Haare schneiden nur Geschrei - habt ihr Tipps?

Hallo
Unser Sohn ist knapp 4 und macht ein riesengroßes Theater wenn es ans Haare schneiden geht. Er schreit und brüllt und es ist ein Kampf. Leider ist es wieder mal so weit, die Haare müssen geschnitten werden..
Habt ihr Tipps? Mir graut es schon jetzt davor

1

beim Friseur? Oder machst Du das selber?

vor dem Fernseher parken?
stellt sich ja die Frage, wie ihr schneidet: Schere oder Maschine?

2

Friseur will er nicht, sagt er immer.
Bisher selber mit Maschine da gibt es Riesen Theater und er schreit permanent.
Vor Schere hat er auch Angst :(

4

wenn er zuhause brüllt, dann geh zum Friseur. Die haben Erfahrung.

und die Brummsemaschine mögen halt manche Kinder nicht, weil das so laut ist so kitzelt und die Haare in die Augen gehen. -- habt ihr einen Umhang? ein Stirnschild vielleicht, falls es die Augen sind?

Sowas entsteht übrigens nicht von heute auf morgen und wird gerne zur Masche, wenn man das länger mit sich machen lässt.... .... sei einfach konsequent mit Ansage:
heute abend schneiden wir dir die Haare, - du darfst Dir den Film aussuchen (etwas, das er sonst nicht darf -- oder länger als er sonst darf) und du schneidest im Wohnzimmer vor dem TV oder Handyspiel. -- oder wir gehen morgen zum Friseur: -- extra langer Film -- oder Friseur? ... da geht er nicht drauf ein? Deine Unsicherheit merkt er ... und hat auch deswegen vielleicht Angst von der Schere, -- schliesslich hast du ja schiss, ihn zu schneiden, wenn er so zappelt .... --- unterschätze nicht die Feinfühlingkeit von einem Kind.
Wenn du unsicher wirkst, dann wird das nix.....

übrigens: mit Abstandshalter (und GUTER! Maschine) kann man das auch selber, ohne dass man was falsch machen kann. -- Hat er selbst schonmal ein paar Schnitte gemacht? -- Mein sohn hat das immer und fand das total lustig.... ich hab dann nur noch hinten.

3

Mein 3jähriger fand Haare schneiden immer toll. Gestern gab es auf einmal großes Geschrei (meine Schwiegermama hat geschnitten).

Wir vermuten, dass es an den Haaren lag, die herunter fallen und in sein Tshirt rein sind. Da war der Umhang am Hals nicht eng genug.

Wir haben erst viel diskutiert und versucht zu überreden, die Schere wollte er aber absolut nicht haben. Bei der Machine haben wir gezeigt (an der Hand, an uns) dass es überhaupt nicht weh tut. Wir haben aber nie gesagt "das tut nicht weh / das ist nicht schlimm" weil mein Sohn dann direkt dicht macht 🙈
Eher Formulierungen wie "das geht ganz schnell, die Omi macht das ganz sanft" oder so.

Und ich habe ihm die Wahl gelassen. Ich habe ihm erklärt, dass wir die Haare schneiden MÜSSEN, aber er darf entscheiden, wie: mit Schere oder Maschine.
Und plötzlich ging es, mit Maschine. Nicht lange und schmollend, aber es ging.

Sonst hätte ich ein Video auf dem Handy laufen lassen.

Mehr Tipps hab ich aber auch nicht 😊

5

Mit vier müsste er doch schon sagen können, warum er so schreit, und was ihn daran stört.
Mag er lieber lange Haare, hat er Angst vor der Schere oder Maschine, findet er es bloß nervig, will er mehr mitbestimmen...? Vielleicht ist es ja etwas, was sich ganz leicht ändern lässt.

Gegen seinen Willen würde ich es nicht machen. Anders als bei ungeputzen Zähnen passiert bei ungeschnittenen Haaren nichts Schlimmes...

6

Ich schneide meinem Mann und einem Sohn auch selbst die Haare mit der Maschine.

Mein anderer Sohn schreit auch direkt wenn ich sie ihn schneiden will.
Es tut ihm bei mir weh. Seit mein Mann das bei ihm macht schreit er nicht mehr.
Jeder geht ja mit anderer Geschwindigkeit und „Druck“ an den Kopf.

Versuch es mal mit jemand anderen.

7

Mein Sohn darf währenddessen immer seine Lieblingsfilme auf dem Tablett schauen, und ich hab ausreichend Zeit zum schneiden.
Friseur haben wir mal mit anderthalb probiert, das war ein Drama. Seitdem schneide ich selbst (Seiten und hinten Maschine, oben Schere). Jetzt wird er aber fünf und ich will ihn langsam mal an den Friseur gewöhnen, da muss er am besten mal mit Papa hin.

8

Ja haben/hatten wir auch, was bei uns hilft:

-Ihm eine Schoki für hinterher versprechen
-Ihm sagen dass er danach sofort baden darf
-Diesen Haarschneider zuerst falsch herum am Arm/Fuß/Kopf vibrieren lassen, dann findet er es witzig und ich drehe es dann immer schnell um
-Einen Umhang weil ihm die Haare pieksen
-Auf Papas Schoß sitzen lassen
-Sagen dass er eine tolle Sommerfrisur bekommt

Beim Friseur schrie er alles zusammen, da sagte man mir er soll ein paar mal einfach mit dem Papa mitgehen, ohne dass bei ihm etwas gemacht wird. Mal sehen, bisher sieht mein Haarschnitt auch gut aus an ihm 🤣👍

LG 🌺

9

Hallo. Hier ein paar Tips meinerseits - habe mich dazu eingelesen vor einiger Zeit, da das bei uns auch Thema war, ging nie ohne Theater :
Nie vom Haare schneiden reden - verwende kürzen als Zauberwort
Bedenke : Metall Scheren erinnern gern an das Arbeitsmaterial eines Arztes - das kann negativ wirken aufs Kind - eine Schere mit Plastik dran ist evtl eine Hilfe
Manchmal stören auch die Härchen die so fallen, deshalb gern ein umzieh - Shirt bereithalten, evtl eigenes Handtuch zum Friseur mitnehmen statt dem fremden Kittel
Im Friseursalon achte ich drauf, das wir einen ruhigen Platz haben. Möglichst wenig Trubel u Scheren drum herum.
Belohnung gibts auch hier wenn es gut geklappt hat 😎

10

Ich habe keine neues Tipps aus die, die schon genannt wurden.

Avwr ich habe eine Frage : Warum MÜSSEN denn due hatte geschnitten werden? Mein aufm hat auch 3 Jahre lang keine haare schneiden lassen, erst dann haben sie ihn in den Augen genervt...

Ich meine, Duscheb muss sein, Zähne putzen muss sein, aber Haare schneiden? Mit ist das gleich. Einzige Bedingung: lange Haare werden gekämmt 🤷

11

Warum Tips? Wenn er nicht will, dann will er nicht. Dann sind die Haare eben ein bisschen länger 🤷‍♂️