erzieher natürlich mehr Überblick als bei 50-60 Kindern bei uns im Stadtkindergarten.

2

Ich kann Dir sagen, dass in dem Kindergarten, den meine Tochter besucht hat, 3 Jungs über einen wirklich sehr hohen Zaun geklettert sind - Ein Zaun schützt nicht vor kreativen Klettermaxen.
Unser Waldkindergarten liegt direkt an den Ufern des Bodensee - es ist eine Kombination aus See- und Waldkindergarten.
Dort gibt es auch keinen Zaun. Trotzdem ist es nie passiert, dass ein Kind - egal wie alt - dort über die "Grenze" geht. Die Erzieherinnen instruieren die Kids da sehr sensibel und sehr genau.

4

Danke danke danke...das ist eigentlich auch das Gefühl das ich beim besichtigen hatte. Die Kinder sind ganz genau informiert wie weit sie gehen dürfen. Es ist einfach diese Panik jetzt in mir hochkam :(

6

Toll, dass du versuchst deine Panik in den Griff zu kriegen und nicht sofort dem Impuls folgst, ihn doch nicht zu schicken. Schön, dass du deinem Sohn diese Erfahrung gönnst!

weitere Kommentare laden
3

Unsere Krippe ist mit den Minis regelmäßig auf frei zugängliche Spielplätze und durch den Stadtwald gegangen. Auch die KiTa nutzt ausschließlich städtische Spielplätze.

Weggekommen ist noch kein Kind😊 Dafür ist der Gruppendruck zu groß.

Die KiTa ist oft in unserem Viertel unterwegs, da ist die (theoretische) Verlockung, schnell nach Hause zu laufen, viel größer, als in einem unbekannten Waldstück.

Vertraue auf die Erfahrung der Erzieher und mach dich von dem Drang frei, alles ("gefängnisartig") kontrollieren zu wollen.

7

Ich hab noch nie nen eingezäunten Waldkindergarten gesehen. Da passiert nichts.

Wir haben z.B. nen Bach 10 m vom Waldplatz weg. Die Kinder wissen genau, dass sie nur in Begleitung zum Bach dürfen. Das klappt immer gut.

12

Danke für deine Erfahrungen :)

10

Wenn er nicht weiß, wie er Nachhause kommt, dann wird er auch nicht weglaufen.

11

Ich höre auch immer von Kindern die im Ort Weg laufen und dann eben nach Hause gehen weil sie sich gut auskennen.....