Kind will Brille nicht tragen

Mein Sohn (fast 4), hat vor kurzem eine Brille verordnet bekommen. Allerdings ist jetzt das Problem das er diese absolut nicht tragen will. Er sagt er macht die Brille gleich wieder runter und macht sie kaputt. Ich weiß langsam nicht mehr was ich machen soll.

1

Meine Tochter hat mit 3 ihre Brille bekommen. Sie durfte sie sich selbst zusammenstellen, das geht bei den Haribo Brillen super, sie sind federleicht und man spürt sie gar nicht.

Ich denke Dein Sohn mag die Brille einfach nicht. Durfte er selbst aussuchen?

2

Ja wir haben sie zusammen ausgesucht und da war er auch einverstanden. Sie ist auch ganz leicht und in seiner Lieblingsfarbe. Aber ich habe absolut keine Chance.

3

In dem Fall würde ich es ein bisschen mit Tricks versuchen: „wir schauen jetzt gemeinsam mit deiner Brille ein Buch an (oder machen XY) und danach darfst du ein Aufkleber auf ein Papier kleben etc., ein Gummibärchen nehmen, dir ein Tattoo aussuchen“ …oder irgendwas was halt häufiger geht.
Dann gewöhnt er sich vielleicht schneller dran.

4

Hallo
Das kennen wie sehr gut, nur ohne kaputt machen. Hier kam die Brille viel früher und es war vom ersten Tag an eine Katastrophe. Wir haben verschiedene Modelle durch, alles überprüfen lassen und gemacht was nur geht. Hat absolut nichts gemacht. Für unser Kind ist so ein Gestell im Gesicht einfach fürchterlich unangenehm.
So extrem ist das laut allen mit denen wir uns darüber austauschen mussten allerdings die absolut Ausnahme. Mittlerweile haben wir damit angefangen, Kontaktlinsen zu nutzen. Das ein und aussetzen klappt super. Mit sowas gab es auch nie Probleme. Wir hoffen dass das dauerhafte besser sehen und der fehlende Druck auf die ungeliebte Brille etwas helfen und irgendwann vielleicht auch irgendeine Brille klappt.

LG

5

Hey!

Wie stark ist denn die Fehlsichtigkeit?
Kurz- oder weitsichtig?

Ich war so kurzsichtig, dass die Brille den Leidensdruck regulierte.
Vielleicht ist seine Einschränkung nicht stark genug, dass er vom Nutzen profitiert?


Liebe Grüße
Schoko

6

Meine Tochter hat kurz nach ihrem 4.Geb völlig überraschend die Diagnose kurzsichtig bekommen; sie hat auf dem rechten Auge nur 70%.
Ich war schockiert und habe versucht das vor ihr zu verheimlichen, weil sie sehr sensibel ist. Der erste Tag beim Optiker war grausam. Sie hat eine Brille aufgesetzt und war sofort eingeschüchtert und hat komplett dicht gemacht; keine Chace noch eine weitere zu probieren... Wir haben dann einen Tag Pause gemacht und ich habe nochmal mit ihr das Gespräch gesucht und sie meinte sie hat Angst, dass ihre Freunde sie dann nicht mehr mögen und ich hab gesagt das es Quatsch ist und alle sicher neidisch sind (tatsächlich war es bei einer Freundin auch so :-D). Am Tag drauf haben wir uns richtig viel Zeit genommen, waren in 5Filialen und haben verschiedene Brillen aufgesetzt und haben Fotos gemacht, uns zu Hause nochmal hingesetzt und überlegt, am Morgen drauf sind wir dann gezielt los und haben die Brille gekauft die ihr am Besten gefallen hat. 2Wochen später durften wir sie abholen, mein Mann hat ihr auf dem Weg n8ch erklärt das es erstmal komisch sein wird weil sie plötzlich besser sehen kann, aber sie sich schnell dran gewöhnen wird (er hatte immerhin auch mal eine Brille). Die Optikerin hat sie ihr dann noch eingestellt und dann sind wir erstmal frühstücken gegangen. Auf dem Weg hat mein Mann sie immer gefragt was sie jetzt alles besser sieht und wir haben ihr gesagt, dass sie genau die richtige Brille ausgesucht hat, auch wenn wir beide ein anderes Modell gewählt hätten ^^; passt es doch für sie und das zählt damit sie sie auch gerne trägt. Es ist eine Umstellung, keine Frage, aber wir haben sie in allem aufgeklärt, warum sie die Brille tragen muss und wann (beim schlafen, planschen darf sie ab), für vorraussichtlich wie lange und wie sie damit umgehen muss. Ich hab ihr auch nochmal ein schickes Etui dazu gekauft, damit sie sie in der Kita ordentlich weglegen kann, falls nötig. Bei uns klappt es damit erstaunlich gut.

7

Hallo,

vielleicht hilft es, die Brille erstmal nur für einen festgelegten kurzen Zeitraum aufzusetzen, z.B. für eine Folge der Lieblingsserie in Fernsehen?

Mein Sohn ist kurzsichtig und wollte die Brille anfangs auch nicht aufsetzen. Bei uns hat das in kleinen Schritten funktioniert und jetzt ist es ohne Brille seltsam :-)