Wer hat KEINEN Fernseher?

    • (1) 15.09.11 - 12:53

      Hallo,

      ich gehöre der Fraktion an, die keinen empfangsbereiten Fernseher haben. Wir haben ein Gerät im Gästezimmer stehen, welches wir aber nur zum Wii spielen nutzen können, da nicht an Antenne oder ähnliches angeschlossen.
      Ich werde oft gefragt, wie ich es ohne Fernseh aushalte. Und ich muss sagen, es klappt recht gut, was ich selber nicht gedacht hätte. (bin seid 3 Jahren Fernseh-frei).
      Nachrichten lese ich in der Tageszeitung bzw höre sie im Radio, dann kann man ja auch allen möglichen Seiten im Internet sich einzelne Serien der Sender kostenlos anschauen. Statt in die Glotze zu schauen wie manch einer, lese ich viel, nähe, stricke oder ähnliches.
      Samstagabende verbringen wir dann meist in geselliger Runde oder auch mal allein , bei der dann diverse Brettspiele gespielt werden (Risiko, Monopoly ect.)

      Mich würde interessieren, ob es noch mehr Leute gibt, die ohne Fernseher leben und auch damit sehr gut leben.

      Bin auf die Idee gekommen, diesen Thread zu eröffnen, weil ich hier ja oft lese, wie man sich über die eine oder andere Sendung aufregt, weil nichts echt ist, oder die Sendung kein Niveau hat. Ich frage mich halt, warum man das dann weiter schaut und nicht einfach den Fernseher ausmacht und etwas anderes tut. (Dies soll jetzt aber nicht zur Diskussion stehen.)

      Ich habe den Fernseher abgeschafft, weil ich zu meinem jetzigen Mann gezogen bin und dieser keinen besessen hat. Also waren es relativ einfache Gründe.

      Freu mich über Antworten

      Lg seinspaetzle#winke

      • Ganz ohne TV könnt ich nicht, ich würde es aber begrüßen wenn ich mir die Sender aussuchen könnte und dann eben nur anteilig bezahlen müßte - aber das ist wohl zu viel Aufwand ;-)

        Wir gucken fast nur noch Pay-Tv, ist irgendwie entspannter...

        LG

        Hallo,

        wir haben einen Fernseher im Wohnzimmer. Er läuft nicht sehr oft, weil kaum etwas läuft was uns interessiert. Wir haben nur Kabelfernsehen und entsprechend keine außergewöhnlichen Sender.

        Das Einzige was ich schaue sind Kochsendungen im ZDF und die Nachrichten die zwischen den beiden Sendungen laufen. Manchmal morgens die Wiederholung von Alles was zählt und GZSZ.

        Die Sendungen von denen du sprichst meide ich. Ich finde das ekelhaft wie dort Menschen bloß gestellt werden. Die "Schauspieler" bekommen einen geringen Lohn (für die meisten wird das Anreiz genug sein dort mitzumachen) und werden dann aus allen nur möglichen Perspektiven in den Dreck gezogen und mit keiner Silbe wird erwähnt, dass es sich um gestellte Szenen handelt.

        Mein Mann und ich beschäftigen uns lieber anders als mit dem TV.
        Die Zeiten in denen wir abends bis zum ins Bett gehen vor der Glotze saßen sind lange vorbei. Ich weigere mich auch einen TV ins Schlafzimmer zu stellen. Ins Kinderzimmer wird erst recht keiner kommen.

        Ich kann mir aber ehrlich gesgat nicht vorstellen den TV ganz abzuschaffen. Ab und zu läuft eben doch mal etwas was man gerne sieht.
        Ich habe aber keine Voruteile gegenüber Familien die komplett auf einen Fernseher verzichten.

        LG Sabrina

      Wir haben 6 Jahre ohne empfangsbereiten Fernseh ausgehalten und es was suuupi!(wir haben in Paraguay gelebt)
      Nachrichten hat man im Internet gelesen, viele Bücher gelesen, gestrickt, genäht, mit dem Kind und Hund beschäftigt, den Garten gepflegt ect.
      Ich habe es zwar nicht vermisst, aber als wir wieder nach Europa gekommen sind, haben wir uns eins gekauft. Ich habe mir die dämliche Sendungen angeschaut und festgestellt, dass ich sie nicht brauche. "Dummes Fernseh macht dumm" ;-). Vormittags bleibt die Glotze aus und am Nachmittag laufen evtl Kinderfilme. Abends ist mein Mann oder ich dran. (kommt drauf an was läuft).
      Auf jedem Fall raubt das Fernseh viel wertvolle Zeit , deswegen schaue ich auch so wenig wie möglich.
      lg

      Hi!

