Was zum Schmunzeln für die Mütter

    • (1) 06.01.17 - 12:35

      Hallo,

      ich bin auf diesen humorvollen Beitrag gestoßen:

      http://www.huffingtonpost.de/2016/04/24/so-ist-muttersein-wirklich_n_9766532.html

      LG
      Lana

      • Haha!

        Stimmt auffallend.

        Was ich noch vermisse:

        Sie werden Kleinkindgeschrei nach dem Ende der Kleinkindphase Ihrer eigenen Kinder nicht mehr ertragen können.

        Ihre Kinder schreien im Baby- und Kleinkindalter mit etwa 300 db regelmäßig, oft und lange. Sie werden das alles ohne Beanstandungen mitmachen, selbst wenn die Lautstärke, mit der sich Ihr Nachwuchs artikuliert, akuten Brechreiz bei Ihnen auslöst.

        Ist diese Phase allerdings überstanden und Ihr Nachwuchs benutzt Worte, um sich auszudrücken, werden Sie bei jeglichem Kindergebrüll von fremden Kindern zusammenzucken und im Bus den Platz wechseln. Gelegentlich werden Sie sogar aussteigen und ihren Kindern vormachen, dass Sie gerade jetzt sehr gern die 4 Kilometer nach hause laufen wollen.

        :-)
        jg

        • #rofl Stimmt nicht :-) Wenn es nicht meine Kinder/Enkel sind, die sich aufführen wie eine alte Feuerwehrsirene gepaart mit einem Eichhörnchen auf Ecstasy - kann ich dem Ganzen seeeehr gelassen und schmunzelnd zuschauen (außer sie wollen meine Wohnung zerlegen, da werde ich dann schon zickig#cool)
          LG Moni

          • Ich noch nicht #schwitz.

            Also hoffe ich mal, das legt sich, wenn ich Oma bin.

            Mein Junge ist 10 - und hat ein Organ, der würde einem Düsenjet noch Konkurrenz machen, selbst wenn dieser direkt aus meinem Bett heraus starten würde.

            Ich bin noch geschädigt, die Schreijahre sind wohl noch nicht lang genug vorbei #zitter.

            jg

            • Meine Tochter konnte bei ihren Wutanfällen während des Trotzalters so von 3-5 oder fast 6 Jahren auch jedem Tiefflieger Konkurrenz machen. Im Supermarkt war uns das öffentliche Interesse sicher! Ich grinse nur in mich rein, wenn ich sowas heute mitkriege, würde da NIE was sagen.
              Sie hatte richtig Bammel bei meinen Erzählungen, dass ihre Maus auch so wird #rofl Aber Leonie war ein richtiges Engelchen - keinerlei Anfälle.....mal sehen, was die Pubertät noch so bringt :-)
              LG

        Ist bei mir genau andersrum gewesen.

        Bevor ich Kinder hatte war ich genervt, die Kinder schrien, Bus, Geschäft etc.

        Jetzt sind meine Kinder damit durch und wenn ich es jetzt mal mitbekomme, dann zaubert das eigentlich nur ein Lächeln auf mein Gesicht (Ist nicht mein Kind!!!!). Ich kann das gut ertragen.

Top Diskussionen anzeigen