Mineralwasser

hallo
Bei u s wurde das Wasser in Flaschen gestrichen.
Es gibt Leitungswasser und Tee.
Der Elternbeirat wurde übers Ohr gehauen es hieß sie dürften kein Geld mehr einsammeln und brauchen vom Elternbeirat eine Unterschrift das es keine Wasserflaschen mehr gibt.
Es wurde gefragt ob Eltern spenden dürfen nur dann würde man unterschreiben.
Jetzt ist es so das die Erzieher mineralwassser komplett verboten oder mitbringen von Flaschen.
Die Kinder werden förmlich ausgedurstet bis sie das Trinken was für die Erzieher am leichtesten ist.
Die Erzieher selber aber bekommen das Mineralwasser von der Stadt gestellt und trinken es vor den Kindern.

Wie erniedrigen das für meine 6 Jährigen Sohn war kann sich keiner vorstellen!!
Er hat nichts mehr dort getrunken hatt daheim 0,5l in 2 min weg getrunken und war völlig fertig.
Als ich es ansprach und trinkflaschen mit Mineralwasser mitgegeben habe ...
Nahmen sie die Flasche weg...
Sagten du musst das trinken hat deine Mama gesagt und ihn gefilmt wie er das Leitungswasser getrunken hat ...
Er hat daheim geweint und gesagt das es schmeckt wie aus der Toilette warm und modrig ..
Ich hab das Gesundheitsamt darauf hin gewiesen und ihn das restliche Halbjahr vor der Schule daheim gelassen er musste dann notgedrungen mit zur Arbeit ...
Das Gesundheitsamt hat nichts gefunden..
Aber sie haben nur in der Küche getestet und Die Kindergärtnerin war so faul das mein Sohn gesagt hat sie ist nicht in die Küche gelaufen sondern gegen über in die Toiletteräume und am Ende des Tages hat sie kinder mit dem Trinkbecher dort hin geschickt sie sollen sich da den becher auffüllen wenn sie der Rest vom Tee nicht wollen.
Ich bin bedient ich finde niemand hat einer Mutter zu sagen was ihr Kind isst oder trinkt wo kommen wir da hin in unserer Gesellschaft die schwachen sind nichts sie haben keine Rechte mit niemanden könnte man das machen kein erwachsener würde sich das bieten lassen aber mit Kindern wird das gemach nur weil man zu faul ist!!!@

1

An Leitungswasser ist ja nicht schlimmes.
Tee oder Leitungswasser gibt es, also muss auch kein Kind verdursten. Das keine Getränke von Zuhause erlaubt sind, ist auch verständlich. Wenn einer was mitbringt, wollen alle was davon haben oder mehrere bringen etwas mit. Mineralwasser läuft gerne aus. Ist für viele Trinkflaschen nicht geeignet. Pet Flaschen sind in Kitas nicht gerne gesehen. Normales Leitungswasser zu trinken ist auch nicht erniedrigend.

Was jedoch nicht geht, ist den Wasserhahn bei den Toiletten zu nutzen. Hier würde ich darauf hinweisen, dass das hygienisch nicht in Ordnung ist und auf einen Wasserspender im Gruppenraum bestehen, der regelmäßig in der Küche oder von einer Firma gereinigt und befüllt wird. Warm ist das Wasser aus dem Hahn, wenn der Hahn nicht kalt gestellt wird oder man halt vorher nicht etwas Wasser durchlaufen lässt.
Auch würde ich darum bitten, dass die Erzieher als Vorbilder hier ebenfalls zu Leitungswasser greifen. Besonders, da sich einige Kinder eben schwer damit tun.
Warum dein Kind gefilmt wurde beim Wassertrinken, kann ich hier nicht ganz nachvollziehen. Und das würde ich so auch nicht wollen und es ebenfalls kommunizieren.

Ansonsten macht dein Sohn wahrscheinlich genauso ein Drama daraus, wie er es von dir zuhause lernt.
Trinkt gemeinsam auch mal ein Leitungswasser und nicht immer Mineralwasser und es ist was ganz normales. Nur weil ich möchte, dass mein Kind Limo trinkt und mir da keiner reinzureden hat, bekommt es gewiss in der Kita keine Limo.
Es gibt übrigens Kinder, die durchaus lieber Leitungswasser trinken und ich kenne auch Eltern, die ihren Kindern erst beibringen mussten, dass man Mineralwasser trinken kann, da es nur dieses in ihrer Kita gibt.

15

naja... kommt schon bisauf an WO man das wasser zieht...

bei uns i der firma wird davon abgeraten das leitungswasser ungekocht zu trinken. schmeckt auch seltsam, egal ob aus der küche oder dem bad, bis auf die letzten 2m ist die leitung ja die selbe #klatsch

die wasserqualität ist anchweislich nicht doll, vor allem ist das wasser pipiwarm, was natürlich auch bakterien eine eintrittspforte bietet. bis zum werksgelände mah es eine guete qualität haben, aber die letzten kilometer leitung sind eben auch noch da.

je nachdem in was für einem gebäude die kita ist und wie oft und wie viel da wassser gezogen wird kann das die wasserqualität beeinträchtigen.

für den tee will ich gar nichts sagen, aber wenn die erzieherinnen es auch nicht trinken, wird es seinen grund haben, oder?!

also den frust kann ichschon verstehen... warum man dafür das forum mit dem immer gleichen thread zuspammen muss verstehe ich allerdings auch nicht.

21

Für Kindergärten gelten sehr strenge Regeln bezüglich Trinkwasserhygiene.

