Alleine bleiben bei Freunden

Hallo,

vor einigen Tagen habe ich schon eine Frage an euch gestellt, bzgl einem Kigastart mit knapp 4 ohne Eingewöhnung.

Einige rieten mir, das "ohne Mama sein" bei Freunden dieses Jahr schon mal zu üben. Wie ich finde eine klasse Idee, ABER unser Sohn ist davon gar nicht begeistert :-/

Heute waren wir zum Spielen bei seinem Freund und deren Mutter ( die Kinder sehen sich seit Babyalter alle 1 -2 Wochen und kommen gut miteinander aus und auch die Mutter mag mein Sohn) und da habe ich die Mutter nebenbei gefragt, ob unser Sohn evtl irgendwann mal bei Gelegenheit für kurze Zeit bei ihr bleiben könnte und ich einkaufen gehen könnte. Mein Sohn hat das mitbekommen und hat sofort unter Tränen gesagt, dass er nur mit mir dort spielen möchte.....

Ich hätte nie gedacht, dass das mal sooo ein Thema wird. Beim Einkaufen, auf dem Spielplatz, etc... ist er neugierig, offen, selbstbewusst und ich muss ihn immer wieder rufen, damit wir uns nicht verlieren.
Ich möchte dieses Thema zuhause auch gar nicht so hochspielen und ein Drama daraus machen, aber ich denke, dass alleine sein bei Freunden würde ihn im Kiga auch helfen.

Soll ich mich einfach über seine Bitte nicht zu gehen hinwegsetzen und ihn weinend zurücklassen oder soll ich auf das allein spielen erstmal verzichten. Er wird nächsten Monat 3 Jahre. Was meint ihr?

Bei der im Haus lebenden Oma bleibt er ohne Probleme. Auch spielt er im Garten ab und an alleine ohne mich ( ich habe ihn von der Küche im Blick)

Einen schönen Abend! Lg Zauberfee

1

Hi. Wieso muss dein Sohn denn ohne Eingewöhnung in die Kita? Machen die Erzieher das mit? Bei uns gibt es das nicht. Und ich finde es auch nicht richtig. Dein Kind tut mir leid. Er hat doch bis jetzt alles mit dir zusammen gemacht und nun soll er von heute auf morgen alleine für mehrere Stunden in die Kita ohne seine geliebte Mama. Das sind doch alles Fremde für ihn. Man bringt doch seinem Kind auch bei geh nicht mit fremden mit. Und jetzt soll er genau das tun. Dein Sohn ist ja auch noch klein. Wieso muss er dann alleine zu jemand anderen? Wenn er es nicht möchte dann lass es. Vg

3

Hallo,

der Kiga macht generell keine Eingewöhnung. Ist auch nicht unbedingt mein Fall, aber Alternativen gibt es nicht und solange sich mein Sohn wohlfühlt, soll es mir Recht sein. Lg

5

Ja aber ich glaube die Wahrscheinlichkeit ist sehr gering das dein Kind sich sofort super wohlfühlt. Es sind doch alles fremde Personen. Merkwürdig das es bei euch keine Eingewöhnung gibt. Was ist das denn für eine Kita? Vg

2

Bis dahin ist es ja noch ein Jahr Zeit! Ich würde ihn erstmal damit in Ruhe lassen. Kinder merken es ja auch, ob sie jetzt da bleiben "müssen" oder ob sie nur da bleiben "sollen".
Im KIGA hat er dann ja keine Wahl mehr, aber jetzt schon und die kannst du ihm ja lassen:-).
Aber dafür schon zu trainieren würd ich aufschieben, bis er wieder aufgeschlossener und entspannter ist.

4

Hallo,

ja irgendwie vermurksen wir uns immer mehr in dieses Thema.
Ich bin mir nur leider so unsicher, was für ihn richtig und wichtig ist. Ich möchte ihn auf keinen Fall überfordern oder ihm das Gefühl geben, ich lasse ihn im Stich.
Aber vielleicht würde ihm ein kleiner "Schubser" gut tun, um sein Selbstbewusstsein in diesem Bereich zu stärken???

Kommt denn dieses Verlangen, alleine ohne Mama/ Papa Zeit zu verbringen, automatisch?

Oh man, ich bin im Moment echt ratlos....

Aber vielen Dank für deine Antwort!

6

Ich finde die Idee, "üben bei Freunden" prinzipiell erstmal gut. Leider hat er das Gespräch darüber mitbekommen (die Kleinen haben ihre Ohren überall, v.a. für das was eigentlich nicht für so bestimmt ist. 😂)
Ich würde so verfahren: Thema erstmal kompl. Ruhen lassen (du hast noch genug Zeit und in dem Alter verändert sich viel innerhalb von Wochen/Monaten.)
Dann würde ich, ohne es vorher zu sehr zu thematisieren, sanft anfangen.
Also z.b. bei der befreundeten Mutter, allein "etwas aus dem Auto holen" , später vielleicht allein "schnell nach Hause fahren, weil man etwas vergessen hat". Wenn ihr, mit jemanden der ihm vertraut ist, auf einem Spielplatz in der Nähe seid "mal eben allein nach Hause, weil man zur Toilette muss"...... usw.
Natürlich nie wegschleichen, immer erklären, kurz verabschieden.
So, oder so ähnlich, läuft ja im Prinzip eine Eingewöhnung auch ab.

