Welches Buch? Gern komplizierte Liebesgeschichte...

    • (1) 01.01.12 - 11:03

      Hallo Zusammen,

      manchmal fällt es mir schwer, etwas Neues zum lesen zu finden. Ich lese viele unterschiedliche Sachen, so mag ich zum Beispiel gern Familiensagen wie etwa von Charlotte Link, gern auch aus der Jahrhunderwende. Sie ist mir nur in letzter Zeit zu Krimilastig geworden. Ich liebe Jane Austen, vor allem etwas verstrickte Liebesgeschichten, bei dem man sich erst nicht mag und sich erst später näher kommt.

      Gern aber auch Haruki Murakami, Hesse, Carlos Ruiz Zafon, Umberto Eco, Isabel Allende, Jostein Gaarder, ach ein Lieblingsbuch ist" Gottes Werk und Teufels Beitrag" von Irving oder "Große Erwartungen" von Charles Dickens, die ein oder andere Thrillergeschichte, Krimis weniger

      Die Biss Reihe habe ich auch gelesen, ich fand sie zwar nicht so herausragend geschrieben, die Geschichte an sich hat mir aber dennoch gefallen.

      Also zusammenfassend: Gern Liebesirrungen, kann gern um den zweiten Weltkrieg spielen, gern über Generationen, auf jeden Fall fesselnd ...

      Jaja, ich weiß die eierlegende Wollmilchsau#schwitz

      In der Buchhandlung hat man mir Kate Morton empfohlen, habe daraufhin "Den verborgenen Garten" gelesen...naja...war eine kurzweilige, nette Geschichte, aber nichts was mir jetzt im Gedächtnis geblieben wäre.

      Ach seufz, wer hat einen Tip? #kratz

      • (2) 01.01.12 - 11:22

        Hallo,

        eine wirklich schöne verworrene Liebesgeschichte ist "Der Geisterbaum" von Santa Montefiore.

        Die Highlandsaga von Diana Gabaldon ist auch toll, aber wahrscheinlich kennst Du sie schon.

        Die Liebenden von Leningrad, Tatjana und Alexander und Land der Lupinen von Paulina Simmons kann ich auch nur empfehlen (3 Teile, Zeit ab 1945 - 1992 oder so).

        Viel Spaß

        • (3) 01.01.12 - 11:41

          Der Geisterbaum hört sich super an!#danke

          Die Highlandsaga habe ich schon oft empfohlen bekommen, konnte aber mit ihr aber so gar nichts anfangen, habe aber nur den ersten Teil gelesen.

          Paulina Simmons schau ich mir an! Danke!

      (4) 01.01.12 - 11:31

      Guten morgen,

      also empfehlen kann ich Dir das neue Buch von Charlotte Link "Der Beobacher" #pro#pro - zwar kein Liebesroman, aber unglaublich spannend - konnte das Buch nicht mehr zur Seite mehr legen und habe es in kürzester Zeit gelesen.

      Ganz tolle Liebesgeschichten sind:
      "Das Orchideenhaus" von Lucinda Riley #pro
      und
      "Die Teerose" von Jenniffer Donnelly #pro

      Schreib' mal, wie Dir diese Bücher gefallen haben -
      sofern Du sie liest.

      Gutes Neues

      • (5) 01.01.12 - 11:38

        Die Teerose habe ich gelesen, fand sie auch ganz gut, wobei mich der Schluss entwas enttäuscht hat. Die anderen habe ich notiert#pro

        #danke

        • (6) 01.01.12 - 17:12

          Zur Teerose gibt es noch ein Nachfolgebuch ...
          "Die Winterrose" -
          ich habs hier liegen, aber noch nicht gelesen.

          Für bestimmte Bücher brauch ich eine bestimmte Stimmung ...
          die stellt sich hoffentlich bald ein.

    (7) 01.01.12 - 12:55

    Die Liebenden von Leningrad mit den beiden Folgebüchern ist eine wundervolle Geschichte, vielleicht sogar das beste Buch, das ich je gelesen habe und das sind einige....

    Huhu,

    habe gerade von Kate Morton (?) 2 wunderbare Familiensagen gelesen (Der geheime Garten & Das verbotene Spiel, wenn ich die Titel richtig im Kopf habe).Vorallem ersteres war eine tolle Geschichte mit faszinierendem Ende.

