Herzlose Freundin - ich weiß nicht weiter

    • (1) 16.07.15 - 12:34
      DerweinendeTheodor

      Liebe kompetente Forumsgemeinde,

      Ich schreibe sehr oft hier, allerdings immer nur im Blau, mein Problem zu schildern kostet mich schon deutlich Überwindung - dies in blau zu tun habe ich jedoch nciht geschafft. Bitte verurteilt mich nicht. :-(

      Ich möchte unerkannt bleiben, damit man mir neutrale Antworten, ernstgemeinte Antworten gibt und nicht denkt "Er weiß eh immer alles - hat der gar nicht nötig"

      Also kommen wir zu meinem Problem, welches sowohl physischer als auch plüschologischer Natur ist. Zuerst die Vorgeschichte: Ich (in 5 Jahren 40) hatte (oder habe?) (es müsste ungefähr...Moment....erst rechnen.....*überlegt*....18 Jahre her sein) eine Freundin, ich würde sogar Verlobte sagen, wir kannten uns schliesslich schon 2,5 Monate.

      Wir verbrachten einen wundervollen Tag, wollten uns eigentlich verabschieden (sie hatte wohl was mit einer Freundin vor?), da dachte ich mir: Ich begleite sie zum Bus, fahre sie, wie das Gentlemänner so tun nach Hause, hole mir, wie sich das gehört einen Kuss ab und wäre wieder verschwunden.

      Ich hätte, in absolut natürlich Manier heimlich gestalkt. Wo geht sie hin, mit wem trifft sie sich, ich hätte Fotos gemacht, Videoaufnahmen,...na ihr kennt das ja.

      Es war ok für sie, wir fuhren Bus, ich wurde nervös, denn eigentlich wollte ich nichts lieber als sie heimlich zu beobachten, aber der Bus fuhr meilenweit, mir kam es vor, als würden wir an das Ende der Welt fahren....

      Seit dieser Situation ist irgendwas in mir geboren, ich kann es nicht beschreiben, es war weg und plötzlich war es da.

      Es fühlte sich an wie aufkommender Sonnenschein, wohlig und warm.....

      Seitdem ist nichts mehr so, wie es war.

      Sobald ich Busse sehe, höre, wird mir schlecht. Ich muss mich RICHTIG übergeben...

      Tat dies mehrfach vor Ihrer Wohnungstür (ich war zufällig in Ihrer Nähe)

      Seitdem meldet sie sich nicht mehr - dabei ist sie meine große Liebe.

      verzweifelte Grüße

      Der arme Bus, auf dem wird ganz schön rumgeritten.#schock

      Ist auch das Spannendste an dem Blödsinn.

      Nici

      • (5) 16.07.15 - 12:52
        DerweinendeTheodor

        Ist ein Zweiachser - der hält das aus!

        Ich meine, ich habe oft, wirklich sehr oft über meine Beziehung nachgedacht, aber geholfen hat das alles nichts.

        Alles dreht sich nur um den Bus. Immer wieder

        Melancholische Grüße

    Geht es um diesen speziellen Bus oder allgemein Busse? Wenn es nur der eine ist, würde ich ihm einen Brief schreiben und die Gefühle und Emotionen mitteilen, die er in dir weckt. Vielleicht geht es ihm ähnlich? Sollte es um Busse allgemein gehen würde ich es nicht überbewerten, das kann ne Phase sein. Deiner verloben Freundin würde ich erst einmal nichts davon sagen. Bitte sie einfach öfter zu laufen, anstatt den Bus zu nehmen. Damit tut sie was für die Figur und du musst dich nicht erbrechen beim oder nach dem stalken.

    Hoffe ich konnte helfen und wünsche alles Liebe für die Zukunft

    • (7) 16.07.15 - 13:08

      Ich bin absolut gerührt ob deiner grenzenlosen Empathie.

      Das Problem betrifft den Bus im ganz allgemeinen. Ausweichen ist fast unmöglich, meine tägliche Stalkingroute führt an fast jeder Station vorbei und an manchen Punkten ist es unausweichlich ihm zu begegnen.

      Mit ihm reden, oder ihm auch nur einen Brief zu schreiben hilft nichts. Er ist da eher nonverbal unterwegs und auch nicht empfänglich für Gefühle.

      Nicht umsonst sitzt meine Verlobte mit Birkenstocks ganz hinten. Irgendwo ist einfach auch mal Schicht im Schacht.

      Das Problem ist, dass ich meiner Angebeteten nicht sagen kann, das sie laufen soll. Sie ist umgezogen (scheinbar) und durch den Poststreik konnte sie mir halt noch nich mitteilen wo sie jetzt wohnt.

      Das ist ja auch das Problem: Wüsste ich das, könnte ich die Stalkingroute ändern und würde nicht jeden Tag auf den Bus treffen.
      *schulternzuck*

      • Also es ist etwas weit her geholt, aber wie sehr befriedigt dich das stalken, dass du es selber machen musst? Ich kenne da gute Privatdetektive, die Trovatos, die würden das an deiner statt machen und dann auch die neue Adresse herausbekommen. Vielleicht wäre das eine Übergangslösung bis du eine neue Route hast?

        • (9) 16.07.15 - 13:40

          Auf einer Skala von 0-10 ist es schon eine 5.

          Aber Trovatos? Ich mein professionell wirken die schon. Für meine Pausen hab ich immer so tragbaren TV dabei - da guck ich die immer.

Juhu....ich hab gleich Wochenende....denn heute ist Freitag....nee, warte mal, mein Kalender sagt Donnerstag, aber der muss lügen, oder?

Busse und Verlobte gibt es doch nur Freitags....
Was stimmt denn nun, morgen ausschlafen oder arbeiten?

Verzweifelte ich

ich für meinen Teil schlafe morgen aus. Egal welcher Tag ist #winke

jetzt wirds echt dünne. naja, man kann nicht immer witzig sein, schon gar nicht bei dem wetter;-)

Top Diskussionen anzeigen