LINKE BAUCHSCHMERZEN

Hallo erstmal. đŸ„°

Meine 6 JÀhrige Tochter hat seit Donnerstag 08.04 Bauchschmerzen auf der linken Seite ungefÀhr da wo die Unterste Rippe ist.

Sie hat auf der Stelle Druckschmerzen und wenn sie sich links runter beugt hat sie auch leichte Schmerzen. Sonst hatte sie nichts gehabt. Sie hat auch normal gespielt und getobt außer wenn sie dolle schmerzen hat dann setzt sie sich oder bleibt stehen aber kurze Zeit spĂ€ter lassen die Schmerzen wieder nach und sie kann wieder spielen, etc! Sie sagt die schmerzen sind die ganze Zeit da aber nicht immer dolle sondern auch leicht. Ihr Stuhl ist auch ganz normal und regelmĂ€ĂŸig wie immer.
Am Freitag 09.04 waren wir dann beim Arzt er hat sie abgetastet sie sagte deutlich das es ihr weh tut. Der Arzt konnte nichts finden und vermutete eine Verstopfung.
Ich habe ihn darauf hin nochmal gesagt das sie ganz normalen Stuhlgang hat aber er ignorierte es. Darauf hin hat er mir ein ZĂ€pfchen verschrieben was ich meiner Tochter geben soll damit „ALLES“ raus kommt. Aber falls sie bis 20 Uhr nochmal Stuhl hat soll ich ihr es nicht geben.
Meine Tochter hatte dann noch Stuhl vor 20 Uhr und wir haben ihr das ZĂ€pfchen nicht gegeben.
Am Samstag 10.04 hatte meine Tochter sich den Tag ĂŒber selten ĂŒber schmerzen beschwert. Ich habe schon gehofft das es endlich ein Ende hat.
Aber nein gestern am Sonntag 11.04 hat sie wieder vermehrt ĂŒber schmerzen geklagt. Nicht so oft wie noch am Donnerstag und Freitag aber wieder öfter als Samstag. Ab Abend haben wir dann gemeinsam Abendbrot gegessen und nach der HĂ€lfte einer Brotscheibe klagte sie wieder sehr oft und dolle das es seeehr weh tut.
Sie wollte dann auch nicht mehr weiter essen. Heute Morgen 12.04 hat sie ihr FrĂŒhstĂŒck ganz normal gegessen und kurz danach klagte sie wieder ĂŒber extreme schmerzen. Und bis jetzt auch immer mal wieder kommt sie zu mir um zu sagen das es weh tut...
ich habe dann eben beim Arzt angerufen und die „NETTE“ Arzthelferin sagte mir das ich zu spĂ€t anrufe und die fĂŒr heute keine Termine mehr hat.
Meint ihr ich sollte heute Abend zum Notdienst fahren? Ich möchte endlich wissen was meine Tochter hat.

Hatte das vielleicht jemand von euren Kinder so etwas und kann mir berichten was es sein könnte ?

1

Oh weh - ich bin keine Ärztin aber irgendwie hört sich das doch danach an als hĂ€tte sie was am Magen - einmal der Ort und zum anderen dass die Schmerzen gleich nach dem Essen kommen. Hast du schon mal Schonkost versucht - also möglichst nix fettes und mit wenig SĂ€ure.WĂ€rmflasche drauf. Ob das ein Fall fĂŒr den Notdienst ist kann ich tatsĂ€chlich auch nicht beurteilen. Da wĂŒrde ich auf dem Mutterinstinkt hören.
Ich wĂŒnsch euch eine gut Besserung

3

Kurz nachdem ich den Text verfasst habe, hat der Arzt angerufen das ein Patient abgesagt hat und ich spontan vorbei kommen darf. Bin dann sofort hin.
Also die Ärztin hat meine Tochter untersucht und Ultraschall gemacht. Da war alles in Ordnung. Dann sollte meine Tochter noch eine Urinprobe abgeben und da war auch alles gut. Die Ärztin weis nicht woher es kommt. Sie sagt ich soll ihr einfach bis Donnerstag morgens 3x TĂ€glich schmerzhaft geben. Und aufschreiben wann sie immer schmerzen hat und wie dolle.
Und dann Donnerstag nochmal dahin kommen...
ich bin mir nicht ganz sicher was das bringen soll. Bin immer noch total verunsichert.

2

Ich wĂŒrde zum Notdienst fahren.
Lieber einmal zuviel als zu wenig und ihr habt Gewissheit.
Ich konnte selbst manchmal bei den Kindern nicht unterscheiden ob es jetzt wichtig war hinzufahren oder nicht,aber ich bin gefahren.
Schließlich geht es um ein Kind.
Es waren immer alle freundlich und bemĂŒht, auch wenn es kein Notfall war.
Aber das weiß man vorher ja nicht.
Alles Gute fĂŒr deine Tochter.

4

Kurz nachdem ich den Text verfasst habe, hat der Arzt angerufen das ein Patient abgesagt hat und ich spontan vorbei kommen darf. Bin dann sofort hin.
Also die Ärztin hat meine Tochter untersucht und Ultraschall gemacht. Da war alles in Ordnung. Dann sollte meine Tochter noch eine Urinprobe abgeben und da war auch alles gut. Die Ärztin weis nicht woher es kommt. Sie sagt ich soll ihr einfach bis Donnerstag morgens 3x TĂ€glich schmerzhaft geben. Und aufschreiben wann sie immer schmerzen hat und wie dolle.
Und dann Donnerstag nochmal dahin kommen...
ich bin mir nicht ganz sicher was das bringen soll. Bin immer noch total verunsichert. Was wĂŒrdet ihr tun?

5

Schon mal gut zu wissen, dass der US und die Urinprobe unauffÀllig waren.

Wenn du der Ärztin vertraust und sonst immer zufrieden mit ihr warst, wĂŒrde ich es erstmal so machen wie sie es vorschlĂ€gt.
Solltest du kein Vertrauen in sie haben, hast du noch immer die Möglichkeit dir eine 2.Meinung einzuholen.

weiteren Kommentar laden