Wie viele Klamotten habt ihr für eure 3-Jährigen?

Hallo, ich wollte mal fragen, wie viel Kleidung ihr so für eure 3-jährigen Kinder habt? Denn da mein Sohn bald 3 wird, würde mich das einfach mal interessieren.



Ich kann euch ja mal sagen, wie viel er so als 2-Jähriger besitzt:

- 5x ärmellose Bodys (kann er auch im Sommer als Top benutzen)
- 5x Kurzarm-Bodys
- 5x Langarm-Bodys
Die Bodys kann er auch, wenn es nicht sooo kalt ist als Oberteil drinnen benutzen.

- 10x T-Shirts
- 10x Longshirts
- 5x Winterpullover
- 5x Sommerpullover (also nicht so dick)

- 5x kurze Hosen, also richtige Shorts
- 5x Leggings (ich finde mit 2 kann man als Junge ruhig noch Leggings tragen)
- 5x Jogginghosen (also normal/dick z.B von H&M oder C&A)
- 5x "Jeans" also "richtige" Hosen (nicht nur in blau wie die meisten Jeans)

- Zuätzlich:
1x dicke Winterjacke, 1x "Herbstjacke" (so Daunen-mäßig die etwas dünner ist) und noch 1x Softshell-Jacke)
2x Wintermützen, 2x dünnere Mützen für wenn es windig wird aber nicht so kalt ist und noch 2x Cappys für den Frühling/Sommer oder einfach nur so
2x Handschuhe
Schal braucht er irgendwie nicht, da seine Jacke genug warm hält.



Wie findet ihr die Klamotten-Menge für meinen 2-Jährigen Sohn? Würdet ihr etwas anders kaufen? LG





Und ich kann euch mal sagen, was ich ihm so kaufen würden wenn er 3 wird:

- 15x Unterhemden (keine Bodys mehr :)

- 5x T-Shirts
- 5x Polo-Shirts
- 5x Sommerpullover
- 5x Winterpullover

= Findet ihr die Oberteile für einen 3-Jährigen ok so oder würdet ihr bei jedem auf 10 erhöhen? - denn er trägt die Sachen dann für 1 Jahr

5x Shorts
10x Jogginghosen
5x Jeans

Sonst bleibt alles gleich.











Was meint ihr? Liebe Grüße

1

Ich meine, dass ich dieses Geplante ganz schlimm finde. Wir haben bestimmt zu viel, aber, wenn ich was Schickes sehe, kauf ich es.
Wenn was fehlt, geh ich eben noch mal los und hole es.

2

Wir haben viel zu viel, schon immer. Liegt aber daran das ich zwei Freundinnen habe die beide ätere Mädels haben und mir ihre Klamotten bringen die noch gut sind, zusätzlich kauft die eine Oma mal was, mal die andere. Mein Kind ist jetzt 5 und ich hab glaub ich seit sie 1 Jahr alt ist nur Socken und Unterwäsche neu gekauft, alles andere bekomme ich, kauf ich auch mal gebraucht auf ebay (Matschhosen z.b) oder kaufen die Großeltern.
Ich kann dir aber sagen das ich z.b in Größe 80 bis 92 fünf Umzugskartons voll Klamotten hab. Sommer 2 und Winter 3 Stück. 🙈 In der letzten Größe 116 hab ich auch 3 Kisten voll und in der nächsten 134 bis 140 stehen schon 2 Kisten bereit zum anziehen. Gerade hat sie 122 bis 128

3

Ich verstehe den Sinn der Frage überhaupt nicht! Du hast seit über 2 Jahren ein Kind und fragst alles Ernstes, was sich ändert, wenn es 3 wird? Überhaupt nichts. Ich kaufe, wenn etwas nötig ist und manchmal auch, weil es schön ist.
Wir haben von allem wie so häufig Zuviel, vor allem weil wir in der Krippe noch alles in 3-facher Wechselausführung brauchen. Da unsere Tochter trocken und sauber ist und isst, haben wir uns nun auf das 2-fache Verständigt.
Ansonsten ist der Schrank voll, weil ich lange nicht ausgemistet habe, aber von den Unterhemden mindestens 6 raus müssten, weil sie zu kurz sind.
Bodys haben wir schon seit über 1,5 Jahren keine mehr, die stören nur beim trocken werden.
Ansonsten wird nach Bedarf gekauft, wenn Wachstumsschübe sind und nicht, weil das Kind Alter x erreicht hat.

