Gibt es bei euch eine Ruhestunde, Mittags? Wie gestaltet ihr diese?

Hallöchen 😊 ,
Mich interessiert wie ihr eure Mittagsstunde gestaltet..lasst ihr eure Kinder leise spielen oder mĂŒssen sie sich hinlegen und ausruhen, sind sie in ihrem Zimmer oder bei euch oder oder oder ?? Und was macht ihr in der Zeit ?

Liebe GrĂŒĂŸe 😊

1

Hallo,

zu Hause habe ich nie auf der Mittagsruhe bestanden (in der Kita war sie aber festes Ritual, mit Hörspiel). Zu Hause hat meine Tochter, nachdem sie keinen Mittagsschlaf mehr machte, dann meist etwas gemalt oder gepuzzelt oder halt allein gespielt wĂ€hrend ich nach dem Mittagessen wieder in der KĂŒche "klar Schiff" gemacht habe. Danach ging es aber je nach Lust und Laune weiter, drin spielen, rausgehen, einkaufen...

Viele GrĂŒĂŸe
H.

2

Ich verstehe die Frage nicht so ganz.
Wenn dein Kind mĂŒde ist, leg es hin, wenn nicht darf es eben spielen?
Ich kann mich der Vorrednerin anschließen, die Große spielt vor sich hin, wĂ€hrend ich die KĂŒche putze und die Kleine schlĂ€ft. Manchmal malt sie, mal hört sie ein Hörspiel - also dann auch was Ruhiges - oder sie dreht ab und spielt was VerrĂŒcktes ;) Das was sie eben Lust hat. Ich bin jetzt noch nie auf die Idee gekommen darauf zu achten, dass es ruhig sein muss.
ABer du kannst ja mal erklÀren, was hinter deiner Frage steckt

6

Hi đŸ™‹đŸŒâ€â™€ïž, hinter meiner Frage steckt einfach , ob es bei euch eine Ruhestunde gibt , wo jeder Mal nur was fĂŒr sich macht um sich einfach Mal auszuruhen..zb..einfach auf der Couch liegen, am Handy rumtĂŒdeln, in Ruhe Kaffee oder Tee trinken , Nickerchen ,Buch lesen ..oder oder oder ..und was eure Kids dann in der Zeit machen , ob sie es verstehen und euch auch einfach Mal sitzen lassen oder eben nicht 😄 und wie sich eure Kinder dann beschĂ€ftigen.

3

Bei uns gibt es eine „Mittagsstunde“.
Schlumpf (3,5 Jahre) und Schlumpfine (2 Jahre) machen jeden Tag Mittagsschlaf.
Unser 5,5-jĂ€hriger Autist ist in dieser Zeit entweder in seinem Zimmer oder bei mir im Wohnzimmer, wo ich auch meist ein Nickerchen mache â˜șïžđŸ‘. Auf jeden Fall ist Ruhe bzw. stille BeschĂ€ftigung angesagt. Unser Großer (fast 12) ist in dieser Zeit auch in seinem Zimmer.
FĂŒr uns gehört es zum strukturierten Tagesablauf dazu.

4

Wir haben das tatsÀchlich.

Bei jedem Kind langsam eingefĂŒhrt, sobald es keinen Mittagschlaf mehr macht.

Mit 10 Minuten angefangen und dann schnell auf 60 Minuten ausgedehnt. Die Kindergartenkinder haben einen Timer, der sichtbar als Countdown funktioniert. Die Große kann Uhr lesen.

In dieser Zeit beschĂ€ftigt sich jeder leise und alleine im Zimmer. Hörspiele, Puzzle, Malen, Lego, BĂŒcher,... der Kleinste legt sich bei Bedarf auch selber hin und schlĂ€ft etwas.

Das tut den Kindern gut (!!!) und der Mama auch.
Ich hab mit Stillbaby sehr unruhige NĂ€chte. Ich leg mich 20 Minuten hin, dann trinke ich in Ruhe einen Kaffee und lese und bin dann wieder fit fĂŒr die nĂ€chste Runde des Tages mit neuen Nerven und Geduld.

Meiner Meinung nach profitieren hier alle sehr davon.

Lg

7

Genau so war meine Frage gemeint. Danke fĂŒr deine Antwort 🙂

5

Bei uns dĂŒrfen die beiden "großen"(8&4) nach dem Mittagessen eine Std TV schauen.
FĂŒr uns hat sich das gut so ergeben, da unser Zwerg noch mittagsschlaf macht und ich somit vermeiden kann, dass sie zu frĂŒh (also mit 1Jahr) Medienkonsum hat.

Ich mache in der Zeit die KĂŒche sauber und trinke in Ruhe einen Kaffee und gucke bei ebay kleinanzeigen đŸ€Ł

Voraussetzung ist allerdings, dass die Hausaufgaben der großen fertig sind.

Wenn unsere dritte soweit ist, dass sie ohne Mittagsschlaf auskommt, werden wir sehen was fĂŒr uns passt. đŸ€—

8

Meine Kleine ist im Januar 2 geworden und macht nur noch selten Mittagsschlaf. Sie ist von 7-12:30/45 in der Kita, ich arbeite von 7:30-12 Uhr plus Autofahrt. Nach der Kita gibts Mittagessen und danach will sie meistens mit mir zusammen ein paar Videos von ihrer Freundin anschauen. Das machen wir so 10min und danach spielt sie oft kurz alleine. Ich trink dann meist nen Kaffee, bin aber prinzipiell verfĂŒgbar. Danach gehen wir meist raus.
Das ganze ist aber flexibel und klappt auch nicht immer so gut. Sie ist aber auch einfach noch klein, da bin ich schon froh ĂŒber 15min.

9

Wir haben tĂ€glich ca 30 min Mittagszeit- die benötige ich 😂😇Junior darf da mit auf die Couch, etwas gemeinsam lesen, einfach nur etwas kuscheln u Quatschen, manchmal eine DVD gucken. Aber fix nach dem Mittagessen

10

Wir hören mittags ca. 1h Hörspiele, was bedeutet, dass Junior (4 1/2) ca. 20 Minuten neben mir liegt (beide in seinem Kinderzimmer im Bett), dann steht er auf und beschĂ€ftigt sich leise in seinem Zimmer, wĂ€hrend ich meistens einschlafe đŸ€Ł

11

Wir machen das manchmal. Die Kinder brauchen in der Regel mittags keine Pause (3,5 und 7), aber wir eben manchmal 😁

Dann ist Ruhestunde angesagt und die Kinder können entweder gemeinsam oder getrennt in ihren Zimmern spielen und Hörspiele hören oder auch mal Tablet gucken.

Es darf nur nicht gehopst oder getobt werden...alles andere ist egal.

Da die Kinderzimmer in der mittleren Etage sind, sind die untere Etage und der Dachboden dann frei fĂŒr uns Eltern zum Ausruhen (Schlafen, Lesen, Zocken, was auch immer...).

Meistens klappt das - wenn nicht, darf sich der mĂŒdere Elternteil ausruhen (oder der, der bei Schere-Stein-Papier gewinnt) und der andere spielt mit den MĂ€dels 😂 Aber das ist eher selten.

VG Isa