Voltigieren

Hallo, sind hier Mamas deren Kinder Voltigieren? Meine große ist 4 Jahre, wird im April 5. Meine kleine ist 2 Jahre und wird im Januar 3. Wir waren mit beiden am WE zur Schnupperstunde. Und sie hatten riesig Spaß. Diese Stunde findet einmal im Monat statt und man kann halt unverbindlich hin.
Für die große haben wir dann nach einem Kurs gefragt und sie steht jetzt auf der Warteliste für die Minis. Jetzt fragen wir uns ob wir die kleine auch auf die Warteliste setzen sollen? Die Minis sind von 3-5 Jahre, ab 5 Jahren geht's in die nächste Gruppe.
Ab wann haben eure losgelegt?
Wir haben vorher nichts mit reiten zu tun gehabt. Und dementsprechend keinen Plan.

1

Unser Kleiner geht seit er 3 Jahre alt ist in eine Minigruppe Voltigieren und es ist einfach toll. Gerade wenn die Gruppen so stark altersmäßig unterteilt sind ist es klasse. Es kommt allerdings bei Reiten stark auf den Veranstalter an, es gibt Reitschulen die machen das einfach toll, unsere bemalen auch mal das Pony einfach mit Fingerfarben und gehen spazieren, die Gruppen sind überschaubar klein (3-4 Kinder) oder üben Führen, machen Spiele vom Pferderücken aus wie Wäsche aufhängen und so. Die Pferde werden sauber ausgebildet und auch verkauft wenn man merkt dass sie der Kinder überdrüssig werden und anfangen Unarten zu entwickeln. Es gibt aber auch schwarze Schafe die ungeeignete Pferde haben und nicht auf Sicherheit achten.
Du solltest schauen: wird darauf geachtet dass Kinder zb nicht hinter den Pferden rumrennen, sind es ausgebildete Kräfte (bei uns muss jeder der eine Kindergruppe führt zumindest die Scheine der FN in Bodenarbeit / Longierabzeichen vorlegen können) oder irgendwelche halbstarken Pferdemädels die sich so ihr Taschengeld aufbessern und die sich ihrer Verantwortung gar nicht so bewusst sind, ....

Wenn es gut gemacht ist ist es klasse und die Kinder profitieren in vielerlei Hinsicht.

4

Lieben Dank, vorallem für Tipps auf was man achten sollte. Zumindest die Schnupperstunde machte schonmal einen guten Eindruck. Werde mich Mal schlauer machen. Der Termin einmal im Monat daran können sie beide zumindestens vorerst teilnehmen. Und die kleine setzen wir dann auch mit auf die Liste.

2

Hey :-) Unser Sohn ist 2,5 und hat gerade angefangen. Klar, das hat mit Profivoltigieren nicht so sonderlich viel zu tun, aber er hat Spaß. Mein Mann ist früher auch mal geritten, vielleicht kommt es daher, ich kann Pferde leider so gar nicht ausstehen, die sind mir unheimlich. Junior liebt es aber und dafür springe ich dann über meinen Schatten :-)
Aber klar, es gibt solche und solche. Aber ich glaube, ob der Hof die Tiere gut behandelt und ausbildet kann man sich auch mit gesundem Menschen und Tierverstand denken :-) Kosten ist echt...naja, es gibt günstigere Sportarten. Aber es macht ihm Spaß. Und das ist die hauptsache. Mehr als an einen Fahrradhelm muss man eigentlich nicht denken :D
Warteliste würde ich auf jeden Fall machen - das kann ja auch noch 2 Jahre dauern, bis dann ein Platz frei wird. Und absagen kann man dann ja immer noch.

5

Danke für deine Antwort. Dann setzen wir sie Mal mit auf die Liste. Bei uns ist es genau umgekehrt, mein Mann mag keine Pferde.

3

Voltigieren für Minis mit 3 Jahren kommt fast einer Reit-Therapie gleich...

Total toll für Körpergefühl und Balace und Spaß und Reaktion mit dem Pferd. -- Wenn ihr die Möglichkeit habt, den Mini anzumelden, dann macht das .... es ist für die Minis ja noch was ganz anderes als das, was man als Voltigieren kennt. -- bei uns war das draufsitzen, - Augen zu, vorwärts, rückwärts, Hände ausbreiten, GLeichgewicht üben, Pferd spüren .... total toll und für die Haltung und die Rumpfmuskulatur nebenbei richtig super.

6

Die Vorteile sehe ich auch alle, nur war ich etwas unsicher wegen der Sicherheit. Etwas mumlig war mir ja schon als die kleine da oben sahs und wenn sie dann mit einer Hand streichelt usw....
Aber ich denke auch das wir sie auch anmelden.

7

Ich hab damals mit 6 Jahren angefangen.. eher war es damals nicht möglich. Ich finde es kommt auf die Kinder an..mit 3 Jahren hätte ich es mir bei meinen nicht vorstellen können.

Sie sind nun 4 Jahre und wir haben ein shetty als reitbeteilgung (da isr natürlich voraussetzung das ich sehr erfahren bin) und bringe ihnen erstmal putzen, basics und körpergefühl bei.

Wenn Sie weiterhin Spaß haben können Sie es später auch im Verein machen. Ist hier nur extrem teuer (70€ pro Kind im Monat.. ca 10min reiten pro Woche)


Ich finde reiten ist ein schöner Sport.. man lernt viel über seine Balance und auch im Umgang mit dem Tier

8

Ich habe selbst leistungsvolti gemacht und Bis vor kurzem auch Kinder unterrichtet.

Ich kann dir nur sagen, das die Kinder davon so sehr profitieren!
Körpergefühl und Balance werden geschult, aber auch Verantwortung gegenüber dem Tier (wenn die von Anfang an mit eingebunden werden). Auch sozialgefüge mit den anderen Kindern wird ausgebildet.

Ich würde darauf achten, dass das Ganze spielerisch abläuft und halt viel vorwärts, rückwärts gemacht wird. Ich halte nichts davon in dem Alter schon richtig viel auf korrekte Ausführungen zu achten und nur die richtigen Übungen zu trainieren ( machen auch manche).

Ansonsten kann ich nur sagen, dass bei uns bei den kleinen nie etwas ernstes passiert ist.
Also definitiv rauf auf die Liste!!

9

Hallo,
ich weiß nicht, ob Du hier noch reinschaust, aber ich muss eine Sache von oben korrigieren:
Wenn in einem.Betrieb ernsthaft mit Helm voltigiert (nicht geritten!) wird: Finger davon lassen, da sind absolute Laien am Werk. Das ist hochgradig gefährlich, weil die turnenden Kinder damit am Gurt und den daran angenähten Schnallen hängenbleiben und sich massiv verletzen können! Aus dem gleichen agrund dürfen keine Ohrringe, Ketten, Nasenpiercings, Armbänder, Schnürsenkel, .... getragen werden. Das gehört in die allererste Stunde und ist absolute Basis. Wenn das der Trainer nicht weiß, hat er selbst nichts gelernt.

Sorry, das musste ich nur schnell klarstellen - ansonsten ist Volti natürlich der perfekte Sport!;)

LG von einem FN-Trainer A Voltigieren!;)