Mütze mit oder ohne Nackenschutz ? Alter?

Hallo
Was für Mützen/Hüte nehmt ihr im Sommer für eure Kinder?
Mit Nackenschutz-Mützen sehe ich irgendwie immer nur sehr junge Kinder…mein Kind ist 4 Jahre - aber eigentlich finde ich diese Mützen mit dem Nackenschutz grad für sehr sonnige Tage den besten Schutz. Wie seht ihr das?

4

Solange die Kinder es akzeptieren würde ich immer den höchstmöglichen Schutz nehmen. Sei es Sonnenhut, Kleidung, Schuhe,... Uncool wird alles noch früh genug, solange du entscheiden kannst, tu es im Sinne der Gesundheit :-)

9

Sehe ich wie du.
Wir haben diese Mützen auch im Kigaalter bis ca. 4 Jahren benutzt.
Danach dann Käppy und ganz viel Sonnencreme...

1

Mein Sohn wird bald 5 und sein Basecap findet er auch viel cooler.
Wenn die Sonne aber zu arg brutzelt bestehe ich drauf, dass er seinen Fischerhut aufsetzt, der hat drumrum ne gute Krempe, da sind Nacken und Ohren gut geschützt.

2

Achso, der Fischerhut/ Sonnenhut ist von Villervalla, die Kappen mit den „Stofflappen“ im Nacken find ich auch nicht so schick 🙈

3
Thumbnail Zoom

Hallo :)
Unsere Tochter ist etwas über 3 Jahre alt und hat unter anderem diese Mütze hier. Ist von Sterntaler. Ein Cap sieht bestimmt "cooler" aus, aber sie hatte diese Mütze heute den ganzen Tag auf - scheint ihr also zu gefallen und mir ist die auch lieber 🙃 so schlimm sieht es jetzt nicht aus ... denke ich 😅

6

"scheint ihr also zu gefallen" - oder es ist ihr schlicht und ergreifend egal

"so schlimm sieht es jetzt nicht aus ... denke ich " - ist halt Geschmackssache...

Letztendlich: Der Nacken war geschützt und der komplette Rest des Oberkörpers nicht. Sinn macht es also nicht. Jedes/r Basecap oder Fischerhut oder Strohhut hätte den gleichen Zweck erfüllt.

VG Isa

7

"oder es ihr schlicht und ergreifend egal" - wir haben viele Mützen/Hüte, es ist ihr nicht egal 😉

"ist halt Geschmackssache..." - deswegen habe ich geschrieben "denke ich". Aber im Grunde ist es ja auch egal, wie es aussieht.

"Letztendlich: Der Nacken war geschützt und der komplette Rest des Oberkörpers nicht" - das ist eine Momentaufnahme. Dass sie nicht lange nackt der prallen Sonne ausgesetzt ist, sollte klar sein.

"Sinn macht es also nicht" - Kopf und Nacken sollten besonders geschützt sein. Für die kurze Zeit, die sie im Wasser und unbekleidet ist, erfüllt diese Mütze ihren Zweck. Und auch mit Shirt deckt diese Mütze den Nacken besser ab, als es ein Cap tut.

Soll jeder machen, wie er glaubt. Ich finde nicht, dass ein Kind mit 3 oder 4 Jahren zu alt für eine Mütze mit Nackenschutz ist - darum ging es ja in diesem Thread 🙂

Liebe Grüße

weiteren Kommentar laden
5

Die letzte Mütze mit Nackenschutz gab es mit 1.

Das macht auch wenig Sinn - entweder gut eincremen und regelmäßig Schatten (auch für den Nacken) oder das Komplett-Paket mit UV-Schutz Oberteil und Co.

Der Kopf sollte gesondert geschützt sein, damit es keinen Sonnenstich gibt. Dafür reicht jeder Hut.

Der Nacken muss genauso geschützt werden wie der Rest des Körpers.

VG Isa

10

Schließe mich dem an!

11

Es geht ja nicht nur um UV-Schutz, sondern um den Schutz vor einem Sonnenstich und da spielen Kopf und auch Nacken eben eine besondere Rolle und müssen mehr geschützt werden, als der Rest des Körpers. Wie man da irgendwelche modischen Überlegungen (oder was spricht sonst gegen Nackenschutz?) wichtiger nehmen kann, als die Gesundheit des Kindes, kann ich nicht nachvollziehen.

weitere Kommentare laden
8

Hallo,
ich finde das kommt auch darauf an, wie man so einen Sonnentag verbringt. Unser Sohn dreht sich fast immer mit dem Gesicht weg von der Sonne, sofern es halt möglich ist, spielt gern mit Sand, guckt also runter. Da sind Nacken, Schultern, Hinterkopf und Ohren sehr stark der Sonne ausgesetzt, da macht Nackenschutz zusammen mit Shirt schon Sinn. Wenn ein Kind sowieso unbekleidet ist, überall rum rennt und die Sonne auch viel von vorne kommt, muss der Nacken ja tatsächlich nicht mehr geschützt werden, als der Rest des Körpers. Dann würde ich auch auf eine normale Mütze, die gefällt und ausreichend UV Schutz hat, zurück greifen. Wir hatten letztes Jahr auch diese Sterntaler Mütze mit Nackenschutz! 😊
Viele Grüße

13

Wir hatten bis jetzt immer die Sterntaler mit Nackenschutz. Letztes Jahr gegen Ende des Sommers war es aber schon eine Diskussion mit dem Aufsetzen. Nur wenn wir alle eine Kappe aufhatten, war es OK. Wenn die Großeltern da waren, mussten die auch. 🤣

Heuer dann keine Chance mehr. Wir haben ein normales Kapperl besorgt. Besser so als gar keinen Schutz. Und gut cremen, regelmäßig rein will sie sowieso - sie hasst die pralle Mittagshitze.

aja, sie ist 2,5 gerade

14

Von Salewa gibt es ein Kappie, wo man einen Nackenschutz rankletten kann. Gibt bestimmt auch andere Marken. Oder einfach selber 2 bis 3 Druckknöpfe, Klett und Co ranbasteln und ein Tuch dran befestigen. Das kann man dann je nach Situation dranmachen

15

Meine Tochter ist 3 und trägt auch mit nackenschutz.
Unsere Mütze ist von dm. Da gibt es auch noch größere Kopfumfänge solche Mützen.

16

Hallo!

Im Kindergartenalter hatten meine Kids beide noch vorwiegend diese Kappen:
https://www.jako-o.com/de_DE/nackenschutzmuetze-jako-o-uv-schutz--378178
Da sie nicht die einzigen Kinder damit waren, war das nie ein Problem.

LG