Achtung Spoiler!! Harry Potter 7.2 (wer Buch gelesen und Film gesch.?)

    • (1) 21.07.11 - 15:40

      Hallo Zusammen,

      ich habe das Buch gelesen und mir am Samstag den Film angeschaut und ich habe jetzt schon von mehreren Bekannten gehört, die das Buch allerdings nicht gelesen haben - dass sie nach der Szene mit den Erklärungen zwischen Harry und Snape alle der Meinung sind das Snape Harry´s Vater ist.

      Kam das wirklich so rüber???

      LG

      Sabrina

      • (2) 21.07.11 - 15:49

        nein

        überhaupt nicht

        snape liebte harrys mutter über alles

        er hat als erstes erkannt das sie ne hexe ist als sie noch kinder waren
        aber lilly hat sich dann als teenager in james potter verliebt


        das snape da lilliy in den armen hielt sollte nur verdeutlichen wie sehr er sie geliebt hat und er den falschen weg gewählt hat

        ich fand die szene klasse
        ich hab so geheult

        • (3) 21.07.11 - 15:52

          Genauso seh ich das auch!!

          Ja, die war wirklich klasse!! Mein Mann meinte auch "das macht ihn jetzt aber auch mal etwas sympathischer ;O)"!!

          • (4) 21.07.11 - 15:55

            die serie ist roichtig erwachsen geworden

            ich finds richtig schade das es jetzt vorbei ist


            schauspielerisch haben die sich ja gesteigert ohne ende


            und ralph fiennes ist auch als absoluter bösewicht eine augenweide



            schade fand ich den kampf zwischen bellatrix und molly weasley
            den hätt ich mir ausführlciher gewünscht

            aber alles in allem klasse

      (5) 21.07.11 - 16:11

      Kann ich dir nicht beantworten aber mir schwirrt schon länger eine Frage im Kopf rum.

      Ich habe kein einziges Buch von harry gelesen und noch nie einen Film davon gesehen, ich mag so Fantasieschnickschnack nicht, aber es heist ja eine wichtige Figur stirbt zum Schluss, wer denn???? Harry doch bestimmt nicht! Das interessiert mich dann ja schon, denn es ist ja überall so medienpresent :-p

      LG P.

    • Hey,

      habe es zwar noch nicht mitbekommen, dass darüber in den Medien berichtet wird, aber ich könnte mir vorstellen, dass damit auch einer der Weasley-Zwillinge gemeint sein könnte. Die waren auch über die 7 Teile hinweg präsent und ich fand, als ich das Buch gelesen hatte, diesen "Verlust" am Tragischsten. Hätte irgendwie nicht sein müssen - in meinen Augen. Passt nicht zur "Leichtigkeit" der Romanreihe. Mit dem Ableben aller anderen Personen rechnete man irgendwie.

      LG

      einfachich77, die hoffentlich am Mi ins Kino kommt, um sich Teil 7.2 anzuschauen.

      • echt?

        Ich glaube ich bin da ganz pragmatisch, einer der Zwillinge tot, hat mich nicht so geschockt. Gab ja noch einen zweiten...

        Ich fand den Tod von Lupin und Tonks ganz furchtbar. Ehrlicherweise muss ich aber zugeben, dass meine Tochter gerade mal 6 Monate alt war, als ich den Teil gelesen habe und da wirklich Tränen verdrückt habe wegen des Kindes der beiden, aber auch weil beide etwas sperrig waren...

        • Oh weh, jetzt wo Du es sagst... Stimmt, die beiden sterben ja auch bei der Schlacht. Daran hatte ich gar nicht mehr gedacht. Bin gerade dabei, die Bücher nochmal zu lesen und soweit bin ich leider noch nicht. Bin gerade erst wieder bei Band 6. Aber ich gebe Dir vollkommen recht. Deren Tot war auch recht sinnlos... Aber wahrscheinlich hat mich der Tot von einem der Zwillinge mehr berührt, weil ich mich so sehr in die Situation von der Mutter reinversetzt habe und immer überlegt hatte, wie schlimm es sein muss, sein Kind zu verlieren.

