Kindergeburtstag mit Eltern?

Hallo
Meine Tochter wird bald 4 und damit steht wohl der erste Kindergeburtstag an. Oder kann ich mich dieses Jahr noch dr├╝cken? ­čśé

Ich freue mich wohl auf ihre Kindergeburtstage, allerdings nicht auf die Eltern. Aber ich gehe davon aus dass bei den Freunden meiner Tochter die M├╝tter oder V├Ąter dabei bleiben werden. Bl├Âd ist nur dass ich die entweder kaum kenne oder sogar gar nicht mag. Was mache ich dann stundenlang mit diesen Leuten in meiner Wohnung ­čśÁ
F├╝r die Kinder habe ich mir ganz simple, neue Spiele f├╝rs Kinderzimmer ausgedacht. Sollte das Wetter gut sein werden wir wohl auch in Garten gehen. Da geht die Zeit gut rum.
Und die Erwachsenen? wollen die vielleicht auch mit Luftballons spielen? ­čśé­čÖł
Nein im Ernst: Kaffee, Kekse und schlechter Smalltalk.... Ohje das ist echt nicht mein Fall.

Echt bl├Âd das die Kinder meiner Freundinnen alle j├╝nger sind. Mit denen spielt meine Tochter zwar auch mal, aber sie hat gerade von der Krippe in Kindergarten gewechselt und l├Ądt zur geburtagsfeier nat├╝rlich die Freunde von dort ein.

Ich wei├č gar nicht was ich mir von diesem Thread erhoffe, vielleicht kann mir jemand von seinen Erfahrungen berichten oder mir einfach sagen dass es ihm/ihr genau so geht...

1

Also ich habe zum 4. Geburtstag meiner Jungs noch keinen Kindergeburtstag veranstaltet und sie haben auch nichts vermisst. Also meiner Meinung nach m├╝sste es jetzt noch nicht sein.
Wir waren damals zum 4. Geburtstag meiner Nichte eingeladen und der Kindergeburtstag lief ohne Eltern ab. Das klappte auch ganz gut. War halt zeitlich auf 2 Stunden begrenzt und mehr als Kuchen essen und miteinander spielen ist da auch nicht passiert. War aber v├Âllig ausreichend so. Mehr als eine Runde Topfschlagen w├╝rde ich nicht einplanen, das reicht v├Âllig und meistens wollen die Kinder in dem Alter doch einfach zusammen spielen.

2

Wir haben bereits den 2. Geb. gefeiert. Aber nat├╝rlich hab ich da entschieden, welche Kindergartenfreunde kommen. Mit 4 sollte das selbstverst├Ąndlich dein Kind aussuchen. Ich w├╝rde jedoch versuchen den Geb. ohne Eltern zu feiern. Klar, gibt es sch├╝chterne Kinder, die Angst haben alleine. Dann bleibt da halt das Elternteil dabei. Aber so kannst du das auf ein Minimum begrenzen. Wenn die Kinder sich untereinander kennen, da gleiche Kindergartengruppe, sollte das bei den meisten klappen.

3

Wie alt sind denn die Kinder?

Den 2. und 3. Geburtstag haben wir mit Eltern gefeiert, allerdings kannte ich die alle und wir mochten uns gern. Ohne diese Konstalltion h├Ątte ich wohl auf den klassischen Kindergeburtstag verzichtet.

Den 4. Geburtstag haben wir dann bereits ohne Eltern gefeiert. Allerdings waren die Kids alle ├Ąhnlich alt und ich kannte alle von der KiTa und von Spielplatz- oder Privatbesuchen.

4

Ab 4 wird bei uns rundrum ohne Eltern gefeiert. Und das ist wirklich 1000 Mal entspannter als mit Eltern.

Kannst ja in die Einladung sowas schreiben wie "Wir starten um 15:00 Uhr. Deine Eltern k├Ânnen Dich gegen 18:00 Uhr wieder abholen." ;-)

6

Ihr macht mir alle Hoffnung ­čśü
Ist halt mein erster Kindergeburtstag und ich dachte das w├Ąre in dem Alter noch ├╝blich das die Eltern dabei sind. Bisher haben wir auch immer nur Verabredungen mit Mutter zusammen gehabt, aber halt meistens meine Freundinnen mit entsprechend j├╝ngeren Kindern.
Ihre Kindergartenfreunde sind alle ├Ąlter oder nur wenige Wochen j├╝nger. Ich bef├╝rchte zwar das ihr bester Freund nicht alleine hier bleiben wird aber ich lass das dann mal auf mich zu kommen was die Mutter macht. Besagte Frau kann ich n├Ąmlich nicht leiden, ist irgendwie ├╝berhaupt nicht meine Wellenl├Ąnge (ich denke ihr wisst was ich meine) aber es geht ja auch nur um ein paar Stunden.