4

Was ist denn das für eine merkwürdige Frage 🤣
Mein Sohn hat so viel, dass ich keinen Stress mit waschen bekomme (würde ich sowieso nie, da jeder zweite Tag gewaschen wird spätestens) plus so viel, wie mir gefällt. Auch immer unabhängig vom Alter. Dafür dann aber auch Robust Sachen für Ausflüge (Engelbert Hose etc.)
Hosen, T-Shirts und Pullis nähe ich zu 80 % selbst, von daher hat er die fast im Überfluss, weil es mein Hobby ist und mir Spaß macht.
Wir haben allerdings jede Menge Jacken:
Regenjacke dünn, Regenjacke gefüttert, Windjacke, Softshell Jacke, ÜbergangsSteppJacke, Winterjacke Discounter für Kita, Winterjacke H&M für gut 🤣

5

Ich finde es schwierig für ein Jahr voraus zu planen.
Woher willst du denn wissen, welche Größe dein Kind im Sommer hat?
Ich bin schon froh, wenn meinem Sohn (auch 3 Jahre) am Ende vom Winter seinen Schianzug noch halbwegs passt 😅

Ehrlich gesagt, müsst ich aber erst nachzählen gehen, um deine Frage überhaupt beantworten zu können. 🤷‍♀️

6

Kommt dein Kind jetzt in die Kita oder was soll sich im 3 Jahr verändern an der Menge der Kleidung ? Ich kann gar nicht beantworten wie viel Kleidung mein Kind hat mehr wie ausreichend auf jeden Fall , viel ist noch von den Geschwistern da . Ich find bis sie in die Schule kommen braucht man sowieso viel an Kleidung alleine was man für die Kita doppelt braucht . ich find besser man hat zu viel wie zu wenig

7

In dem Alter passen die Klamotten doch niemals ein ganzes Jahr... man kauft doch immer mal wieder etwas, weil es zB bei ALDI / LIDL was im Angebot gibt oder weil man einfach was schönes oder günstiges sieht und anderes kauft man, weil man es in dem Moment einfach braucht.
Die Menge an T-Shirts bei dir... 5 Stück... die würden meinen Kids zB niemals, aber auch wirklich niemals reichen. An manchen Tagen brauchen wir hier schon 3 Stück und ich hab keine Lust täglich zu waschen bzw. hätte ich auch nie die Menge an gleicher Wäsche zusammen um eine Waschmaschinenladung beisammen zu haben.

8

Hallo,

kauf es einfach so wie es für euch passt. Das kann man pauschal doch gar nicht sagen.
Ist schon ein großer Unterschied ob das Kind in den Kiga geht oder nicht… geht es evtl. sogar in einen Waldkiga usw.
Dann hängt es ja auch davon ab wie oft du waschen möchtest/kannst/musst und wie viel Budget zur Verfügung steht.

Wenn du gerne einen Vergleich haben möchtets, berichte ich dir gerne von uns.
Mein Sohn wird im Januar zwar schon 4 (und meine Tochter 7) aber es ist ja ein ähnliches Alter.

Mein Sohn geht in den Kindergarten. Zu 85% erkenne ich am Shirt was es zum Frühstück und/oder Mittagessen gab ;-).
Im Garten haben sie Matschhosen an wenn es sehr kalt ist oder nass. Das sind vielleicht 20% vom Kigajahr. Und die gehen jeden Tag raus!
-> Dreckige Hose (Dreck, Sand, Grasflecken usw.)
Stört mich aber nicht. Er soll Spaß haben :-)!
Heißt aber, dass er tatsächlich zu 99,9% jeden Tag komplett frisch angezogen ist.

