Ideen für den Junggesellinnenabschied?

    • (1) 28.06.12 - 22:07

      Hallo Ihr Lieben,

      ich möchte für meine Schwägerin den Junggesellinnenabend planen. Es soll was ausgefallenes sein, was einem in Erinnerung bleibt!

      Wir möchten einen Party-Jungesellinnenabschied. Also fallen Wellnesstag oder ähnliche Vorschläg weg.

      Was habt Ihr an Eurem JGA gemacht? Auf was für JGAs wart ihr schon, die euch gut in Erinnerung geblieben sind?! Was habt Ihr für Ideen?

      Alle die Jungesellinnenabschiede blöd und prollig finden, möchte ich bitten keine negativen Kommentare zu schreiben.

      Danke schön

      LG
      Delilah

      • (2) 28.06.12 - 22:55

        mein Junggesellenabschied war echt super. Morgens wurde sich bei mir zu Hause versammelt, ich wusste allerdings von nichts, nur dass sich an dem Tag bei mir gesammelt wird, hatte aber keine Ahnung wo es hin gehen sollte. Es war eine Woche vor Weihnachten.

        Ich wurde dann in einen dieser unglaublich hässlichen Maleranzüge gesteckt. der war grün angemalt und aus gelber Pappe waren Sterne drauf geklebt. Dazu bekam ich noch einen potthässlichen grünen Hut mit nem Stern drauf und eine lange silberne Kette. Mit viel Phantasie kann man jetzt erraten, dass ich ein Weihnachstsbaum war. Meine Freundinnen hatten sich vorher alle zusammen getroffen und haben gemeinsam Weihnachtskekse gebacken, die musste ich dann in Münster auf dem Weihnachtsmarkt verkaufen. Dahin sind wir mit dem Zug gefahren, was hier sehr einfach ist.

        Abends sind wir dann mit dem Zug zurück und haben in einer Kneipe bei uns im Dorf gegessen. Feiern gehen konnten wir leider nicht weil meine kleine Schwester erst 17 war. Aber es war trotzdem sehr schön und ich hätte nie gedacht,d ass es auf einem Weihnachtsmarkt so viele verschiedene Sorten Glühwein gibt. Aber es war sehr lustig und wenn es vor Weihnachten sein soll, kann ich das nur weiter empfelen.

        Mit einer Freundin sind wir in eine Schihhalle gefahren und haben da Apre-Schih gefeiert, war aber meiner Meinung nach nicht so prickelnd, war aber auch ein doofes Publikum und fast nur Techno Musik, das passte irgend wie nicht so ganz zu unserem Anlass, wussten wir aber nicht.

        schau mal, hab vor kurzem das in "Hochzeit" gepostet

        http://www.urbia.de/forum/14-hochzeit/3581831-freundin-heiratet-junggesellinnenabschied/22959667

        Der junggesellingne Abschied von meiner Schwester haben wir wie folgt gefeiert:

        Sie wurde erst an dem Tag, als ihr JGA war das er ist.

        Ich habe vorher für sie Cocktails in Reagentzgläser gefüllt und Götterspeise mit Alkohol (alle möglichen verschiedenen Geschmackrichtungen dann mit dem dem entspechenden Alkohl so Waldmeister mit Waldmeisterlikör, Zitrone mit Zitronenwodka und Kirsch eben mit Kirschlikör) in 5ml Spritzen aufgezogen.

        Bestellt habe ich die Reagenzgläser mit Propfen im Netz und die Spritzen hab ich in der Apo bestellt (100er Packung)

        So dann hat sie einen Bauchladen bekommen, wo sie die ganzen Sachen erstmal verkaufen musste.
        Von dem erwirtschafteten Geld sind wir dann in eine Karaoke Bar gegangen und zwischendurch haben wir uns auch noch einen angetrunken (habe noch zwei 1,5 Liter Flaschen für unterwegs mit Cocktails gemacht...

        War ein sehr lustiger Abend und es hat ihr super gut gefallen.

      • (5) 29.06.12 - 23:30

        Wir haben zuerst Paar häpchen gegessen und zwischendurch getrunken und Spiele gespielt. Meine schwägerin müsste z.b. in 5sek. ein kondom über eine zucchini ziehen Oder eine zusammen, aus Kissen Hemd und Luftballon mit Hemd, gebastelten Bräutigam tanzen und anmachen. Wir haben ihr ein sexy Kostüm gekauft. Sie müsste strippen und sich umziehen. Danach kam die dildofee. War super lustig. Haben ihr dann auch was geschenkt. Danach sind wir in die stadt was verkaufen also wir haben uns alle als sexy bodyguards verkleidet. Alle eine Weise Bluse schwarze.Krawatte mit Hose. Roter.lippenstift und Fingernägel mit Koffer wo die Sachen waren. War super lustig!!!

        Hi,

        mein JGA war großartig.
        Alle meine Freundinnen (+ meine Schwester) fanden sich bei mir zuhause ein.
        Dann erstmal ne Runde Prosecco und dann musste ich ein Kleid anziehen.
        Eis weisses Rüschenteil, welches über und über mit Lutschern, Bonbons und Gummibärentütchen bestückt war.
        Alle anderen hatten die gleichen T-Shirts an. Wurden extra bestellt und angefertig. #verliebt
        Die Mädels hatten auch einen Vorrat an Schnäpsen gekauft, welche ich zusammen mit den Bonbons verkaufen musste.

        Dann gings los in die Stadt und ich musste zusehen, dass ich soviel wie möglich von dem Kram verkaufe.
        Ich habe sogar Gastwirten Schnapsfläschchen (Jägermeister z.B.) verkauft für 5.-! #rofl

        So habe ich und allen den Abend finanziert.
        Zwischendurch musste ich in einer Bar den Leuten gegen Geld die Schuhe putzen.

        Es hat riesig Spaß gemacht, ich habe unheimlich viel Geld verdient und wir hatten nen riesen Fetz.
        Vor allem, da meine Schwester dabei war, welche damals in Spanien lebte.

        Von meinem erwirtschafteten Geld war natürlich am Ende des Abends noch echt viel übrig, ca. 200.-.
        Das haben die Mädels noch zu einem Geschenk zur Hochzeit gemacht.

        Es war einfach nur #herzlich!

      • (7) 04.07.12 - 23:56

        Hallo,

        * ich hab auch schon einen JGAA für meine Schwester gemacht:
        - jede hatte einen einfarbigen Regenschirm (die für 2 Euro) als "Gruppenzeichen"
        - meine Schwester hat nen "Omakittel" anbekommen und ein T-shirt mit unseren Unterschriften und Wünschen
        - hatte einen Bauchladen mit kleinen Flaschen zu verkaufen
        - Pizza gab es dann bei uns zu Haus (hab ich vorbereitet)
        - und dann kamen die besten zwei Stripper auf der Welt, ganz für umsonst ;-)

        * dann war ich mal auf einem, da wurde eine "Travestieshow" vorgeführt

        * bei meinem JGAA gab es auch den besten Stripper auf der Welt, ganz für umsonst ;-)

        * dann geh ich zum "Zumba" dort kam jetzt neulich auch eine als Pippi Langstrumpf verkleidete Frau herein, gefolgt von den anderen Damen, alle haben 1 Std. lang mitgetanzt (eine Freundin von ihr geht auch zum Zumba)

        LG und viel Spaß,
        alex

Top Diskussionen anzeigen