Neues Bett für 3,5 j altes Kind - wie groß und welche Matratze?

Hallo
Mein Kind (3,5) soll ein neues Bett bekommen.
Habt ihr eine „Zwischengrösse“ gewählt oder gleich 90x200? Ich tendiere zu 90x200.
Habt ihr Tipps für mich was gute Matratzen angeht? Mein Kind ist wie gesagt 3,5 Jahre alt und wiegt derzeit so um die 17 kg.
Habe bei Google nicht wirklich Tipps hinsichtlich guten Kindermatratzen gefunden daher bin ich für Tipps dankbar :-)

1

Ich würde 90 x 200 cm nehmen. Sohnemann hat ne stinknormale Matratze von Ikea. Die hat mal in Summe bei Warentest oder Ökotest weiß ich gar nicht mehr genau sehr gut abgeschnitten. Sie ist relativ fest, damit rollt das Kind aber auch nicht zu mir, wenn ich mich dazu lege ;-)

2

Wir haben eine aldi matratze in 90x200. Die Matratzen nutzen wir selbst auch und sind sehr zufrieden bisher.

3

Hallo,

unsere Tochter hat letztes Jahr mit gut 3,5 Jahren auch ein neues Bett bekommen. Wir haben uns für 90x200cm entschieden, vorher hatte sie ein 70x140cm Juniorbett (ihr umgebautes Gitterbett).

Die Matratze haben wir einfach dazugekauft, das ist eine Matratze für Kinder/ Heranwachsende bis zu einem bestimmten Gewicht (müsste ich jetzt nachgucken). Sie schläft sehr gut drauf und wir sind zufrieden.

4

Hallo,

wir haben gleich die "normale" Bettgröße gewählt, also 90 cm x 200 cm. Ich kenne die "Zwischengröße" auch gar nicht und kenne wirklich niemanden, der sie für sein Kind gekauft hat.

Es gab schon mal eine Diskussion bei Urbia dazu, da habe ich überhaupt das erste Mal davon gelesen, dass es noch eine Größe zwischen Babybett und normalem Bett gibt. Notwendig ist diese Größe nicht.

Matratzen kaufen wir ehrlich gesagt bei Aldi und Lidl und hatten noch nie Probleme.

LG

5

Mein Sohn hat mit 2,5 Jahren ein 120 x 200 cm Boxspringbett bekommen und das war die beste Entscheidung überhaupt.
Notfalls kann ein Erwachsener mit bei ihm schlafen und auch mal familiäre Besucher im Kinderzimmer, wenn das Kind dann im Elternschlafzimmer schläft (wo er sehr gerne hin möchte).

6

Warum eine Zwischen grösse wählen.
Erschließt sich mir nicht.

Lieber gleich einen guten Lattenrost und eine Matratze, die vom Härtegrad her passt. -- bei Kindern ist das noch nicht so wild, keine Zonen etc... nur die Gesamthärte sollte stimmen (eher härter).

7

Wir hatten bei beiden Kindern gleich ein großes Bett mit 90x 200 und inzwischen alle eine Matratze von bett1.

8

Hallo,
Unsere drei Jungs haben alle jeweils mit ca 2 Jahren ein 1x2m großes Bett bekommen.
Bei der Matratze würde ich drauf achten, dass sie nicht zu weich ist, damit das Kind nicht "versinkt". Aber auch nicht zu hart, damit es nicht wie auf einem Brett liegt bei dem noch relativ geringem Gewicht (im Vergleich einem Erwachsenen).
Der lattenrost ist aber auch nicht unerheblich. Unser jüngster hat vorerst "nur" einen Rollrost bekommen. (Wegen lockdown, wir wollten keinen teuren lattenfost ungesehen im Netz kaufen). Mit dem fühlt sich die Matratze vom mittleren ganz anders an als mit dem teureren, gestützten, gefederten Lattenrost.
Lg

9

Meine hat mit 14 Monaten bereits im 1.40x2.00 Bett geschlafen.
Auch als mit 2.5 ein neues Zimmer bekommen hat zog wieder ein großes Bett ein. Da sie immer noch einschlafbegleitung braucht, kam nix anderes in Frage für uns.
Auch wenn sie krank ist, schläft jemand bei ihr. Später könnte dann ohne Probleme ne Freundin übernachten.