Der Kleiderschrank für den Alltag der Kinder reicht für locker 2 Wochen, eher ein paar Tage mehr sogar. Dazu kommen noch ein paar „Notfallshirts“ die hinten im Schrank liegen (die haben dann z.B.: einen Farbfleck vom malen oder so).
Hosen habe ich 3 gute für jedes Kind - ohne Flecken und Löcher. Die ziehen sie an, wenn wir Essen gehen oder irgendwo hingehen wo sie nicht dreckig werden im Sinne von im Sandkasten spielen etc.
Dazu kommen Alltagshosen die überwiegend auch ohne Flecken und Löcher sind aber sichtlich „abgenutzt“ und eines Tages kommt er eben mit Loch in der Hose heim. Wird dann aber auch noch weiterhin in den Kiga oder auf den Spielplatz angezogen bis sie nicht mehr passt oder das Loch zu groß wird.

Meine Tochter ist seit Sommer in der 1. Klasse. Hier haben wir nun aufgestockt. In die Schule werden keine Hosen mit Löcher angezogen.

Jacken haben wir auch so ziemlich alles…
- Winterjacken (eine „gute/saubere“ und eine Skijacke = robust für den Kiga)
- Softshell
- Regenjacke mit und ohne Fleece
- Normale/dünne Fleecejacke
- dicke Kuschelfleecejacke

Handschuhe haben wir … viele 🙈.
- Dicke Schneehandschuhe
- dünne Fingerhandschuhe hat meine Tochter 2 Paar und 1 Paar Fleecehandschuhe
- meine Sohn hat locker 5 Paar dünne Fäustlinge. Er fährt morgens meistens mit dem Fahrrad wo er diese im Winter braucht. Oft zieht er sie dann in den Garten an… -> Waschen! Oder lässt sie im Kiga liegen… oder mal im Auto oder bei Oma usw.! Dazu noch 2 Paar Fleecehandschuhe

Mützen… jeweils 3 dünne Baumwollmützen, 2 Baumwollmützen mit Fleece drin (-> passt auch unter den Helm im Winter). Und dazu noch 2-3 dicke Wintermützen.
Gleiches Spiel wie bei den Handschuhen -> bleiben hier und da immer mal irgendwo liegen. Und ich hasse es, wenn ich morgens erst noch nach so Sachen suchen muss.

Wir haben auch nicht von allem die gleiche Anzahl. Meinen Kindern ist immer sehr warm. Ihnen reicht ein Unterhemd und normales Langarmshirt. Dicke Pullis brauchen wir eher selten und haben daher auch weniger davon.

Ich kauf auch nicht nach Alter oder zum Geburtstag, sondern Saisonbedingt oder wenn etwas zu klein ist oder einfach wenn ich etwas sehen was gefällt. Für ein ganzes Jahr, da wäre ich bei meinem Sohn mächtig auf die Nase gefallen! Da es ja ein eher durchwachsener Sommer war haben wir schon Ende August die ersten Langarmshirts geholt - Größe 110. Als dann der Herbst richtig da war habe ich Anfang/Mitte Oktober aufgestockt - Gr. 116! Teilweise passt ihm sogar schon 122…

Vielleicht hilft es ja als Orientierung :-)

9

Hallo,

wir haben definitiv mehr, schon immer. Das liegt aber primär daran, dass unser Kind ganztags in den Kindergarten geht und jeden Tag ein komplett neues Outfit braucht. Ich käme sonst mit dem Waschen nicht hinterher und Wechselkleidung für die Kita braucht man auch noch.

Zuhause besteht eher mal die Chance, dass etwas sauber bleibt und einen weiteren Tag getragen werden kann. Also wenn du so mit der Menge hinkommst, wird das schon passen.

Das dein Kind die Kleidung ein Jahr trägt, halte ich aber für unrealistisch. In dem Alter braucht man wohl eher aller halbe Jahre die nächste Größe.

LG Nenea