      Wir haben seit 5 Jahren keinen Fernseher mehr. Wir mussten damals feststellen, dass immer dann wenn wir fernsehen wollten, einfach nichts lief. Zudem wurde das Programm immer schlechter, ob jetzt bei öffentlichen oder privaten Sendern.

      Ich vermisse den Fernseher überhaupt nicht, es fehlt weder an Information noch an Unterhaltung. Informationen bekomme ich übers Internet und Zeitschriften/Zeitungen und zur Unterhaltung gibts ja auch Dvd's (oder auch das Internet;-)).
      Unsere Abende verbringen wir manchmal mit einem guten Film oder einer Serie, oft aber auch einfach mit Gesprächen, Spielen oder gemeinsamen Basteleien/Unternehmungen etc.

      Ich würde mir auch nie wieder einen Fernseher kaufen. Wozu auch?

      Grüsse

      serdes

    • Noch haben wir einen Fernseher, aber der ist so gut wie immer aus und ich denke mal, dass wir ihn über kurz oder lang abschaffen werden.

      Ich schaue zwar gern soclhe Sender wie 3Sat, Arte und Konsorten, aber nur dafür lohnt es sich auch eigentlich nicht.

      Hallo,

      sehr interessanter Beitrag, im ernst jetzt!

      Ich habe sehr sehr früh einen eigenen Fernseher in mein Zimmer bekommen, da war ich keine 6 Jahre alt. Ich konnte dank Kabelfernsehen alles und so viel anschauen was ich mochte. Zeitbeschränkungen gab es auch keine!

      Und heute?

      Wir haben einen Fernseher, ja sogar mein Sohn hat seinen eigenen.

      Ich selbst schaue im Grunde gar kein Fernsehen mehr. Schaue aber gern den guten alten Columbo auf DVD an. Das wars.
      Bin weder süchtig, noch besessen, verkorkst o. Hartz4 Empfänger geworden ;-).

      LG

      Kerstin

      Ich lebe nun auch schon seit über 10 Jahren fernsehfrei. Wir hatten das, als wir geheiratet haben, so beschlossen. Mich hat es total genervt das wenn ich heim kam der Rest der Familie vor der Glotze hing. Und immer diese zeitliche Verpflichtung.
      Inzwischen schauen wir uns immer wieder was online an, rtl.now z.B. Da kann ich schauen was und wann ich will und ganz ohne Werbeunterbrechung. Ich denke das wir auch keinen mehr anschaffen werden.

      LG I.

      Meine Schwester lebte einige Jahre nur mit den öffentlich rechtlichen Programmen....sie schauten aber echt nur selten.

      Als die Kinder dann größer wurden legten sie sich eine Satellitenschüssel zu.......eben weil die Kinder nicht "mitreden" konnten und teilweise ausgelacht wurden von den Mitschülern.

      Mittlerweile versteht sie selbst nicht warum sie damals so lang drauf verzichtet hat.

      Ich selber würde niemals freiwillig auf den Fernseher verzichten, und auch nicht auf die vielen Programme.
      Ich find es herrlich Abends abzuschalten und irgendwelche Schnulzen oder so zu schauen :-D

      (11) 15.09.11 - 14:28

      Hallo,

      wenn ich zu Hause bin, läuft der Fernseher die ganzen Zeit. Ohne ists mir zu ruhig. Wir haben auch überall einen.

      Aber nein, wir sind keine minderbemittelten Hartz IVler.

      Wir haben beide Ausbildung, Studium und einen Vollzeitjob.

      Dabei gucke ich sogar gern Unterschichten-TV, das entspannt so schön und man braucht meist nicht nachdenken. Oft schaue ich auch gar nicht hin, weil ich nebenbei noch was anderes mache.
      Ich mag aber auch Dokumentationen.
      Und viele meiner gebildeten Freundinnen (Sozialpädagoge, Ärztin, Lehrerin z.B.) wissen bei den gleichen Sendungen Bescheid wie ich #schein

      LG

      (12) 15.09.11 - 14:51

      Hallo,

      ich will garnicht ohne TV sein. Dort schau ich mir Konzerte, Spielfilme etc. an!

      Ich liege abends gerne auf der Couch, nach meinem wirklich langen Tag und habe einfach Lust mich berieseln zu lassen!

      Tagsüber ist er morgens 1 Stunde an, denn da mache ich mich beim Frühstücksfernsehen arbeitsfein und trinke Kaffee und dann erst wieder ab 19.30, bis ich, meist schon 30 Min. nach anschalten, einpenne!

      Der Bruder meines Partners lebt quasi Fernsehfrei. Er und seine Partnerin besitzen keinen, lediglich der 13 jährige Sohn hat einen in seinem Zimmer. Dafür aber auch mit allem technischen PiPaPo, das es so gibt.