          • ja das fand ich auch


            es soll wohl die sinnlosigkeit eines krieges symbolisieren

            auch der kleine colin stirbt(der der harry immer fotografiert hat)

            insgesammt fand ich den 7 teil sehr erwachsen
            er ist mit den lesern mitgewachsen

            fand ich gut

            lg

(17) 21.07.11 - 17:05

hallo,
DIES kam auch in einem hp forum auf das thema.und als ich das kino verließ hörte ich es mehrfach.
anscheinend waren die erinnerungen snapes zu verwirrt da gelegt,für die nicht leser.

(18) 21.07.11 - 17:59

Hey,

ich hab kein Buch gelesen und nur die Filme geschaut, und ich war nach dem Film auch der Meinung, daß Snape Harrys Vater ist.
Aber wenn du sagst, daß es nicht so ist, dann weiß ich das jetzt auch :-)

LG Susanne

(19) 21.07.11 - 19:56

Meiner Meinung nach ist es extra etwas verwirrend dargestellt um neugierig auf einen eventuellen weiteren Film zu machen. Ich bin mir ziemlich sicher,dass falls es nochmal einen Harry Potter Film geben sollte, dieser in der Vergangenheit, also in der Zeit von Harrys Eltern spielen wird

LG

  • (20) 21.07.11 - 20:25

    Ich hatte den eindruck auch gehabt das es Der vater war,Aber bin auch noch zur zweiten Theotie gekommen.

    Also Theori 1: Lilly Potter war mit Snape zusammen ist von Snape Schwanger geworden und ist dan mit Jams zusammen gekommen.Und alle dachten nur das Jams der vater ist.

    Theorie 2 : snape hat kurz bevor Lillys geist in sich selber aufgenommen um so ein Teil zu retten und stirbt dan in Snaps armen, was wieder dafür spricht das Snape und Lilly die selben Patronos haben.

    Ich wäre dafür das noch mal ein Teil zum abschluß kommt um dieses dunkle geheimnies aufzu decken.

    • Hi!

      Ich glaube, Du hast die Bücher nicht gelesen, oder?

      Snape war sehr in Lilly verliebt. Aber Lilly hat sich für James entschieden. Die beiden hatten keine Affaire.

      Snape konnte Harry nicht ertragen, weil er sie schmerzhaft an Lilly erinnert und eifersüchtig an James erinnert.

      Liebe Grüße

      • Genau so ist es, deshalb hatte er auch den selben Patronus wie Lilli...

        Snape ist definitiv NICHT Harrys Vater.

        Wer die Filme aufmerksam geschaut hat, wird auch feststellen, dass immer wieder auf die enorme Ähnlichkeit zwischen Harry und James hingewiesen wird. Nur die Augen sind die der Mutter.

        Ich gehe also davon aus, dass die Filmemacher davon ausgegangen sind, dass es an der Tatsache, dass James Harrys Vater ist, überhaupt nichts zur rütteln gab. Das wurde doch in den ersten 7 Teilen überaus deutlich.

        LG

(24) 21.07.11 - 21:43

ich kenne nur den Film - und Ja, ich hab es auch so verstanden das Snape der Vater ist.
Fiel da nicht auch ne Bemerkung von wegen " die gleichen Augen"?

  • Ja, Dumbledore sagt "Er hat ihre Augen" zu Snape...

    Er meint damit aber nicht, dass er "Ihre, Snapes" Augen hat, sondern" ihre, Lilly Potters" Augen.

    Als ich die Szene sah, war mir gleich klar dass man das im Deutschen leicht missverstehen kann und falsche Schlüsse zieht.

    Ansonsten ist doch durch die Handlung und auch durch das Aussehen ziemlich klar, dass Harry eindeutig James Potters Sohn ist und auch Snape nie einen Sohn in ihm gesehen hat, sondern eher eine Pflicht, die er nicht ganz begreifen kann.

Top Diskussionen anzeigen