Ich würde mir da gar keinen Kopf machen.
Da muss regelmäßig getestet werden, an allen Zapfstellen.

weitere Kommentare laden
2

..Ich bin bedient ich finde niemand hat einer Mutter zu sagen was ihr Kind isst oder trinkt wo kommen wir da hin in unserer Gesellschaft die schwachen sind nichts sie haben keine Rechte mit niemanden könnte man das machen kein erwachsener würde sich das bieten lassen aber mit Kindern wird das gemach nur weil man zu faul ist!!!@....

Da ist albern!
Es ist ja nicht so, dass die Kinder nichts zu Trinken bekommen. Sie haben sogar zwei Dinge zur Auswahl!
Leitungswasser in Deutschland ist das am meisten kontrollierte "Lebensmittel". Da kommt kein vor Wochen abgefülltes Mineralwasser mit.

3

Zuerst schreibst du was von Erzieherinnen...und dann was von der Schule? Ist dein Kind jetzt in der Kita oder Schule? Oder verstehe ich den Text falsch?

4

Sie lässt ihr Kind jetzt bis zum Schulstart nicht mehr in die KiTa sondern nimmt es mit zur Arbeit.

5

Sie hat ihn lieber nicht in die Vorschulgruppe geschickt als ihn Wasser und Tee trinken lassen ... Jetzt ist er in der Schule

6

Was ist an Wasser und Tee bitte erniedrigend? Bei uns ist das normal und es regt sich auch keiner auf.

Dein Kind wäscht sich an dem Toilettenhahn auch die Hände bevor es damit isst, wenn da was Bedenkliches rauskommt ist es egal ob er es trinkt oder isst.

7

Hallo
Ihr würdet das mit euch machen lassen!!!!
PS vorschule ist ja relativ nur für Eltern die zu faul sind mit ihren Kindern selbst zu lernen !@@@

Aber ich glaub auch an Karma... deshalb haben mir eure Antwort sehr geholfen ...
Es kommt alles zurück
Im Altersheim gibt es ja die selben Missstände das man nicht respektvoll behandelt wierd ... nicht immer aber genau so oft wie man Kinder nicht respektvoll behandelt.....

14

...PS vorschule ist ja relativ nur für Eltern die zu faul sind mit ihren Kindern selbst zu lernen !@@@...!

Du hast ja nen herrlichen Knall #rofl#rofl#rofl

8

Keiner würde sich von seinem Chef sagen lassen du trinkst nur das und du bringst nicht anderes mit ...
Gerade dann nicht wenn man es als unangenehm empfindet!
Und euer Chef trinkt vor euch das was euch in euren Augen den durst löschen würde.
Aber er sagt dann zu euch nein ihr nicht das ist mir zu umständlich zu fiel leergut das will ich nicht.


Gibt es was was ihr nicht trinken möchtet aber für die Gesundheit nicht schädlich ist dann hoffentlich werdet ihr mal dazu gezwungen das zu trinken und der wo euch dazu drängt der trinkt vor euch das was euch den durst löschen würde...

27

Ich habe vor Erreichen der Volljährigkeit gar nicht gearbeitet und somit keinen Chef gehabt aber meine Eltern haben durchaus Dinge getrunken, die sie mir verweigert haben, Bier, Wein, Cola...

9

„Niemand hat das Recht, einer Mutter vorzuschreiben....“ - in deinen eigenen Wänden nicht. Außerhalb schon eher. Nur weil du Mutter bist, hast du nicht den Heiland geboren und Anrecht auf absolutes Mitbestimmungsrecht.
Gut, dass du dein Kind ein halbes Jahr daheim betreut hast, weil du es nicht ok findest, dass er Leitungswasser trinkt. Damit ersparst du den Erziehern einiges und dir ersparst du, das Gespött der Leute zu sein.
Bist du gut vorbereitet auf das Homeschooling, weil dein Kind Hausschuhe anziehen muss/bestimmte Materialien verwenden muss/Dinge lernen muss? In der Schule wird’s nicht besser.

29

"du nicht den Heiland geboren hast"
🤣🤣🤣🤣 Herrlich👍

30

Ja stimmt doch. 🤣 Manchmal hab ich das Gefühl, dass viele Mütter glauben, gerade IHR Kind wird die Welt erlösen, und sich deswegen so aufführen. Anders kann ich mir das nicht erklären. 🤪

10

Auch hab ich kein Drama vor meinem Kind gemacht...
Es ging 2 Wochen und wir trinken daheim Leitungswasser mit Gurke, Minze etc. und nachmittags trinken wir auch frischen Tee ungesüßt mit zitrone.
Ich hab ihn in den Arm genommen wo er geweint hat und nur gesagt ...das macht nichts. Ich kann dich verstehen.
Und denn Rest habe ich per Email und telefonisch abgesprochen...

11

Die Stadt selber hat gesagt das das Leitungswasser und Tee nur für die Kinder gedacht ist die nichts mit von zu Hause bekommen und das es an der Kindergartenleitung liegt.
Es wurde auch im letzten Sommer das Sommerfest gestrichen im Kindergarten es sollte sich auf dem Spielplatz getroffen werden da es sonst zu viel Arbeit ist alles umzustellen.
Der Fotograf wurde such gestrichen da es zwei Tage waren und es anstrengend ist wenn Kinder das nicht wollen.
Ach und Schultüten bestellt git es auch nicht zu anstrengen alles zu bestellen und dann muss es ja im Kindergarten gelagert werden.
.....
Ich finde es toll alles grob raus zu schreiben es lag so schwer auf meinem Herzen
Vielen dank an euch allen es hat mich richtig befreit.

25

Da das lag bestimmt an der KiGA Leitung und nicht etwa an Corona dass Schultüten basteln und Sommerfest ausgefallen sind *augenroll*