      • (13) 15.09.11 - 14:58

        Hallo

        wir haben einen, aber der läuft nie;-)

        meine Kinder interessieren sich null komma nichts dafür,
        ich wünschte, sie würden mal ne halbe Stunde vor der Glotze hocken, damit ich schnell zeugs erledigen kann..aber sie wollen partout nicht#kratz

        ich schalte abends kurz die Tagesschau an und jetzt im Sommer sass ich jeden Abend mit meinem Mann draussen bei Wein, mit oder ohne Freunde
        oder ich war mal aus mit Freunden am See oder so..Wir waren echt fast den ganzen Sommer nicht drinnen und wenn, dann lese ich und mach irgendwas am PC...

        Tagsüber läuft die Glotze nie, mnich nervt diese permanente
        Dauerbeschallung und dieses Zugemülle mit unnötigen Infos,

        LG

    (14) 15.09.11 - 16:58

    Wir haben 2 Fernseher, einem im Wohnzimmer, einem im Arbeitszimmer.
    Wir haben uns gegen den Empfang von privaten Sendern entschieden, ich brauche diese einfach nicht.
    Mir reichen die oeffentlich-rechtlichen. Ab und zu schaue ich einen Tatort, ansonsten mal eine Dokumentation oder ausgewaehlte Filme.
    Wir schauen allerdings via VPN ab und zu britisches Fernsehen (mein Mann ist Brite). Die haben mitunter die besseren Programme #schein
    Abends guckt meine Tochter 30 Minuten KiKa, das will ich ihr auch nicht nehmen.

    Der Fernseher im Arbeitszimmer dient eigentlich nur fuer die Playstation.

    LG

    Biene

    Ja, hier!

    Ich hab früher auch immer gedacht, ohne Fernseher gehts nicht, aber im Zeitalter von Internet alles kein Problem.

    Wir haben zwar ein Gerät im Wohnzimmer stehen, aber das nutzen wir ausschließlich zum DVD schauen (da ist der Bildschirm halt angenehmer als am PC)

    Wenn mir mal der Sinn nach "Trash-TV" steht (weil meine Kollegen sich mal wieder über was amüsieren, wo ich noch nie was von gehört habe - z.B. Schwiegertocher gesucht oä), dann schau ich mir das per Streaming über die Online-Portale der TV-Sender an. Dann hab ich wenigstens keine oder nur ganz geringfügig Werbung.

    Gruß
    connychi

    (16) 15.09.11 - 20:34

    Wir haben auch keinen Fernseher.

    Im Urlaub haben wir im Ferienhaus immer einen und wir wundern uns dann immer, dass wir kaum Möglichkeiten haben zu gucken, weil so oft Blödsinn kommt.
    Wenn wir einen hätten, bin ich mir allerdings sicher, dass ich doch öfter gucken würde.
    Wir schauen uns aber öfter mal eine DVD an oder über den livestream ein
    Fußballspiel.

    Ursula

    P.S. Meine Kinder haben allerdings schon öfter ungläubige Blicke geerntet, wenn sie verraten, dass wir keinen Fernseher haben.
    Sie haben erst gemerkt als sie älter wurden, dass es eher die Ausnahme ist keinen Fernseher zu besitzen als andersherum...

    Hallo

    kann mir ein leben ohne TV nicht Vorstellen

    Ja, wir Arbeiten beide. Die Kinder gehen in die Ganztagesschule



    haben einen in Wozi, 3 Kinderzimmer in jeden einen, einen auf den Balkon

    Da wir mit TV auch Radio hören ( Sat) ( FFH #verliebt)

    Haben alle mit HD+ Deutsch sowie Spanisches TV

    Saludo

    Hi,

    ich war fast 4 Jahre ohne. Jetzt haben wir zwar noch ein altes Röhrengerät, aber ich schaue fast nicht - außer Samstags (heute z. B.) Kunst & Krempel im BR. WAS wir allerdings haben sind DVDs. Naja, ICH schaue da auch vielleicht 4 x im Jahr (freue mich schon auf den Harry Potter). Meine Kinder dürfen 1 x die Woche DVD schauen, und zwar dann, wenn ich meine Bügelstunde habe.

    Ansonsten gibts kein TV - aber nicht weil mein Mann oder ich es komplett ablehnen, sondern einfach, weil so gut wie kein Interesse dran besteht.

    Gut, dafür komme ich aus keiner BUchhandlung raus, ohne ein Buch zu kaufen. Aber das war schon immer so und hat primär nicht direkt etwas mit TV-Konsum zu tun.

    VG
    Gael

Top Diskussionen anzeigen