Kuscheltier im Kiga

Hallo,

bald kommt mein Sohn (dann 3 Jahre alt) in den Kiga. Er wird nach der Mittagsruhe abgeholt dh. es gibt einen Raum zum schlafen/ausruhen und einen zum ruhigen spielen.

Aktuell macht er jeden Tag Mittagsschlaf und habe die Info bekommen, dass er dann sein Lieblingskuscheltier mitnehmen soll.

Jetzt frage ich mich ob er seins immer hin und her nehmen soll oder ich das gleiche nochmal kaufe.

Wie habt ihr das gemacht?

LG Mimi

1

Hallo!

Bei uns ist es momentan so wegen Corona das man nichts hin und her schleppen darf.

Also würde ein zweites kaufen.

Lg Janine

11

Haben wir auch so gemacht. Wir erzählen immer, dass "Eichi" zur Kita läuft während wir mit dem Fahrrad fahren...

2

Hallo, wir hatten in der Krippe ein 'Krippenkuscheltier', was mein Sohn auch nur dort akzeptierte. Eigentlich braucht er tatsächlich keins. Er ist da sehr genügsam ;-) Ein Zipfel der Bettdecke reicht ihm aus.
Andere Kinder hatten 2x das selbe und wieder andere konnten das Tier nur akzeptieren, wenn sie es hin und her geschleppt haben... dein Sohn kann doch bestimmt schon sagen, ob er eins im Kiga haben möchte, was immer im Kiga schläft und da wohnt, oder ob er es von Zuhause mitbringen möchte.

Jetzt in der Elementargruppe gibt es bei uns keine Mittagsruhe mehr :-( Mein Sohn ist gerade 3 geworden und manchmal bräuchte er es schon, denke ich, aber ich kann es nicht ändern... er wird um 2 abgeholt. Oft kuscheln wir danach noch etwas...

3

Bei uns in der Kita darf wegen Corona auch kein Kuscheltier oder Spielzeug mitgenommen werden. Außer, du lässt es nur dort und nimmst es nicht wieder mit nach Hause.
An 3 Jahren sind die Kinder bei uns aber eh im Elementarbereich und dort wird kein Mittagsschlaf mehr gemacht. Wenn die Kinder müde sind, können sie sich an die Seite legen, aber richtigen Mittagsschlaf gibt es nicht mehr.

4

Als sich herauskristallisierte dass mein Sohn ein Lieblingskuscheltier hat, habe ich schnell ein zweites gekauft und auch in den Einsatz gebracht, damit es genauso abgeliebt wird, wie das andere.
Eines ist schon verloren gegangen und ich bin froh über den Ersatz. Er weiß, dass er zwei hat, aber außerhalb der Wohnung darf er nur eines mitnehmen. Wir nehmen also immer eines mit in die Krippe und nachmittags wieder nach Hause. Für den Fall, dass eines vergessen wird, bei Großeltern oder in der Krippe bin ich froh, dass wir noch eines zu Hause haben.

LG
Chaossid

9

Das ist eine gute idee, wenn es verloren geht oder auch gewaschen wird, ist eins einsatzbereit :)

12

Und das Kuscheltier ist dann auch nicht so alleine, sondern hat gleich ein Geschwister :-)

5

Ich würde das gleiche nochmal kaufen und ihn das neue auch schon vorher benutzen lassen, damit es halt nicht mehr "neu" ist. Manche Kinder akzeptieren das neue nicht und möchten nur das alte Kuscheltier. Mein kleiner hat immer eine Kuscheldecke, die wir ihm im Rucksack mit zur Kita geben, wenn er mal dort über Mittag bleibt

10

so mach ich das jetzt auch. Falls eins wegkommt ist die Traurigkeit nicht ganz so groß :)

6

Bei uns ist derzeit nur eins erlaubt, was auch dort bleibt. Das kann dann auch nicht vergessen werden.

Meine Schwiegermutter ist Erzieherin, bei ihr haben manchmal Eltern abends um 8 angerufen, ob sie die Kita nicht noch mal aufschließen könne, das Kuscheltier wurde vergessen.

Also extra eins kaufen.

7

Wir hatten das lieblingskuschltier eh schon 2x zum Glück.. eins blieb im kiga. Keine Lust täglich dran zu denken bzw das Theater abends wenn das kuscheltier im kiga vergessen wurde.

8

Hallo. Unser Sohn hatte in der Krippe eins, was immer dort blieb. Als er in die Kiga Gruppe wechselte, wollte er es mal austauschen und seitdem nimmt er jeden Tag ein anderes mit.
Muss es bei ihm immer das gleiche sein? Dann könnte es ja sein, dass er ein zweites neues gar nicht akzeptiert. Das müsst ihr ausprobieren denke ich.

13

Wir schleppen es jeden Tag hin und her