Wie sollen eure Kinder Wut rauslassen ?

Hallo,
meine bald 4 Jährige Tochter hat in letzter Zeit in der Kita manchmal das Problem dass sie im Streit wütend wird. So weit so normal.
Jetzt kam es im letzten Monat 2 mal vor, dass sie dann leider gehauen hat. Also sie schlägt nicht wild um sich und es kam auch erst 2 mal vor, dennoch möchte ich ihr gern helfen, denn ich merke dass es sie es belastet.
Natürlich haben wir ihr gesagt, dass man das nicht macht und stattdessen reden oder einfach weggehen kann.
Nur manchmal ist die Wut schneller als die Einsicht. Das kennen wir Erwachsenen ja auch, nur fluchen wir dann eher anstatt zu hauen.
Ich habe ihr erklärt, dass es normal ist manchmal wütend zu sein nur dass sie die Wut irgendwie anders loswerden muss.
Wir haben uns jetzt drauf geeinigt, dass sie dann einmal feste mit dem Fuß stampfen und laut Menno sagen darf und dann tief einatmen soll und dann die Wut feste auspusten soll.
Wir haben das heute auch ein paar Mal geübt.

Habt ihr sonst noch irgendwelche guten Ideen was sie/ich/ wir machen könnten.

Liebe Grüße und Danke

1

Meine Kurze wird nächste Woche 3 und wird auch manchmal sehr wütend. Ich habe ihr gezeigt, dass sie dann auf Kissen, Decken oder auf das Sofa hauen kann, wenn die Wut raus muss. Manchmal legt sie sich auch nur auf den Boden und strampelt. Das reicht meistens und die Wut ist erstmal weg.

2
Thumbnail Zoom

Hier wird gerade dieses Buch gerne angeschaut/gelesen.
Unser 3,5-jähriger mag es sehr und auch der 5-jährige Autist hat schon was draus gelernt.

3

Unser Kleiner, 3,5, darf, außer jemanden weh tun und Sachen kaputt schlagen und Schimpfwörter, alles machen, also schreien, stampfen, sich auf den Boden werfen, schreien, wir sauer er ist... leider schlägt er auch hin und wieder, aber es ist schon besser geworden.