4-jähriger will/kann nicht alleine einschlafen

Hallo,

wie bringt ihr eure 4 jährigen Kinder ins Bett?
Bei uns ist es so: Zähneputzen / waschen / Geschichte lesen / kuscheln... Aber wenn ich dann gehen will gibt es Theater, wenn ich bleibe auch. Er will einfach nicht mehr schlafen und es wird dann immer sehr spät. Er schläft auch fast nur bei uns im Bett.
Was kann ich nur tun damit das wieder besser wird?

Danke für eure Tipps.

1

Wir begleiten unser Vierjähriges nach wie vor in den Schlaf. Die Bettzeit machen wir von der Müdigkeit der Kinder abhängig. Momentan liegen sie so etwa um 21:00 Uhr im Bett. Noch bisschen Tagesrückblick im Dunkeln und um 21:30 schlafen sie in der Regel.

2

Ist bei uns ähnlich. Nur wäre ich froh wenn der Wicht bei mir schlafen würde und ich mich nicht in dieses enge Feuerwehrbett quetschen müsste.

Also bei uns hat bisher nichts geholfen bezüglich der Einschlafbegleitung.
Aber wir waren wirklich fertig und haben den Tagesablauf radikal verändert. Vorher war vor 22.00 Uhr nicht an Schlaf zu denken beim Wicht.

Nun sieht es so aus, dass er um 6.30 Uhr aus dem Bett geschmissen wird. Er geht pünktlich spätestens 8.00 Uhr in den Kiga und bleibt bis nach dem Essen. Um 14.30 Uhr hole ich ihn ab, dann gibt es seichtes Programm und um 18/18.30 Abendessen. 19.00 Uhr Wanne und dann gibt es noch eine Geschicht, Toniebox an und um spätestens 20.15 schläft er.

Wir haben ihn vorher selten zum Essen im Kiga gelassen, ihn oft ausschlafen lassen, gar nicht erst in den Kiga gebracht weil es einfach nicht musste.

Bewegung hat er immer reichlich den Tag über gehabt gehabt. Ich denke, dass es oft schon zu viel war.

Du kannst noch versuchen zwischen dem Fertig machen und dem Bett gehen etwas ruhiges mit ihm zu machen ( malen, puzzeln o.ä). Das hilft unserem Sohn runter zu fahren.
Bei unserem Sohn hat es nie funktioniert sich neben das Bett zu setzen oder so was. Ich versuche es auch erstmal nicht mehr.

Ich habe ihm zusätzlich gegen die Bewegungsunruhe im Bett eine Therapiedecke gekauft. Er turnte ständig mit den Beinen rum. Das wurde deutlich besser damit. Am Anfang wollte er die Decke nicht ( konnte ja nicht mehr so einfach Faxen machen). Jetzt zieht er sie der normalen Decke vor.

3

Es so akzeptieren wie es nun mal ist.
Mein 4,5 Jähriger schläft auch noch oft bei uns. Die Grosse (6, grade in die Schule gekommen) würde am liebsten auch wieder nur bei uns schlafen.
Die Grosse kann halbwegs alleine einschlafen, der Kleine gar nicht.

5

Das er bei uns schläft ist nicht schlimm, nur das er gar nicht will oder kann und es soo lange dauert

4

Meine 5,5 jahrige auch nicht.. sie geht um 19 uhr mit dem kleinen bruder ins bett. Nach der Geschichte kuschelt sie sich meist auf eine matte in sein Zimmer. Ich liege noch bei ihm. In 99% schlafen beide gleichzeitig ein. Ich schleiche dann raus. Wenn ich dann ins Bett gehe trage ich sie in ihres.
Ab und an schläft sie alleine in unserem Bett ein und ab und an lege ich mich mit ihr in user Bett und sie schläft dann ein.
Gehe ich wenn sie noch wach ist dann ist das geheule groß. Ich bin aber meist abends alleine mit den kindern und versuche den Weg des geringsten Wiederstandes zu gehen. Ab und an nervt es mich aber ich finde es so wichtig das die kinder sich behütet fühlen beim einschlafen und daher hab ich mich mit dem alleine einschlafen noch nicht durchgesetzt 🙈🙈

6

Ehrlich gesagt sehe ich da kein großes Problem. Ich habe meine Kinder alle einschlafbegleitet, einfach, weil es ihnen sehr, sehr gutgetan hat und ich mich gut daran erinnere, wie schön es für mich war, dass meine Eltern bei Bedarf bei mir geblieben sind.

Schau, Du schläfst wahrscheinlich auch nicht gern allein und lieber mit Deinem Mann in einem Bett, oder? Dann würde ich das auch nicht zwingend von einem Kind verlangen.

Bezüglich der Unkenrufe aus allen Richtungen kann ich Dich übrigens beruhigen. Meine Mädels (7, 11 und 13) schlafen immer noch ab und an gern bei mir, wenn mein Freund nicht da ist. Seit jeweils Einschulung konnten aber alle völlig problemlos alleine in ihren Zimmern bei einem Hörspiel und mit einem Kuscheltier einschlafen.

Alles Gute!