Hautkrankheit wegen Desinfektionsmittel

Hallo ihr Lieben

Es geht um folgendes mein Sohn hat als er letztes Jahr in den Kindergarten ging extreme Hautprobleme bekommen juckende brennende Pusteln an den Händen , wir waren beim Kinderartz der uns Creme verschrieb es wurde nicht besser als der Kindergarten dann wieder zu machte wurde es mit der Zeit weniger und hörte ganz auf.

Vor 1 Monat ging mein Sohn wieder in den Kindergarten da er dieses Jahr in die Schule kommt gilt die Notbetreung in seinem Fall nicht wie dem auch sei jetzt fing es wieder an mit den Problemen an den Händen.

Wir hatten uns dann einen Termin beim Hautarzt gemacht dieser lies eine Creme anrühren und sagte uns das er vermutet das es vom zu häufigen Händewaschen mit Seife und desinfizieren kommen würde was im Kindergarten gemacht wird , was auch Sinn ergibt da es in der Zeit wo er nicht ging vollständig verschwunden ist.

Mein Sohn hat generell sehr sensible Haut

Jetzt frage ich mich ob ich da im Kindergarten mal bescheid geben sollte bzw. lohnt es sich ? Ich weiß ja nicht in wie fern das verpflichtend ist sich wie oft dort die Hände zu waschen und zu desinfizieren ?

Ich verstehe das wenn man rein kommt , desinfizieren , nach dem Toilettengang waschen , vor und nach dem Essen waschen und fertig

Mein Sohn sagt aber das die mehrmals desinfizieren und waschen , muss das so übermäßig sein ? Das mit seiner Haut ist wirklich nicht schön und stört ihn ja auch extrem (jucken/brennen)

1

Gib Bescheid. Selbst, wenn es verpflichtend ist, es ist schädlich für deinen Sohn. Das sollte der Kindergarten verstehen (hoffe ich jedenfalls).

Alles Gute.

Und ja: Desinfektionsmittel, sowie es aktuell in vielen Bereichen ständig angewandt wird, ist extrem schädlich. Eine Freundin arbeitet in einer Behindertenwerkstätte...der fällt beinahe schon die Haut ab.

2

Dankeschön dann werde ich Montag mal Anrufen sowie es zur Zeit ist , ist ein Persönliches Gespräch nicht möglich

Ich hoffe wirklich das sie es verstehen und sie es etwas reduzieren können sonst muss ich schauen das er zuhause bleibt

Ja das ist wirklich schlimm bei meiner FÄ arbeitet auch eine die fürs Blutabnehmen usw. zuständig ist und beim rein kommen desinfiziert natürlich jeder seine Hände,
Aber keine 2 Minuten später wenn man dann in den Wartebereich fürs Blutabnehmen kommt soll man sie nochmal desinfizieren - und paar Minuten später bevor man dran kommt nochmal und nochmal bevor man in den richtigen Warteraum kommt . . .

Das ist auch nur bei ihr so bei anderen Arzthelferinnen nicht 🤷🏽‍♀️
Ich mein wenn ich einmal da bin und sie ist da mach ich das mit da es mich nicht so sehr stört aber ich merke das meine Haut schnell austrocknet und wenn ich denke das mein Sohn das mehr mals und jeden Tag im Kindergarten macht kann ich mir vorstellen wieso seine Hände so aussehen

Ist natürlich grade für Kinder gar nicht optimal.

3

Schreib dann bitte, was sie gesagt haben.

weitere Kommentare laden
4

Hallo,

Ja, ja jeden Fall Bescheid geben. Ich arbeite in der Pflege und sollten wir wegen dem Hautpflegeplan (also Desinfektionsmittel, Pflegemittel, Waschmittel) Ekzeme an den Händen bekommen, gilt das als "Arbeitsunfall". Ich sage es hier nur, damit du verstehst, wie wichtig so eine Sache ist. Der Kindergarten muss auf jeden Fall Bescheid wissen. Ggf. dann andere Seife oder Desinfektionsmittel nutzen, und/oder nach dem Hände waschen Hände eincremen... ist für ein kleines Kind halt echt ätzend.
Ich wünsche gute Besserung!

6

Vielen Dank

Mal schauen was sie am Montag sagen werden

7

Hallo,
Ich kenne ähnliches von meinem Sohn, 1.Klasse, seine Hände sind abends knallrot, rissig, brennen ihm. Da wird dann das, abends, wirklich nötige Händewaschen (weil sie nach einem Nachmittag im Garten / Wald etc. einfach schwarz sind) zum Kampf und selbst das eincremen brennt extrem.
Wir haben es so etwas in den Griff bekommen: er darf in der Schule andere Seife benutzen und cremen, cremen, cremen. Auch da mussten wir erst verschiedene Cremes durchtesten. (Toll, ich habe jetzt zu Hause für mich Handcremevorräte für mind. 1 Jahr...)
UND er hat eigentlich total unproblematische Haut, als Baby/Kleinkind ganz wenig eingecremt, bekommt quasi keinen Sonnenbrand, sondern wird einfach braun, obwohl er blond ist usw. usw......

