LĂ€use im Kindergarten

Hallo alle zusammen. 😊

Ja meine MĂ€dels sind seit August im Kindergarten. Jetzt haben wir im Kindergarten LĂ€use.
MĂŒssen die Erzieherin etc. die Eltern per E-Mail informieren?
Bei uns wurde nur ein Schreiben an die TĂŒr gehangen.

Da wir mit LĂ€usen noch keine Erfahrung haben, möchte ich fragen, was oder wie muss man damit umgehen? 😊

Habe mir schon ein LĂ€use-Abwehr Spray in Rossmann geholt. SprĂŒhe dies auch jeden Morgen auf den Kopf. Reicht das aus oder muss ich noch etwas beachten?

Vielen Dank fĂŒr eure Antworten. 😊

1

Du solltest dir einen LĂ€usekamm zulegen und erstmal tĂ€glich die Haare deiner MĂ€dels StrĂ€hne fĂŒr StrĂ€hne damit durchkĂ€mmen, um zu ĂŒberprĂŒfen, ob sie auch LĂ€use haben. Das geht am besten feucht mit reichlich SpĂŒlung, falls die Haare sich schlecht kĂ€mmen lassen.
Solltest du LĂ€use oder Nissen finden (Google Bilder helfen beim identifizieren), kann ich Nyda LĂ€usemittel aus der Apotheke empfehlen.

2

Ach ja, viel GlĂŒck, dass ihr verschont bleibt 🙈

3

Oh okay, vielen Dank. 😊
Wo bekommt man ein LĂ€usekamm her?

Ich weiß nur, das ein Kamm in den LĂ€usemittel drin ist.

Oder soll ich einfach schon Mal vorbeugend ein LĂ€usemittel kaufen, damit man was Zuhause hat, wenn es soweit sein sollte?

weitere Kommentare laden
7

Wir hatten tatsÀchlich nun LÀuse... Alle 3 Kids... Mit dem schreiben haben sie euch ja informiert, wozu brauchst du eine extra Email?

Ich weiß nicht wie lange meine Kids die schon hatten, aber da krabbelten schon einige und nissen waren auch zu sehen... Musste sie zwei mal behandeln und bjn immer noch paranoid bei jedem weissen Fleck... Das blöde ist, meine Tochter hat nun total trockene Kopfhaut und juckt sich daher die ganze Zeit am Kopf... Da sind wir nun dabei, das wieder alles in Ordnung zu bringen...

Viel GlĂŒck das ihr verschont bleibt...

10

Ja, weil meine MĂ€dels waren zb. krank und als ich sie dann in den Kindergarten gebracht habe, habe ich es erfahren. HĂ€tten die eine Email geschrieben, dann könnte ich das Abwehr-Spray direkt kaufen können und wenn sie nach der Krankheit den ersten Tag zum Kindergarten gehen, direkt anwenden 😊

Ohje ohje, ich habe ehrlich gesagt Angst das sie die bekommen. đŸ€ŠđŸŒâ€â™€ïž

WĂŒnsche euch, das ihr das wieder hin bekommt mit der trockenen Kopfhaut. 😊

8

Hallo,

LĂ€usekamm ist schon mal eine gute Idee. Damit konsequent alle Tage durch die Haare gehen und zwar wie schon vorher geschrieben: feuchtes Haar und am besten vorher mit SpĂŒlung, dann ziept es nicht so sehr.

Ansonsten kann man nicht viel machen. Diese Abwehrsprays bringen auch nicht viel. Bei MĂ€dels am besten gucken, dass die Haare immer streng zusammen sind und auf keinen Fall MĂŒtzen etc. mit anderen tauschen! Hab auch schon gehört, dass einige auf Haarspray schwören - angeblich können die LĂ€use sich daran nicht so gut festhalten.

Ach ja und LĂ€usemittel bekommt man im Übrigen auch vom Kinderarzt auf Rezept bzw. erstattet.

Ich drĂŒck euch die Daumen!

11

Achso okay, vielen Dank fĂŒr die weiteren Tipps. 😊

9

Sowohl im Kindergarten als auch in der Grundschule wurden die Eltern lediglich informiert, dass es einen LĂ€usefall gibt und die Eltern entsprechend der Vorgaben (Anhang war immer beigefĂŒgt) handeln sollen.
Man hat bewusst NICHT gesagt in welcher Klasse oder Gruppe, da es immer noch Eltern gibt, die LĂ€use mit Unsauberkeit gleichsetzen.
Ich habe gleich beim ersten Mal vorsorglich NYDA und Weidenrindenshampoo gekauft.
Sobald "LĂ€usealarm" war, habe ich die Haare meiner Tochter grĂŒndlich untersucht - mit Lupe und Taschenlampe und Nissenkamm ging es am besten.
Anschließen die Haare vorsorglich mit Weidenrindenshampoo gewaschen und immer zu zwei strammen Zöpfen geflochten, zusĂ€tzlich noch LĂ€useabwehrspray drauf.
Wir hatten immer GlĂŒck und nur einmal - das war aber schon in der GS - hatte auch meine Tochter LĂ€use. Nach der Behandlung mit NYDA und der nochmaligen Behandlung 10 Tage spĂ€ter (GANZ WICHTIG!!!) waren wir save.

12

Also ich wĂŒrde schon aus der apotheke ein lĂ€usemittel holen(darauf achten dass es auch die nissen tötet) und vorsorglich anwenden. 1 ĂŒbersehene nisse reicht schon und könnte zum wochenlangen problem werden.
Weidenrindenshampoo hilft vorbeugend, diesen geruch mögen sie nicht.
Und den kinder erklĂ€ren dass sie ja keine mĂŒtzen oder kleidung tauschen sollen.
Wenn sie welche haben jeden tag kopfpolsterbezug bei 90 grad waschen und tauschen. Alle polster und stofftiere waschen oder einfrieren. Da muss man echt ganz grĂŒndlich sein.
Bei langen haaren ist es auch echt schwierig da ĂŒbersieht man es leider hĂ€ufig.
Diese ganzen sprays helfen nicht wirklich, haare zusammenbinden ist sicher nicht schlecht, da haben sie dann weniger angriffsflÀche.
Auch die ganze familie mit behandeln nicht vergessen.
Das grĂ¶ĂŸte problem ist einfach dass viele eltern nichts dagegen machen, somit stecken sie sich immer wieder gegenseitig an.
Was ich als ehemalige friseurin schon alles gesehen habe đŸ˜±.