5

Wir haben den 4. Geburtstag unseres Sohnes auch ohne Eltern gefeiert. Ich war bei Geburtstagseinladungen von Kindergartenfreunden weder eingeladen, noch w├Ąre ich auf das schmale Brett gekommen mich dahin zu setzen.

Woher kommt denn deine Bef├╝rchtung, dass sich die Eltern dazu setzen? Sind die Kinder noch so klein?

7

Bei uns liefen/laufen die Kindergeburtstage ab 4 komplett ohne Eltern ab. Maximal das ein Kind beim Bringen etwas l├Ąnger brauchte zum Auftauen, aber nach max 30 Minuten war auch diese Mutter weg.

Auch abholen kurz und b├╝ndig. Noch Mitgebselt├╝te den Eltern ├╝bergeben, max 5 Minuten Smalltalk bis das Kind angezogen und abmarschbereit ist und dann sind die allermeisten eh darauf bedacht sich z├╝gig zu verabschieden, denn Abendessen und/oder Abendroutine steht meist an.

Formuliere einfach die Einladungen entsprechend und warte ab, ob ein Kind wirklich nicht ohne Eltern kommen m├Âchte. Dann kannst du immer noch entsprechend reagieren.

LG

8

Bei uns gabs den 4 Geburtstag auch ohne Eltern. Da ich aber wusste, dass einige (vor allem M├╝tter) Eltern gerne mitbleiben hab ich das bereits mit der Einladung im Keim erstickt. Ich hab die Einladungskarten geschrieben und so vormuliert, dass klar war, dass die Kids ohne Eltern bleiben.
Also z.B. liebe xxx ich, lade dich am xxx zu meinem Geburtstag ein. Die Feier beginnt um xxx Uhr, deine Eltern k├Ânnen dich um xxx Uhr wieder abholen. hat immer gut geklappt.
Was ich aber noch zus├Ątzlich gemacht hab, war, dass ich die Nummern der Eltern/M├╝tter notiert hab, falls was sein sollte. Kind will heim, hat sich verletzt ect.

Viele Gr├╝├če

9

Was ist denn so schlimm daran wenn die Eltern dabei sind? #kratz
Der Geburtstag geht 2-3 Std., gross Bewirtung brauchts da ja nicht.
Es sind die Freunde deines Kindes, wenn sie dann mal mit denen heim m├Âchte oder so ist es doch ganz gut die Eltern halbwegs zu kennen.
Bei meiner Grossen waren die 4. Geburtstage mit Eltern meist. Erst ab 5 ist sie alleine geblieben.
Bei meinem Sohn (4,5) gabs dieses Jahr nur einen Geburtstag, der war in ner Turnhalle mit Eltern. Bis er mal alleine auf nem Geburtstag bleibt dauerts wohl noch. Is doch nix schlimmes da dran.
Hauptsache die Kids haben Spass.
Man kann sich das Leben auch unn├Âtig schwer machen.

26

"Der Geburtstag geht 2-3 Std., gross Bewirtung brauchts da ja nicht."

Echt? Kenne ich so gar nicht ...

... ab dem 4. Geburtstag gab es bei uns und bei allen KiGa-Freunden volles Programm ... Kuchen, Spielen/Basteln, Abendbrot ... das ist nicht in 2 - 3 Stunden abgefr├╝hst├╝ckt.

Und alles ohne Eltern.

32

Bei uns dauert ein Kindergeburtstag 2 Stunden.
Wenn alle da sind gibts oft W├╝rstchen/Pizza oder ├Ąhnliches. Dann wird (meist frei) gespielt, vielleicht Geschenke ausgepackt, dann Kuchen und kurz vor Ende meist noch eine goodie bag.
Den Eltern stellt man vielleicht nen Kaffe hin oder n St├╝ck Kuchen. Meist sind die aber sehr anspruchslos und brauchen nicht viel.
Hier gabs noch nie Probleme wenn ein Elternteil mit dabei sein will. Wird einfach akzeptiert.

weiteren Kommentar laden
10

Hallo,

der vierte Geburtstag war der erste den wir gefeiert haben, mit 3 Gastkindern, zwei M├╝tter waren meine Freundin und unsere Kinder im selben Alter und befreundet, die eine blieb, da sich sonst das zur├╝ck fahren nicht gelohnt h├Ątte. Die andere Mutter blieb auch um zu helfen. Das dritte Kind war zusammen in Krippe und Kindergarten, sie traute sich nicht und der Vater blieb spontan.

Bei dem Geburtstag zwei Wochen sp├Ąter, bei dem mein Sohn eingeladen war, blieb kein Eltenteil.

Es ist unterschiedlich.

LG
Chaossid