Krippenplatz

Hallo liebe Gemeinde ūüėäūüė¨

Thema Krippenplatz.

Meine Tochter hat ab 09/2022 ein Krippenplatz (sie ist jetzt 18 Monate alt)
Nun habe ich ein super jobangebot und die Kita m√∂chte sie nicht fr√ľher Eingew√∂hnen ..
Mein großer geht in die selbe Kita.

Was nun? Ans jugendamt wenden? An den Kita Träger?
Kann man da was machen zwecks den Geschwister Platz, ist die Regel schon veraltet das die Kinder "Vorrang" haben?

Danke schonmal ūüĆļ

1

Hallo!
Vielleicht findet ihr eine √úbergangsl√∂sung, z.B. eine Tagesmutter die noch freie Pl√§tze hat? Ansonsten w√ľrde ich beim Jugendamt nachfragen, ob es in anderen Kitas einen freien Platz gibt, ggf. k√∂nnt ihr dann 09/2022 wechseln.

7

Ok werde ich mal nachfragen zwecks der tagesmama zur √úberbr√ľckung.

2

Manchmal wird immer nur einmal im Jahr gestartet.
Dann. Musst du f√ľr die Zeit wohl eine andere L√∂sung finden.

3

Bei uns gilt auch weiterhin, dass Geschwisterkinder Vorrang haben.
Jedoch werden bei den meisten Kitas die Pl√§tze einmal im Jahr vergeben. Bei uns muss man sich z.b. bis Ende Februar melden f√ľr Pl√§tze ab Sommer/ Herbst desselben Jahres. Wenn alle Pl√§tze vergeben sind, dann kann man (du) halt nicht zwischendurch kommen und noch einen Platz wollen wo keiner mehr ist.
Bei uns z.b. machen die kleinen auch Mittagsschlaf, die Kita hat f√ľr jedes Kind 1 Gitterbett. Wo sollte dann das √ľberz√§hlige Kind schlafen etc. ?

Du könntest trotzdem mit der Kita/ dem Träger/ dem Jugendamt sprechen, ob sie zum einen einer Überbelegung zustimmen, es einen Platz in einer anderen Einrichtung gibt oder du auf die Warteliste kommst, wenn ein Kind wegzieht.

6

Ja das stimmt schon.
Jedoch gewöhnen sie auch in Januar sowie September ein.
Dahher meine Frage wegen Geschwister.

8

Klar gew√∂hnen die meisten nicht nur im August und September ein, sondern verteilen das √ľber die Monate.
Trotzdem sind die Plätze an sich halt schon vergeben.

weitere Kommentare laden
4

Bei uns w√§re eine Eingew√∂hnung fr√ľher nicht m√∂glich. Ich habe mit der Notbetreuung √ľberbr√ľckt. Hat dein Arbeitgeber vielleicht soetwas? Das l√§uft bei uns √ľber die Familienbildungsst√§tte.
Ansonsten Tagesm√ľtter suchen oder sich mal im Bekannten und verwandtenkreis umschauen, der Partner nimmt nochmal unbezahlten Urlaub, ihr arbeitet mit gegens√§tzlichen Arbeitszeiten.

5

Mit gegensätzlichen Zeiten ginge nicht.
Wären in einer Firma und die hat nur bis 17uhr danach ist Feierabend.

Aber ich danke dir trotzdem f√ľr dein Gedanken schweif.
Lg

9

Na was hei√üt, die wollen nicht fr√ľher eingew√∂hnen? So wie es sich liest, haben sie einfach keinen Platz mehr?
9/22 ist bereits das neue Kindergartenjahr. In der Kita, in der ich arbeite, w√ľrde das auch nicht so einfach gehen. Nicht umsonst gibt es feste Platzzusagen mit festgelegtem Datum. Die Kita kann ja nix daf√ľr, wenn du auf einmal ein gutes Jobangebot bekommst.

Du kannst jetzt nat√ľrlich den Platz einklagen. Dein Kind hat ein Recht auf einen Platz ab einem Jahr. Der kann allerdings in jeder Kita/Tagesmutter in zumutbarer Entfernung sein. Und es kann sein, dass dieser dann z√§hlt und du den Platz in der jetzigen Kita zu 9/22 verlierst. Da w√ľrde ich gut abw√§gen. Such lieber eine Tagesmutter f√ľr das eine Jahr.