Erfahrungsbericht gesucht: Twilight! Sind die bücher besser? Seite: 2

      • Ich gehöre ja noch zu der generation#hicks, die ERST liest und dann den Film, so er denn überhaupt gedreht wird, anschaut.

        Den Vampir-Hype habe ich kurzzeitig mitgemacht, weil ich die Idee gut fand. Die geschichte von Bella und Edward fand ich aber sehr langatmig und dieses Mormonengedöns, das da im Hintergrund mitspielt, sehr spießig und völlig weltfremd. Nee, ich konnte die Serie nicht zu Ende lesen und die Filme habe ich mir gar nicht erst angetan.

        Du musst allerdings selber herausfinden, in welches "Lager" du gehörst.

        Hallo,

        ich finde die Bücher extrem langweilig und schlecht geschrieben.

        Allerdings hab ich sie trotzdem alle gelesen, ich hab da irgendwie so einen inneren Zwang wenn ich mal etwas anfange muss ich es auch fertig lesen, außerdem denk ich mir irgendwie bei jeder Seite "jetzt wirds dann gleich besser"... war allerdings nicht so.

        Auch wenn ich die Filme nicht super finde, finde ich sie dennoch um Welten besser als die Bücher! Da ist wenigstens ein bisschen Pepp drin.
        Und Kristen Stewart finde ich die perfekte Besetzung für Bella. Genauso naiv und langweilig hab ich mir Bella in den Büchern vorgestellt.

        Gruß K.

        Hallo,

        also, ich habe zuerst die Filme gesehen und anschließend die Bücher gelesen.

        Die Bücher Teil 1 und 2 habe ich noch verschlungen, dann bin ich zum 4ten Buch übergesprungen weil ich endlich wissen wollte wie es dann im 2ten Teil vom 4ten Buch weiter geht. Ich gebs zu, ich hab mich bis zum Schluß gequält, so eine Scheiße ehrlich!

        Das 3te Buch habe ich angefangen zu lesen, aber mitten drin aufgehört weil ich vom 4ten Teil echt entäuscht bin. Hoffe der Film wird besser und nicht so scheiße wie das Buch.

        Mein Fazit:

        Die Filme sind suuuper, die Bücher kann man lesen, muß sie aber nicht!

        LG

        Kerstin

        (29) 04.04.12 - 21:44

        hey,

        die bücher sind tausendmal besser als die filme.

        ich persönlich finde ja robert pattinson als völlige fehlbesetzung.

        natürlich darf man sich keine hochwertige literatur erwarten. es sind teenie-liebesbücher mit werwölfen und vampiren und einem nervig-tollpatschigen mädchen, dass nicht weiß was es will. also, entweder man kippt völlig rein in die geschichte (und ich muss zugeben: ich bin sowas von reingekippt #hicks) oder man findet sie völlig schrottig. teenie-kitsch eben. :-)

        lg

Top Diskussionen anzeigen