zuhause im glück

    • (1) 01.09.10 - 10:14

      der schluß war so traurig,weil die kleine nicht mal ein zimmer hatte,erst am schluß erfuhr man ,dass sie leider starb

      lg sonja

      • Hallo,

        fand es auch so traurig und hab mich auch gefragt, warum sie kein Zimmer bekommen hat, fand ich schon komisch, denn da hat sie ja noch gelebt und sie hat sich so gefreut über die Zimmer von ihren Brüdern...

        Man weiß ja nicht, wann die Aufzeichnung war, also wann sie das Haus gemacht haben, vielleicht schon letzten Sommer, denn es sah ja teilweise wie Sommer aus... Dann war es noch etwa ein halbes Jahr, wo sie kein Zimmer hatte...

        Musste aber auch weinen, da weiß man wieder, wie dankbar man sein muss, eine gesunde Familie zu haben, dass alles andere nicht so wichtig ist.

        LG

        Ohje, ehrlich??

        Ich habs gestern nicht ganz angeschaut, hab aber die Hausbegehung gesehen.
        Das Zimmer von der Kleinen war schon von der Dorfgemeinde renoviert worden, und daher haben sie da gleich gesagt, dass sie ihr Zimmer nicht machen müssen... Es war wirklich ein nettes Zimmer.

        Sie hatte Knochenkrebs, oder?? Und war deswegen noch in Behandlung?? Ich hab sie nur gesehen, und dachte, sie wäre vielelicht mit den Chemos schon durch, weils ie keine Haare mehr hatte, aber sie waren immer noch oft im KH.....

        Traurige Geschichte.

        LG Karin

        #schock
        Echt, sie ist gestorben?? Ich hab nur den Anfang geschaut und bin dann ins Bett. Damit hätt ich jetzt nicht gerechnet :-(

        Lg b2

      • traurig, dass sie gestorben ist, ja. :-(
        sie hat übrigens kein zimmer bekommen, weil ihres schon sehr schön von der dorfgemeinde eingerichtet worden war. da war wirklich nix mehr zu tun und hätten eva und john das renoviert, wäre die arbeit der dorfleute ja umsonst gewesen.

        lg

Top Diskussionen anzeigen