Kleine Aufmerksamkeit nach Eingewöhnung Kita?

Wir sind total glücklich mit der Eingewöhnung unseres Sohnes und finden, dass die Erzieherinnen sich viel haben einfallen lassen. Ich würde den beiden Erzieherinnen gerne eine kleine Aufmerksamkeit dafür schenken (Tee/Süßigkeiten mit einer Karte ö.ä.). Oder macht man sowas nicht? Wäre sonst stattdessen einmal ein bisschen Naschi für die Kinder als Einstand ok oder lieber einfach gar nichts? Danke für Eure Meinungen.

1

Das ist ungewöhnlich. 😉 Aber eine sehr nette Idee. 😊
Ich bin auch sehr zufrieden und glücklich mit der Eingewöhnung. Habe es direkt der Erzieherin gesagt. Und als ich die Leitung traf habe ich ein großes Lob ausgesprochen. Hätte sie auch angerufen oder eine Mail mit der Bitte um Rückruf gemacht.
Man bekommt oft nur negatives zum hören. Die Leute sind total glücklich auch mal positives Feedback zu bekommen.

Liebe Grüße

3

Lob ist super, Geschenk übertrieben!

2

Naschzeug fü'r die Kinder geht gar nicht, eigentlich ist das ihr JOb, du könnest einfach loben! Annehmen dürfen sie nämlich eigentlich nichts

5

Warum geht denn Naschzeug gar nicht? 🤔 Muss natürlich nicht aber es wäre vermutlich auch kein Fauxpas, etwas mitzubringen...
"Eigentlich ist das ihr Job" - trotzdem gibt es doch immer Leute, die sich besonders bemühen / engagieren... Warum darf man das nicht mal würdigen? Ein Päckchen Tee oder Kaffee fürs Kollegium und / oder etwas für die Kinder darf durchaus angenommen werden...

6

Ob sie was annehmen durften oder nicht, entscheidet jeder Träger selbst für die Einrichtungen.
Es kann gut sein das Einrichtung A nichts annehmen darf und in Einrichtung B nur Kleinigkeiten im Wert von bis 5 € und Einrichtung C nur zum Abschluss des Jahres.

4

Ich bin Erzieherin und ja, manchmal kommt es vor, dass ich nach einer gelungenen Eingewöhnung oder einem Elterngespräch mit sehr gutem Verlauf eine Kleinigkeit von den Eltern als Dank bekomme. Sei es ein Blümchen vom Feld oder vom Floristen, eine Packung Merci oder Milka, eine Karte mit Dankesworten oder oder oder.
Und ja, ich freue mich da riesig drüber. Selbstverständlich ist es absolut nicht nötig, immerhin mach ich einfach meinen Job, und doch tut es sehr gut zu spüren, dass die Arbeit wertgeschätzt wird.

Ob du einfach sagst, dass du mega zufrieden bist oder doch mit einer Kleinigkeit (!) bedankst, bleibt dir überlassen.

Nur bitte keinen Naschkram für die Kinder mitbringen. Da machst du dich gleich bei einigen Mamas unbeliebt. Außerdem müsstest du vorher nachfragen wegen Allergie, Hygienevorschriften, religiöse Gepflogenheiten (bei Gelantine z.B.) usw.

Ich finde es toll, dass du deine Wertschätzung zum Ausdruck bringen möchtest.

7

Bei uns gibt es im eingangsbereich den magischen Obstkorb, dort darf jederzeit gerne Obst oder Gemüse spendiert werden, dass dann in den verschiedenen Gruppen zur Brotzeit aufgeschnitten und verteilt wird.
Je nach Vorlieben der Kids mehr oder weniger, den Letztes Jahr hat unsere Erzieherin mal gesagt, sie hatte noch nie ne Gruppe in der Obst und vorallem Gemüse soooo schwer zu verteilen war.
Dort lagen vor kurzem auch meherer Packungen Straßenmalkreiden.
ne Packung Tee oder Kaffee für die Erzieherin oder das Team ist sicher auch erlaubt.

8

Hey…
Find ich eine total tolle Idee!
Mein Sohn hat zum ersten kiga Tag für beide Betreuerinnen eine Box mitgebracht!
In der Box waren kleine Aufmerksamkeiten die mit kleinen Notizen gekennzeichnet waren!
Z.b
• eine Teetasse mit nem „guter Star in den Tag“ Tee
• Hustenbonbons mit der Notiz „falls die Stimme mal versagt“
• vegetarische saure Gummis mit der Notiz „sauer macht Lustig“
• ein Mini DEO… Notiz „falls du wegen mir mal ins schwitzen kommst!“
• eine relax Gesichtsmaske „für den wohlverdienten Abend“
• einen labello… „liebevolle Worte brauchen zarte Lippen!“
Und eine mini Handcreme… „Pflege für tröstende Hände!“

Ja klar ist es ihr Job! Aber es gibt Leute die ihren Job machen und Leute die ihren Job GUT und GERNE machen! Und dafür darf man auch dankbar sein, Wertschätzung und Anerkennung zeigen!
Wir lesen hier doch oft genug wie es manchen Mamis und Kids in der Eingewöhnung gehen kann…

Alles liebe! Mama

9

Hallo,

Wozu ein Geschenk?
Ich würde Ihnen ganz einfach sagen, wie zufrieden Du bist und das sie die Eingewöhnung sehr toll gestaltet haben.
Ein paar ehrliche Worte von Herzen freut die Erzieher mehr, als ne Packung Schokolade.
Das hören sie nämlich nicht so oft.
Als meine Tochter in die Schule kam, habe ich jeder Erzieherin ein paar persönliche Worte in eine Karte geschrieben. Ich habe einfach mal das aufgeschrieben, was ich seit Jahren dort schätzte.
Man sollte nicht nur darüber nachdenken, wenn man etwas gut findet, man sollte es auch sagen.

Liebe Grüße