7

Hi,
unsere Kinder standen da beide nicht drauf. Da wir aber etliche Freunde haben, mit Kindern gleichen Alters, die mit unsren befreundet sind, konnten wir das da dann doch üben. Aber bei irgendwelchen KiGa-Buddys, das hat gedauert. KiGa selbst war kein Problem und auch Geburtstage nicht, aber reine Spielverabredungen fanden sie doof.
Das Gute daran ist, dass es sich komplett verwächst😉

vlg tina

8

Hallo,

Versuche, dich nicht jetzt schon verrückt zu machen. Ein Jahr ist eine lange Zeit, bis dahin wird noch so viel passieren und sich verändern. Vielleicht ändert die Kita ja bis dahin auch noch ihr Konzept.
Wenn du dich jetzt schon so rein steigerst wirst du wenn es dann mal soweit ist, nicht ruhig und entspannt bleiben können.
Kinder merken die Unsicherheit der Eltern und dein Sohn wird dann selbst unsicher wenn er merkt was das für ein Thema für dich ist.

Ich finde die Situation auch nicht glücklich. Ohne Eingewöhnung in die Kita ist echt blöd. Aber wie gesagt es ist noch lang hin, also versuche dich da etwas zu entspannen.

Ihn mal bei Freunden zu lassen ist eine gute Idee. Aber übe auch dabei keinen Druck aus, er ist ja wirklich noch sehr klein.
Meine Tochter ging sehr gern in die Kita (vorher Tagesmutter, seit sie 20 Monate alt war), blieb auch problemlos alleine dort, aber bei Freunden wollte sie bis sie 4 Jahre alt war nicht alleine bleiben. Danach war es kein Problem mehr.

Mach dir keinen Stress und zwinge dein Kind nicht wenn es nicht allein bleiben will. Das wird alles schon werden 🍀

9

Mein Sohn wird 4 und hat es mit dem alleine irgendwo bleiben auch nicht so. Auf Kindergeburtstagen bleibt er zum Beispiel nicht. In den Kindergarten geht er mehr oder weniger gerne, aber ohne Drama und Geschrei.
Bei Oma und Opa bleibt er schon lange, manchmal auch über Nacht.
Dass er bei einem Freund ohne mich bleibt, kam von ganz allein so mit 3,5.also nur bei dem einen, den er gut kennt, mit denen fahren wir auch in Urlaub. Ich habe noch ein kleineres Kind und mit der musste ich irgendwann mal heim, da wollte er absolut nicht mit. Ist er halt dort geblieben. Bei uns kam das ganz ungezwungen. Ich glaube nicht, dass ihr das üben müsst. Ihr habt ja noch 1 Jahr. Klar, wenn du mal nochmal weg nusst, kannat du ihn ja fragen, ob er so lange alleine dort bleiben will. Wenn nicht, auch ok.

10

Sicherlich eine gute Idee, aber brich das jetzt nicht übers Knie.

Er kennt das ja offensichtlich gar nicht und war außer bei der Oma im selben Haus noch nie alleine. Also lass es langsam angehen, ohne Hauruck. Du hast noch ein Jahr Zeit.

Wenn er das nächste Mal schön spielt, musst du eben schnell was aus dem Auto holen(und sagst nur, dass du gleich wieder da bist)#schein. Das dauert dann eben 10 Minuten, beim nächsten Treff dauert es ein bisschen länger und irgendwann ist es normal, dass du 30 Minuten weg sprich einkaufen bist.

Dein Sohn wird im nächsten Jahr auch reifer werden und von sich aus mehr mit anderen Kindern spielen wollen. Du wirst automatisch "unwichtiger".

11

Kiga Eingewöhnung und alleine bei Freunden bleiben sind zwei verschiedene Dinge finde ich.
Mein Sohn geht seit dem 17. Lebensmonat in den Kiga.
Jetzt ist er 4,5 Jahre und er würde immer noch nicht alleine bei Freunden bleiben. Er traut sich halt einfach noch nicht. Das finde ich nicht schlimm, er spielt halt dann mit seinem Kumpel und ich quatsch mit der Mutter. Irgendwann wird er von sich aus sagen, dass er alleine bleiben möchte.
Ich würde deinen Sohn nicht übergehen wenn er nicht alleine bei seinem Freund bleiben möchte. Immer mal wieder fragen und versuchen ihn dazu zu ermutigen es zu versuchen, mehr nicht.

12

Wie alle schon schrieben, gar nicht groß thematisieren und nichts über seinen Kopf hinweg entscheiden. Das wird schon klappen 🙂
Und sonst habt ihr vielleicht 'mutigere' Freunde von deinem Sohn, dass er erstmal Spielbesuch alleine bekommt und sieht, dass es toll ist? Hat bei uns immer gut funktioniert, da etwas auf die Kinder einzugehen, wie sie es sich zurtrauen.