GZSZ Wie realistisch...

    • (1) 11.11.10 - 19:59

      Na aber hui, da war das Baby ja richtig schnell da...und äußerst leiden musste die Gute auch nich. #rofl

      • Ja das flutscht. Erst der Blasensprung ohne Wasser #rofl und dann fallen die Kinder einfach so mit 2 Mal drücken aus einem raus #rofl

        Mal abgesehen davon das es Fernseh ist, aber unrealistisch ist das nicht. Meine Freundin hat genau so entbunden, naja bis auf die Tatsache, das sie Nass war und das mit dem Fahrstuhl. Jedoch kam ihr Baby nach Blasensprung auch recht schnell im Rettungswagen und wirklich gelitten hat sie auch nicht.

        Ich hab vorhin zu meinem Freund gesagt, dass ich gerne wüsste, ob sie - jetzt nachdem sie selbst wirklich eine Geburt hatte, denkt, dass sie es realistisch gespielt hat. Oder ob sie sich im Nachhinein dafür schämt.

        Zum Leiden oder nicht oder sonstigem zu der Situation werde ich mich jetzt mal nicht äußern. Ich selbst habe nur eine Geburt erlebt.
        Und bekanntlich ist ja JEDE Schwangerschaft und JEDE Geburt einzigartig.

        LG

      • klar geht das.........meine Kinder kamen alle so einfach auf die Welt. Mein 2. Kind z.B.....von der ersten Wehe bis zum ersten Schrei nur 4 Stunden....3 Presswehen.
        Und mein letztes Kind kostete mich einmal tief Luft holen - einmal Pressen....und da war sie :-)

        Meine Freundin hat Ihr viertes Kind nach 20 Minuten und einer Presswehe alleine in der Badewanne zu Hause zur Welt gebracht.


        Und ausserdem ist Verena doch bestimmt im Monat 20 angekommen und dann geht so was halt auch schnell :-p

      Dacht ich mir auch.
      In 15 Minuten so ne leichte Geburt... haha.
      Sehr realistisch.
      :-P

    Ihr seid ja nur neidisch weil Eure Würmer nicht so flink geschlüpft sind :-p

    hallo
    wir sind im film...
    wielange soll sie denn leiden????
    32 stunden oder was....
    wielange geht denn dann die folge.....


    leute gibs#klatsch



    sorry, hab meine tage

    Ihr habt aber schon kapiert, dass das eine Serie ist oder?
    Da gibt es ein Drehbuch und wenn der Regisseur möchte, dass Susans Rolle blökt wie ein Schaf während sie ihr Kind bekommt und die Wehen nicht wie im echten Leben veratmet dann muss sie das so machen. Wenn das Drehbuch sagt, dass die Geburt schnell geht, dann ist das eben so.

    Meine Güte, wenn ihr euch alle so aufregt, warum gibt es hier dann nicht regelmäßig Threads von wegen:

    "Habt ihr das gesehen? Die steht am Morgen auf und ist total durchgestylt. Wie UNREALISTISCH."
    "Die lassen das Licht an wenn sie aus der Wohnung gehen. Was muss man denn da für nen Stromverbrauch haben?"

    Eine Soap ist zum unterhalten da. Sie ist nicht realistisch und die Zeitspannen stimmen schon mal gar nicht.
    Es würde den Rahmen sprengen wenn eine Schwangerschaft tatsächlich 9 Monate dauern würde. Und es würde ebenfalls den Rahmen sprengen wenn man Frau Moreno nun 48 Stunden beim Stöhnen und Schwitzen zuschauen könnte.

    Und von wegen, ob ihr das gespielte jetzt im Nachhinein peinlich ist:
    Sie MUSS machen was die Regie sagt. Ihrem Chef ist es sch*** egal wie ihre eigene Geburt verlaufen ist und wie unrealistisch das alles war.

    Dass sich erwachsene Frauen über so was aufregen können begreife ich nicht wirklich. Jeder halbwegs intelligente Mensch weiß, dass es im TV eben so abläuft.

Top Diskussionen anzeigen