20

Hallo 👋🏻
Welche Creme ist es letztendlich geworden für deinen Sohn?
LG

8

Desinfektionsmittel hat an Kinderhänden nichts verloren. Sollte der Kindergarten weiterhin auf diesen Quatsch bestehen, würde ich den Aufstand proben. Es ist wissenschaftlich belegt, das Wasser und Seife den Virus zerstören. Worauf ich mich höchstens einlassen würde, das das Kind bei der Abgabe mit einem eigenen Mittel desinfiziert (laß dich da mal in der Apotheke beraten, es gibt verdammt gute Produkte für so empfindliche Haut).

Was du machen kannst, gib deinem Kind seine eigene (verträgliche) Seife mit.Mit ihm nochmal besprechen, welche Minimenge da ausreicht udn das er wirklich gründlich abspülen muß. Wenn es geht, laß ihn nochmal zu hause, bis sich die Haut beruhigt hat.

Schlußendlich könnt ihr cremen so viel ihr wollt, dein Kind reagiert massiv auf diese übertriebenen sinnlosen Vorgaben. Das ist ja fast schon Körperverletzung.

11

Ich finde auch, dass eine Desinfektion im Kindergarten überflüssig ist. Gründliches Händewaschen sollte in diesem Unfeld ausreichen. In unserer Kita werden "nur" die Hände gewaschen.

https://www.infektionsschutz.de/haendewaschen.html

Ganz unten auf der Seite sind Infos zum Nutzen von "antibakteriellen" Seifen und zur Handdesinfektion.

Wie schon von anderen empfohlen, würde ich auch mit der Kita besprechen, dass dein Sohn ggf. seine eigenen Produkte zur Handreinigung/Pflege mitbringt. In unserer Kita ist das möglich.

9

Häufig ist nicht das Waschen an sich das Problem, sonderndass die Kinder die Seife nicht mehr richtig abspülen und nur ins Handtuch schmieren. Bitte die Erzieher, bei deinem Sohn wegen der Hauptproblem darauf zu achten. Er soll danach jedes Mal gleich die Hände eincremen.
Ansonsten kannst du ihm nachts dick Creme auf die Hände schmieren und Garnhandschuhe (Apotheke) drüber ziehen. Dann wirkt die Creme über Nacht intensiv.
Wenn das auch nicht reicht, dann Fett-feuchte Verbände machen.

13

Ich würde bescheid geben, aber auch auf Spurensuche und Alternativen schauen.
Desinfizieren ist bei vielen kein Problem, aber das häufige Händewaschen schon.
Ihr müsstet versuchen herauszufinden, woran es liegt. Also vielleicht einfach mal darum beten, dass dein Kind nur gründlich die Hände wäscht und nicht desinfiziert. Falls das nicht wirkt, dann vielleicht eben genau andersherum umschwenken. Fragen, welches Desinfektionsmittel genutzt wird und eventuell ein eigenes mitgeben. Und auch im Kindergarten regelmäßig, wenn auch dünn die Hände eincremen lassen.
Strengere Hygienemaßnahmen werden uns noch ein wenig begleiten.

14

Desinfizieren? Das muss doch nicht sein. Meine Tochter ist 4 und desinfiziert sich aus Spaß manchmal die Hände in Geschäften weil sie die Spender so toll findet.
Aber in der Kita waschen die nur mit Seife vor dem Essen und nach der Toilette. So wie vor Corona auch.
Es gibt ein Kind das die Seife dort nicht verträgt und jetzt hat er eine eigene Seife.
Ich würde es auf jeden Fall ansprechen.

15
Thumbnail Zoom

Ich würde dem Kindergarten am Montag Bescheid geben und ihm anbieten, dass Du Dich um einen entsprechenden Seifenersatz kümmerst, das er sich trotzdem die Hände waschen kann. Das Desinfektionsmittel sollen sie bitte weg lassen, aber falls sie da Schwierigkeiten mit haben, dann kannst Du ja sagen, dass Du ggf. ein Attest vom Hautarzt bringst, das er das nicht verträgt.


Seife Ersatz: ich hänge mal ein Bild an, was wir haben. Das ist eine Hautlotion, mit der kann man eincremen, sie reduziert auch die Bakterien auf der Haut. Und man kann es als Seifenersatz nehmen, d.h. es verdünnt sich mit Wasser automatisch und es bleibt ein angenehm pflegender Film nach dem Waschen zurück. Wir kaufen die hier in England in der Apotheke. Eure Apotheke hat aber bestimmt was Ähnliches, wenn noch das Gleiche.

16

Auf jeden Fall Bescheid geben. Gründlich waschen reicht aus. In unserem Kindergarten desinfizieren die Kinder keine Hände sondern waschen nur. Wobei schon die Seife in Kombination mit nasskaltem Wetter und spielen im Matsch bei meinen Kindern für kaputte Haut reicht.