Kindergeburtstag - Vulkan - Ideen

Hallo,

wir richten in diesem Jahr zum ersten mal einen richtigen Kindergeburtstag aus. Mein Sohn wird 5, war auch selbst erst auf einem Geburtstag eingeladen, daher bin ich noch etwas planlos. Das Motto soll "Vulkan" sein.

Ich habe schon Vulkandeko, einen Vulkankuchen und für die Schatzsuche einen Schatz mit Vulkanbezug. Reicht das, oder wie intensiv muss man so ein Motto durchziehen? Eigentlich hatte ich überlegt bei der Schatzsuche verschiedene Aufgaben mit Vulkanbezug erledigen zu lassen, aber mir fällt nichts ein.
Habt ihr vielleicht Ideen? Oder generell noch Ideen was man mit Vulkanbezug am Kindergeburtstag machen könnte?

Bin dankbar für jede Idee! #danke

1

Der Vulkan ist ja erstmal ein Berg der Feuer spuckt. Je nach Alter kann man da nur schwer Aufgaben machen, da nur der kleine Vulkanprofi die Lösungen kennen wird. Auch haben in dem Alter nur die wenigten Kinder ein Gefühl für Zahlen, Du kannst also nicht nach hohen Vulkanen fragen.

Aber der Berg spuckt Feuer, und Lava ist tödlich. Da kannst Du Dir ja spiele einfallen lassen.

Und Du könntest als Schatzsuche alle zu kleinen Vulkanforscher.innen machen, ihnen Sonnenbrillen aufsetzen und aus Pappe ausgeschnittene Schutzkleidung. Dann könntest Du sie Eierlaufen machen lassen, da transportieren sie Proben vom Vulkan zum Labor.

Auch lustig ist ein Spiel, bei dem man 2-3 Bierdeckel auf den Boden legt und von einem Ort zum anderene gehen muss, ohne den Boden zu berühren. Man muss immer die Bierdeckel so umlegen, dass man auf einen Bierdeckel treten kann.

Mehr fällt mir jetzt ersteinmal nicht ein.

2

Oh super!

Ja, genau das war mein Problem. Außer: "Vulkan bricht aus - alle weglaufen" fiel mir für das Alter nix ein. Aber Eierlaufen finde ich super! Auf sowas bin ich echt nicht gekommen, vielen Dank!! #danke

4

Danke für Dein Feedback! Wenn mir noch was einfällt, schreibe ich noch mehr.

3

Uns hat allgemein geholfen eine Liste zu haben mit allen Spielen und eine geplante Zeit.

Gerade im Alter von 5 wirst Du Kinder haben, die brav alles mitmachen und Kinder, die voll auf Opposition gebürstet sind. Bei einem Geburtstag haben wir Eltern für die zwei Gruppen von Kindern wirklich komplett unterschiedliche Programme gemacht. Bei anderen Geburtstagen haben wir ungefähr 2x mehr angedachte Spiele gehabt als wir Zeit hatten. Das war sehr praktisch, weil es manchmal ein Oppositionskind gibt, das alle anderen Kinder beispielhaft finden. Wenn das Oppositionskind etwas nicht mag, ist das Spiel auch für die anderen recht schnell “durch”. Da ist gut, wenn man etwas in der Hinterhand hat.

5

Hallo,

Das ist ein spezielles Thema, da würde ich auch eher Spiele zu anbieten, wie eine Userin schon vorgeschlagen hat.
Man könnte auch ein Experiment machen, wo jeder einen kleinen Vulkan baut.
Mit Knete und ein paar Küchenzutaten kann man schön einen Vulkan ausbrechen lassen
Gib das mal bei G**gle ein. Ist spannend.
LG

6

Den Backpulvervulkan haben sie im Kindergarten schonmal gemacht. Da hatte ich auch drüber nachgedacht....aber wenn dann jeder einen baut wäre das ja noch wieder was anderes. Da denk ich nochmal drüber nach. Danke!

7

Wir waren mal auf nem Kindergeburtstag, da war eine Cola-Flasche in der Sandkiste verbuddelt, also optisch wie ein Vulkan. Mentos rein...war ein Highlight. ;-)

8

Hm, hier mal so die ersten Gedanken:

Ich würde erst mal mit einem "Vortrag" über Vulkane starten...wie, warum etc...damit die Basis da ist.

Spiele für die Schatzsuche:
"Der Boden ist Lava" Hindernislauf.
"Ausgrabungen" (Hinweise) aus der Sandkiste buddeln lassen
Kinder gemeinsam einen Vulkan bauen lassen (Knete, Lego, Bausteine...Teamwork ist wichtig)

Dann überlege ich gerade in Richtung "heiße Quellen".
Ich würde vielleicht unterschiedliche Tee's aufbrühen und dann diese Quellen "analysieren" lassen (natürlich dann nur noch lauwarm)...durch riechen, kosten, Temperatur messen.

Liebe Grüße und ne tolle Party!