Plötzlich starkes Blinzeln / Zwinkern

Hallo ihr Lieben,

Mir ist aufgefallen, dass meine Tochter (5) seit ca. einer Woche beim Buch anschauen oder Fernsehen stark blinzelt bzw zwinkert. Nicht durchgängig, aber immer mal wieder zwinkert besonders das eine Auge ein paar Mal stark hintereinander, dann ist es wieder gut.
Wir sind schon seitdem sie ein Baby war beim Augenarzt in Kontrolle, da mein Mann als Baby stark geschielt halt. Da war immer alles in Ordnung. Auch der Sehtest bei der letzten U im September war einwandfrei. Ich hab auch nicht das Gefühl, dass sie schlechter sieht. Sie erkennt sowohl nah als auch fern alles.

Ich mache mir natürlich aber doch Sorgen, habe auch gleich einen Termin beim Augenarzt gemacht, der dauert aber noch zwei Wochen 😩

Deshalb die Frage an euch, hat jemand Erfahrungen damit? Liegt es an der Sehstärke oder ist es vll ein Tic?
Wir haben auch festgestellt, dass die Luftfeuchtigkeit bei uns im Haus sehr niedrig ist, sie liegt meist nur bei 25 %. Haben gleich einen Luftbefeuchter bestellt. Könnten die Augen auch einfach trocken sein?

Ich warte natürlich den Augenarzt Termin ab, aber vll kann mir bis dahin hier jemand berichten 🤗

Liebe Grüße
Mini

1

kann alles sein. --- einfach draufschauen lassen.

(kleine Anmerkung am Rand: die Sehtests bei U-Untersuchungen bringen gar nix. -- da fällt höchstens auf, dass einer halb blind ist. -- wenn Dein Mann da vorbelastet ist, solltet ihr spätestens Richtung Schule beim Optiker bzw. beim Augenarzt einmal im Jahr überprüfen lassen. -- die U-Sicht-Tafeln an der Türe sagen nicht viel aus in den kleineren Schwächen.

2

Wie gesagt, sind wir bereits seit Babyalter erst halbjährlich, jetzt jährlich beim Augenarzt mit angeschlossener Sehschule zur Kontrolle, eben weil man Mann vorbelastet ist.
Bislang war alles unauffällig, aber natürlich kann in einem Jahr viel passieren.

Danke für deine Antwort.

3

Ich selbst neige auch zu trockenen Augen. Für mich klingt es eher danach.

Ich trage auch Kontaktlinsen und grade abends fange ich beim lesen oder Fernsehen auch stark an zu blinzeln. Ich nutze auch gerne Kochsalzlösung (Augentropfen).

Der Augenarzt kann durch aus gucken, ob die Augen zu trocken sind 😊

5

Vielen Dank für deine Antwort! Das beruhigt mich etwas. Dann hoffe ich dass es nur daran liegt und der Augenarzt ihr schnell helfen kann.

Viele Grüße 🤗

4

Huhu, hat bei meinem Sohn auch angefangen als die Kita die Heizungen auf gedreht hat. Waren beim Kinderarzt und sie sagte können Ticks sein aber auch trockene Augen. Und es waren dann trockene Augen von der Heizung, als er dann nähmlich durch den Lockdown nicht mehr dort war wurde es langsam besser und war nach 2 Wochen wieder ganz weg.

Lg Raupe mit babyboy an der Hand und babyboy im Bauch 29ssw 💙

6

Vielen Dank auch Dir für deine Antwort!
Das beruhigt mich etwas. Dann hoffe ich dass es nur daran liegt und der Augenarzt ihr schnell helfen kann, vll bringt der Luftbefeuchter auch Linderung.

Viele Grüße 🤗

7

Es können natürlich trockene Augen sein. Ich selbst hatte das Mal als auch so 8/9 Jahre alt war. Da war ich deswegen auch bei Arzt und der hat sich alles angeschaut. Es war auch im Sommer also trockene Augen wegen Heizungsluft sind weggefallen als Grund. Der Arzt meinte, dass kann im Wachstum durchaus Mal vorkommen, da müsse sich alles im Körper aneinander anpassen und da kann es Mal zu so kleinen "tics" kommen, die aber von selbst wieder verschwinden im Normalfall. Also selbst wird es denke ich auf jeden Fall nix ernstes sein.

12

Danke für deine Antwort!
Es ist beruhigend zu lesen, dass es wohl häufiger vorkommt und nicht unbedingt etwas schlimmes sein muss.

Viele Grüße!

8

Mein Neffe hatte mit 3 (?) eine Zeit lang sehr oft und auffällig geblinzelt. Laut Kinderarzt war es ein Tic, sie sollten der Sache möglichst keine Beachtung schenken und irgendwann ging es tatsächlich weg.

13

Ja, ich ignoriere es jetzt auch (und beobachte sie auch nicht mehr dauernd 🙈).
Der Termin beim Arzt steht, mehr kann ich jetzt nicht tun.

Danke!

9

Hallo :)
Bei uns war es ähnlich... Es fing mit zwinkern an, damm wurde nach ein paar Tagen das Auge zusammengekniffen und wieder ein paar Tage später setzte das schielen ein... Auch alles beim Buch angucken oder allem was dicht ist. Mir ist das vorher nie aufgefallen und als ich es bemerkte wurde es relativ schnell immer schlimmer.
Wir sind dann auch zum augenarzt. Sie hat eine sehschwäche. Allerdings keine große... Laut Arzt gleichen dass bei den Dioptrienwerten fast alle Kinder aus und es ist relativ normal. Meine Tochter schaffte es aber plötzlich nicht mehr. Jetzt mit Brille geht es... Sobald die Brille ab ist, ist das schielen aber sehr extrem.

Sie war 3 als es los ging...

Alles Gute!

14

Oh, na dann bin ich gespannt was beim Arzt raus kommt.
Schielen tut sie bislang nicht, hoffe es bleibt dabei (gerade auf Schielen wurde sie sie letzten Jahre intensievst untersucht, da war zum Glück alles in Ordnung).

Viele Grüße und Danke!

10

Aber lichtempfindlich ist sie nicht?

11

Nein, das wäre mir nicht aufgefallen 🤔

15

Hat mein Sohn 3 Jahre alt ,vor ein paar Wochen auch gemacht. Termin beim Augenarzt erst am 17.02. Und jetzt macht er es nichtmehr. Denke es war einfach ein Tick. Ging ca 3 Wochen