    Lieben Gruß,
    Jenny

    • Den geheimen Garten habe ich schon gelesen, fand das Buch auch ganz nett, mehr leider nicht. Das verbotene Spiel hört sich zumindest vom Titel sehr spannend an.
      Danke für deinen Tip!#winke

(10) 01.01.12 - 18:46

Hallo,

tja, da bin ich grad an meinem wirklich sehr vollen und bunten Bücherregal entlanggeschritten auf der Suche nach einem Liebesroman...und da fiel mir dann erst auf, ich habe kaum einen, leider! Mir ist tatsächlich nur "Liebesleben" von Zeruya Shalev aufgefallen, ein sehr hochgelobtes und wirklich gutes Buch, vielleicht wär das was für dich.
Ansonsten finde ich ja immer, dass auch bei Ken Follet immer tolle Liebesgeschichten mit drin sind - seine Figuren sind immer sehr bunt und tief, die Geschichten spannend und der historische Hintergrund super recherchiert. Ich kenne keinen anderen Autor, der es schafft, so detailliert und nah am Geschehen zu sein und dabei so gute Charaktere und Handlungsstränge zu entwickeln, es ist NIE langweilig. Kann da zB Die Säulen der Erde und den Nachfolger empfehlen und gerade toll fand ich das neueste Buch, den Sturz der Titanen.
Liebesromane habe ich wirklich kaum, krass! Aber Liebe kommt ja doch in vielen Büchern vor, kennst du zufällig Anne Rice und die "Hexenstunde" - eines meiner absoluten Lieblingsbücher. Anne Rice schreibt ja auch Vampirbücher - sie hat mich dahingehend "versaut", dass ich Twilight keine 5 Minuten aushalten kann - im Gegensatz zu Rices Vampirgeschichten ist Twilight langweiliger Kinderkitsch....
Grüße
K.

  • (11) 02.01.12 - 10:36

    Von Ken Follet habe ich schon fast alles gelesen. Von Weihnachten habe noch Sturz der Titanen hier liegen.

    Von Anne Rice habe ich schon einiges gehört, jetzt hast du mich wirklich neugierig gemacht! Werde ich mir gleich mal ansehen, Danke!#pro

(12) 01.01.12 - 18:49

Ha, ein Liebesroman ist mir doch aufgefallen, auch KOMPLIZIERT aber toll, kennst du sicher schon ;-).
VOM WINDE VERWEHT....auch die Fortsetzung SCARLETT ist super.

Und wenn man das Thema mag, kann man auch John Jakes "Die Erben Kains" lesen. Ist die Vorlage zu Fackeln im Sturm. Hab ich allerdings bei Amazon nicht mehr gefunden, zumindest nicht neu...

(14) 01.01.12 - 21:58

Hallo,
als ruhige Liebesgeschichte kann ich Dir "Die Einsamkeit der Primzahlen" empfehlen. Die beste Familiensaga ist für mich "Die Buddenbrooks". Wirklich herausragend!

C.

(16) 01.01.12 - 23:30

Sandor Marai: "Wandlungen einer Ehe" oder "Die Glut". Oder der ganze Rest von ihm.

(18) 02.01.12 - 10:36

Eine Familiengeschichte, Liebesgeschichte, die sich gerne über Generationen zieht. Dazu noch absolut herausragend geschrieben?

Ganz klar: "Hundert Jahre Einsamkeit" von Gabriel Garcia Marquez

http://www.amazon.de/Hundert-Einsamkeit-Gabriel-Garc%C3%ADa-M%C3%A1rquez/dp/3596162505/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1325496732&sr=8-1

(21) 02.01.12 - 10:53

Hallöchen,

hast Du schonmal was von Judith Lennox gelesen? Ich finde (fast) alle ihrer Bücher sehr lesenswert - passen zumindest in die Kategorie "Familiensaga" und / oder verworrene Liebesgeschichte.

Da ich Deine anderen erwähnten Autoren ebenfalls mag, könnte Judith Lennox bei Dir ja auch passen.

LG,
obiana

(22) 02.01.12 - 17:24

Hallo,

ganz aktuell im Moment:"Zwei an einem Tag" von David Nicholls.

Eine tolle Liebesgeschichte, aber ohne platt zu sein.Kann ich nur empfehlen.

LG

(23) 02.01.12 - 21:02

Hallo!

Also ich fand vom Winde verweht und Scarlett wunderschön zum lesen.Genauso Fackeln im Sturm,heisst als buch anders,weiss grad nicht wie.
Was auch ganz toll war vom A.C.Andrews Die Foxworth Hall Reihe.Fand ich super und habs öfter gelesen.
Viel Spass beim lesen.
LG Mickos

(24) 04.01.12 - 11:35

Sorry, etwas spät - aber vielleicht kannst du ja trotzdem noch was mit meiner Antwort anfangen :-)

Eine wunderschöne Liebesgeschichte in zwei Generationen:
"Nells geheimer Garten" von Kitty Ray.

Auch sehr hübsch (und nicht ganz so schnell zu Ende ;-) ):
"Der grüne See" von Maeve Binchy.

Beide Bücher fand ich sehr schön zu lesen.

LG,
tajeetah

Top Diskussionen anzeigen