Lange Autofahrt / Thema Beschäftigung

Hallo, ich wollte mal Fragen ob Ihr mir helfen könnt... wir fahren demnächst in den Urlaub. Wir werden nach Italien fahren und die Fahrt ist dementsprechend sehr sehr lange.. wie könnte man unseren kleinen im August 3 Jahre alt beschäftigen?

Habt ihr Tipps? Ideen?
Haben so ein Tablett/direkt im Auto fest. Dort sind kleine Filmchen drauf...da er sich aber leider dafür nicht interessiert (auch kein TV Zuhause schaut) weiß ich nicht wie man Ihm am besten beschäftigen kann..

Wäre über jeden Tipp sehr dankbar. 🙏

1

Ich würde so viel wie möglich Fahrtzeit auf die Schlafenszeit legen.
Dazu die Mahlzeiten im Auto einnehmen (Brotdose entsprechend vorbereiten) und dafür die Pausen zur Bewegung nutzen.
Hörspiele, Kindermusik und neue (oder lange nicht angeschaute) Bücher funktionieren bei uns gut.
Eventuell eine Zaubertafel mit Magnetstift. Es gibt auch Bücher mit Magnetfiguren, welche man zu einer Geschichte oder frei immer wieder anheften kann.
Neues (oder länger nicht genutztes) Spielzeug in einer kleinen Tasche bereitstellen.

Ich sammle vor einer langen Fahrt immer Auto-Spielzeug. Bei meinen Mädels sind das kleine Playmobil-Sets, Püppchen, Autos, Schleich-Tiere und anderer Krimskrams, der sonst einzeln in der Wohnung rumfliegt. Das haben die beiden dann schon ein paar Wochen oder Monate nicht gesehen und so ist es quasi wie neu für sie. Dann gibt es eine Kramtasche und dort können sie sich etwas aussuchen...

10

Das kann ich nur unterschreiben.
Müdes Kind ins Auto, früh (!!!) losfahren und Hunger im Auto stillen (Apfelspalten und Gurkensticks), Bewegung bei Pausen. Am Besten entlang der Strecke schon Ziele für mind. 1 stündige Pausen suchen, wo richtig Bewegung möglich ist, da lassen sich im Netz auch gute Tips sammeln, ansonsten Raststätte mit gutem Spielplatz. Wenn wir die A3 fahren, dann machen wir gerne in Würzburg-Randersacker Pause, im Dorf parken, die ganzen Treppen zu den Weinbergen hoch, da ne Runde und wieder die Treppen runter. Toller Ausblick und Kind ist wieder froh zu sitzen ;-) Lange Fahrten mit solchen Pausen aufteilen. Kuscheltier etc alles in der Nähe vom Kindersitz, dann schläft es sich besser ein.
Dinge entlang der Strecke zählen, bei uns meist Trecker, wer erspäht ihn zuerst? Ansonsten Bager in Autobahnbaustellen oder so.

2

Meiner schaut einfach gerne aus dem Fenster. Mit ihm darüber reden, was er sehen kann. Ein paar Maxi Pixis zum Lesen, ein bisschen was zu knabbern und so fahren, dass ein Schläfchen drin ist.
Hörbücher, Kinderlieder etc.

3

Spielsachen schon eine Weile vorher wegpacken und nach und nach raus geben.
Malblöcke, Fädelspiele, Magnetspiele, Autos, Bandolino, Wimmelbücher, Fingerspiele, Kinderbücher mit Loch oder kleiner Figur, Duplo, Playmobil 1,2,3, Knete, Zaubertafel, Malbuch mit Wasserstift, Tiptoy, Hörspiel, einfache Kartenspiele...

4

Google mal autoreisetisch. Sowas haben wir. Da kann man schön drauf spielen. Usw

5

Huhu.

So extrem lange Fahrten hatten wir noch nicht.
Aber seit so einem Jahr kann man unsere 4-Jährige bei den fast 3 Stunden Richtung Oma gut mit 1-2 frisch bespielten Kreativtonies beschäftigen.
Hab ich so Kinderkopfhörer dazu geholt (gehen nicht über eine bestimmte Lautstärke).
Zwischendrin wird auch mal was gefüttert oder geschwätzt. Aber die meiste Zeit hört sie echt Tonie 🙈

LG

6

Wir sind letztes Jahr mit unseren Mädchen (damals 3 und 5) auch nach Italien gefahren und hatten dabei:
-Tiptoi Bücher
- Barbie
- Kuscheltiere
- Stickerbücher
-LCD Zaubertafel

Aber eigentlich haben sie fast nur eins benutzt:
Tablet und Handy :-/.
Es war die unpädagogischte aber entspannteste Reise bisher:-). 8Std Autofahrt wurden den Kindern nicht langweilig.

Wir hatten extra ein paar beliebte Sendungen bei AmazonPrime heruntergeladen und viele altersentsprechende Spiele und Hörspiele auf Handy und Tablet draufgeladen.
Da gibt es mitlerweile echt riesige Auswahl im AppStore.
Ich würde wirklich einfach ein Handy nehmen (bevorzugt Samsung weil das einen tollen integrierten Kindermodus hat) und da eine gute Handvoll pädagogischer Spiele drauf laden.
Da ist bestimmt auch was dabei, was euren Sohn interessiert.
Ich hab die meisten Spiele für Geld gekauft, dafür haben die Kinder viel Spaß damit und werden nicht mit sinnloser Werbung zugemüllt.

7

Wer fährt denn ?

Wenn du nicht fahren musst kannst mit ihm hinten sitzen.

11

Ist doch völlig egal, und wenn der Partner nicht fährt, sitzt der halt hinten.

8

Ich würde gucken, dass ein Erwachsener mit hintendrin sitzt.

Ich finde so viel braucht man eigentlich gar nicht. Ein paar CD's mit Hörbüchern oder Kinderliedern, Lieblingskuscheltier, 1-2 kleine Spielzeuge max.

Tablet/Handy oder Malsachen gibts bei uns im Auto nicht.

Meine Kinder sind jetzt 5 und 7 und wir sind (bis auf letztes Jahr natürlich) immer schon viel und lange gefahren und richtige Spielsachen hatten die eigentlich nie. Bei uns reicht tatsächlich Hörbuch/Musik und Kuscheltier. Und ganz wichtig: viele viele Snacks! Meine Kids haben bei langen Fahrten immer einen Bärenhunger!

9

hallo,
wir haben im Auto gespielt :
wer sieht zuerst einen Hund , Kuh , Pferd , Kirche usw.
wenn die Kinder zählen können - wer hat zuerst 5 Kühe o.ä. gesehen
auf der Autobahn auch beliebt - welche Farbe hat das Auto , das uns als nächstes überholt?

#winke