Frage zu RTL & ARD am Sonntag

    • (1) 02.08.11 - 11:40

      Hallo.


      Habe mal 2 Fragen.

      Am Sonntag kam auf RTL die Sendung über das Mädchen mit der Spender-Lunge. Nun habe ich nicht mitbekommen, ob sie jetzt von mukoviszidose geheilt ist oder nicht?

      Und zu ARD. Wer war beim Tatort der Mörder? Musste ins Bett zum Stillen.

      LG Sophie

      • (2) 02.08.11 - 11:48

        Sie hat eine Spenderlunge erhalten quasi im letzten Atemzug.
        Das erste Jahr ist wohl sehr entscheidend für die Genesung.
        Man hat Kaja dann noch in die Reha begleitet und dann nach Hause zurück. Soweit ging es ihr wohl sehr gut.
        Schlimm fand ich das auch ihre ältere Schwester Mukoviszidose hat.

        • (3) 02.08.11 - 11:57

          Ja. Es ist wirklich unfssbar das es 2 Kinder betroffen hat.
          Ich habe es bis zum Ende geschaut. Nur zwischen drin konnte ich immer mal kurz nicht schauen. Und ich dachte, dass sie vielleicht etwas dazu gesagt hätten ob die mukoviszidose dann weg ist.

          Auch wenn ich es mal interessant fande, finde ich die Art und Weiße von RTL in dieser Reportage wiedermal abscheulich. Immer drauf mit der Kamera. Gerade wo Kaja brechen musste. Das fande ich echt daneben....

          LG Sophie

          Soweit ich weiß ist es überhaupt gar nicht ungewöhnlich das die Schwester ebenfalls Mukoviszidose hat, da es eine erblich bedingte Krankheit ist die Auftritt wenn die Eltern beide ein bestimmtes Gen in sich tragen, welches dann bei vereinigung Mukoviszidose auslöst.

          Mein Cousin (17) ist auch an Mukoviszidose erkrankt, meine Tante hat aus voriger Ehe 3 Gesunde Kinder so wie Ihr Mann aus erster Ehe 2 gesunde Kinder hat, es hieß damals das die beiden als Elternpaar Gentechnisch nicht zusammen gepasst haben und deswegen der Junge erkrankt ist!

          Leider gibt es nicht viele Heilungs möglichkeiten, man kann es nur ein Dämmen und ob es durch eine Lungentransplantation geheilt werden kann, da bin ich mir nicht ganz Sicher!

      (5) 02.08.11 - 11:50

      Ich kann mir nicht vorstellen das die Krankheit dadurch geheilt wird, ist eine Stoffwechselkrankheit und betrifft nicht nur die Lunge. Es wird aber die Lebenserwartung vermutlich um einiges höher schrauben.

      LG

      • (6) 02.08.11 - 11:54

        Das habe ich mir eben auch gedacht. Aber hält so eine Spenderlunge diese Krankheit denn aus? Ich wünsche dieser starken jungen Frau noch viee glückliche Jahre...

    Hallo,

    diese Krankheit ist unheilbar. Eine Transplantation ist ein versuch das leben einbisschen lebenswerte zu machen. Es kann aber dennoch durch einen Infekt oder eine Abstoßung immer wieder ganz schnell vorbei sein. Man muss mit einem Spenderorgan sehr genau aufpassen und vorallem seine Medikamente punkt genau nehmen und sehr auf sich aufpassen. Es gibt cfler die mit einer neuen Lunge 10-15 Jahre gut leben können, es gibt aber auch andere die gerade mal ein Jahr schaffen und dann durch eien Abstoßung sterben, weil dann kein neues Organ gekommen ist. wiederrum gibt es auch sehr viele cfler die nicht mal die Trasplantation überleben.

    (9) 02.08.11 - 12:35

    Hallo,

    beim Tatort war die Schwester die Mörderin.

    Liebe Grüße

    Hallo,

    die jüngere Schwester war es. Sie hat ihre Schwester aufgesucht, um sich von ihr "zunähen" zu lassen. Also das Jungfernhäutchen. Diese wollte das nicht tun, sondern sie dazu bringen zu ihrer wahren Liebe zu stehen. Und sie wollte die Eltern darüber informieren. Aus Panik hat sie sie dann erstochen.

    Simone

Top Diskussionen anzeigen